WIR AM FRAUNHOFER IGB BIETEN IHNEN AB SOFORT EINE SPANNENDE TÄTIGKEIT FÜR EINE
Bachelor- / Masterarbeit Untersuchung von Sonnenprotektoren an einem dreidimensionalen Hautmodell

Das Fraunhofer-Institut für Grenzflächen- und Bioverfahrenstechnik IGB in Stuttgart befasst sich mit einem breiten Spektrum an Fragestellungen in den Bereichen Grenzflächentechnik und Materialwissenschaft, Molekulare Biotechnologie, Physikalische Prozesstechnik, Umweltbiotechnologie und Bioverfahrenstechnik sowie Zellsysteme. Das Institut entwickelt und optimiert Verfahren und Produkte für die Geschäftsfelder Medizin, Pharmazie, Chemie, Umwelt und Energie.

Was Sie mitbringen


  • naturwissenschaftliches Studium mit Inhalten der Biologie und Biochemie
  • erste einschlägige Laborerfahrung in der Zellkultur
  • Interesse an komplexen interdisziplinären Fragestellungen
  • Sicherer Umgang mit PC-Anwendungen (MS-Office)
  • Eigenständige Arbeitsweise, Kreativität und Teamfähigkeit
  • Gute Englischkenntnisse in Wort und Schrift


Dauer der Tätigkeit: mind. 6 Monate

Was Sie erwarten können


Melanozyten übernehmen in unserer Haut eine wichtige Schutzfunktion. Sie sind in Haarfolikeln und in der Basalschicht der Epidermis zu finden. Bei Sonneneinwirkung bilden sie ein wichtiges, UV-absorbierendes Pigment, das Melanin. Dieses geben sie über ihre dendritischen Fortsätze an umliegende Keratinozyten weiter, deren Erbgut vor der schädlichen UV-Strahlung geschützt wird.
Durch Integration von Melanozyten können In-vitro-Hautmodelle auch dazu genutzt werden, Sonnenschutzprodukte unterschiedlicher Wirkweise zu testen.

Im Rahmen der Arbeit soll die „Untersuchung von Sonnenprotektoren an einem dreidimensionalen Hautmodell“ erfolgen. Dabei sollen verschiedene Sonnenschutzmittel, unterschiedlicher Wirkweise untersucht werden. Die Bestrahlung der behandelten Hautmodelle wird mit einer definierten UV-Strahlungsdosis durchgeführt. Im Anschluss sollen verschiedene Parameter, wie z. B. Zellvitalität und Melanin-Produktion durch Vergleichsuntersuchungen mit Positiv- und Negativkontrollen bestimmt werden. Zusätzlich sollen histologische und immunhistologische Untersuchungen an den behandelten Modellen erfolgen.

Folgende Methoden sind Inhalte der Arbeit:

  • Aufstellen eines Versuchsplanes zur Durchführung der Versuche
  • Anfertigen von dreidimensionalen Hautmodellen mit Integration von Melanozyten
  • Histologische / Immunhistologische Methoden zur Anfertigung von Gewebeschnitten inkl. Färbung
  • Photometrische Messmethode zur Bestimmung der Vitalität



Fraunhofer ist die größte Organisation für anwendungsorientierte Forschung in Europa. Unsere Forschungsfelder richten sich nach den Bedürfnissen der Menschen: Gesundheit, Sicherheit, Kommunikation, Mobilität, Energie und Umwelt. Wir sind kreativ, wir gestalten Technik, wir entwerfen Produkte, wir verbessern Verfahren, wir eröffnen neue Wege.

Für den Bewerbungsprozess: Frau Katja Rösslein, bewerbung@igb.fraunhofer.de

Bitte bewerben Sie sich ausschließlich über unser Bewerber-Portal oder direkt per E-Mail unter Angabe der Kennziffer an bewerbung@igb.fraunhofer.de

Für inhaltliche Fragen: Frau Sibylle Thude, sibylle.thude@igb.fraunhofer.de

Kennziffer: IGB-2015-16 Bewerbungsfrist:
counter-image