Das Fraunhofer-Institut für Entwurfstechnik Mechatronik IEM in Paderborn sucht ab sofort
eine wissenschaftliche Mitarbeiterin / einen wissenschaftlichen Mitarbeiter in der Abteilung Regelungstechnik mit den Schwerpunkten Automatisierungs- technik und Mechatronik

Das Fraunhofer-Institut für Entwurfstechnik Mechatronik IEM ist Teil des Forschungs- und Entwicklungsclusters "Zukunftsmeile Fürstenallee", einer Initiative von Wirtschaft und Wissenschaft für Produkt- und Produktionsinnovationen in Ostwestfalen Lippe. In enger Kooperation mit dem Heinz Nixdorf Institut der Universität Paderborn betreiben wir anwendungsorientierte Forschung zur Förderung von Produktinnovationen im Maschinenbau und verwandten Branchen wie der Automobilindustrie und der Elektrotechnik. Ferner ist unsere Einrichtung Kompetenzzentrum des Spitzenclusters Intelligente Technische Systeme OstWestfalenLippe (it's OWL).

Die technischen Systeme der Zukunft zeichnen sich dadurch aus, dass sie intelligent, wandelbar, effizient und nachhaltig sind. Für die Entwicklung derartiger Systeme bedarf es einer ganzheitlichen Betrachtung und der frühzeitigen Einbeziehung verschiedener Teilsysteme. Dies erfordert die Anwendung multidisziplinärer Ansätze und umfasst die Integration von beispielsweise Mechanik, Hydraulik, Elektronik und Regelungs- und Steuerungstechnik. Unsere Querschnittsthemen finden in vielen unterschiedlichen Branchen Anwendung. Wir entwicklen für und mit unseren Kunden innovative und optimal zugeschnittene Systeme zur Erhöhung von Effizienz, Qualität, Funktionalität und Ressourceneffizienz.

Die Abteilung Regelungstechnik unterstützt die Industrie bei den Herausforderungen, die aus der steigenden Systemkomplexität mechatronischer Systeme resultieren. Wir setzen modellbasierte Entwurfsmethoden ein zur Regelung, Automatisierung oder Optimierung intelligenter technischer Systeme.

  Ihre Aufgaben

  • Sie bearbeiten bei uns anspruchsvolle Forschungs- und Industrieprojekte und entwickeln innovative Lösungen in den beschriebenen Forschungsfeldern
  • Bei uns arbeiten Sie in interdisziplinären, oft internationalen Teams, präsentieren Ihre Ergebnisse vor Unternehmen und öffentlichen Auftraggebern und publizieren in der Fachpresse

Was Sie mitbringen

  • Erfolgreich abgeschlossenes Universitätsstudium in einer der einschlägigen Fachrichtungen wie Elektrotechnik, Mechatronik oder Ingenieurinformatik
  • Die Bereitschaft, fachgebietsübergreifend zu denken und zusammen zu arbeiten
  • Die Ambition und das Potential zur Übernahme von Führungsaufgaben
  • Sie verfügen über Erfahrung mit CAE-Tools (Matlab/Simulink, Modelica)
  • Einschlägige Berufserfahrung sowie praktische Kenntnisse im Bereich Automatisierungstechnik sind von Vorteil
  • Grundvoraussetzung ist die sichere Beherrschung der deutschen und englischen Sprache

Was Sie erwarten können

  • Als Mitarbeiterin / Mitarbeiter an unserem, nach modernsten technischen Maßstäben ausgestatteten Institut erhalten Sie nicht nur Einblick in unterschiedlichste Forschungsbereiche, sondern auch in kürzester Zeit die Chance, in einem kollegialen Umfeld eigenständig Projekte zu bearbeiten
  • Wir legen besonderen Wert auf die Verbindung von wissenschaftlicher Qualifizierung und Vorbereitung auf spätere Führungsaufgaben in der Industrie
  • Durch die enge Anbindung an die Universität Paderborn besteht die Möglichkeit, am Lehrstuhl für Regelungstechnik des Heinz Nixdorf Instituts in den Ingenieurwissenschaften zu promovieren.

Anstellung, Vergütung und Sozialleistungen basieren auf dem Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst (TVöD). Zusätzlich kann Fraunhofer leistungs- und erfolgsabhängige variable Vergütungsbestandteile gewähren.
Die Stelle ist auf 2 Jahre befristet.
Die wöchentliche Arbeitszeit beträgt 39,0 Stunden.
Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung bevorzugt eingestellt.
Wir weisen darauf hin, dass die gewählte Berufsbezeichnung auch das dritte Geschlecht miteinbezieht.
Die Fraunhofer-Gesellschaft legt Wert auf eine geschlechtsunabhängige berufliche Gleichstellung.

Fraunhofer ist die größte Organisation für anwendungsorientierte Forschung in Europa. Unsere Forschungsfelder richten sich nach den Bedürfnissen der Menschen: Gesundheit, Sicherheit, Kommunikation, Mobilität, Energie und Umwelt. Wir sind kreativ, wir gestalten Technik, wir entwerfen Produkte, wir verbessern Verfahren, wir eröffnen neue Wege.

Herr Dr.-Ing. Christian Henke
Telefon: +49 5251 5465-126

Kennziffer: IEM-2017-2 Bewerbungsfrist:
counter-image