Das Fraunhofer-Institut für Kommunikation, Informationsverarbeitung und Ergonomie FKIE sucht für die Kommunikationssysteme (KOM) zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine/einen
Wissenschaftliche Mitarbeiterin/Wissenschaftlichen Mitarbeiter mit Schwerpunkt Informatik/Nachrichtentechnik

Das Fraunhofer-Institut für Kommunikation, Informationsverarbeitung und Ergonomie FKIE mit seinen ca. 400 Mitarbeitern bietet engagierten Menschen anspruchsvolle und abwechslungsreiche Aufgaben mit Verantwortung und viel Gestaltungsraum.
In der Abteilung Kommunikationssysteme (KOM) werden fehlertolerante, robuste und flexible Kommunikationsverfahren für Rettungskräfte sowie für den militärischen Bereich erforscht, entwickelt und angewandt um in Krisen- und Bedrohungslagen einen reibungslosen Informationsaustausch zu ermöglichen.

Was Sie mitbringen

Sie haben ein Studium an einer Universität oder Fachhochschule in der Fachrichtung Informatik oder Nachrichtentechnik mit entsprechender Vertiefungsrichtung erfolgreich abgeschlossen? Sie wollen Lösungen für komplexe Fragestellungen wissenschaftlich erarbeiten und neue Technologien anwenden? Sie wollen selbstständige und im Team innovative Kommunikationssysteme gestalten und Ihre Lösungen kommunizieren?
Dann kommen Sie zu uns und übernehmen Sie in einem hochinteressanten Arbeitsumfeld reizvolle Aufgaben!
Sie haben
  • ein erfolgreich abgeschlossenes Universitäts- oder Fachhochschulstudium Diplom / Master mit Schwerpunkt im Bereich Kommunikationssysteme oder IP-basierte Netzwerke
  • fundierte theoretische und praktische Kenntnisse im Bereich von IP-basierten Computernetzwerken und drahtlosen Kommunikationsmitteln
  • gutes Deutsch in Wort und Schrift und gute Fremdsprachenkenntnisse im Bereich Englisch
  • Programmierkenntnisse in Sprachen wie C, Python und Java
Vorteilhaft sind:
  • Erfahrungen bei der Leistungsbewertung von Kommunikationsprotokollen und Link Layer Technologien insbesondere im drahtlosen Bereich
  • Erfahrungen im Umgang mit Simulationsumgebungen für Computernetzwerke (bspw. ns-2/3)


Was Sie erwarten können

Je nach persönlichem Schwerpunkt:
  • Entwicklung und Bewertung von Konzepten, Protokollen und Mechanismen im Bereich mobiler Ad-hoc- und Mesh-Netzwerke
  • Analyse, Modellierung und Entwicklung von Link Layer Technologien im Bereich Funkkommunikation
  • Erstellung, Durchführung und Auswertung von Simulationen, Testbed-basierter Experimente und praktischer Feldtests zur Bewertung von Protokollen
Die Möglichkeit zu einer Promotion wird ausdrücklich unterstützt.
  
Wir erwarten eine Mitarbeiterin/einen Mitarbeiter, die/der sich harmonisch in eine bestehende Arbeitsgruppe integriert und sich durch eine eigenständige, fundierte Arbeitsweise auszeichnet. Teamorientiertes Arbeiten, Kommunikationsfähigkeit und sicheres Auftreten gegenüber Kunden und Kooperationspartnern werden vorausgesetzt.

Anstellung, Vergütung und Sozialleistungen richten sich nach dem Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst (TVöD).
Die Stelle ist auf 2 Jahre befristet.
Die wöchentliche Arbeitszeit beträgt 39 Stunden.
Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung bevorzugt eingestellt.
Die Fraunhofer-Gesellschaft legt Wert auf die berufliche Gleichstellung von Frauen und Männern.
Die Stelle kann auch in Teilzeit besetzt werden.

Fraunhofer ist die größte Organisation für anwendungsorientierte Forschung in Europa. Unsere Forschungsfelder richten sich nach den Bedürfnissen der Menschen: Gesundheit, Sicherheit, Kommunikation, Mobilität, Energie und Umwelt. Wir sind kreativ, wir gestalten Technik, wir entwerfen Produkte, wir verbessern Verfahren, wir eröffnen neue Wege.

Fragen zu dieser Position beantwortet gerne:
Herr Christoph Barz
christoph.barz@fkie.fraunhofer.de


Bitte richten Sie Ihre Bewerbung mit allen wichtigen Unterlagen unter Angabe der Kennziffer an:
Fraunhofer FKIE
Verwaltung
Fraunhoferstraße 20
53343 Wachtberg

oder gerne per E-Mail an:
bewerbung@fkie.fraunhofer.de

Kennziffer: FKIE-2016-88 Bewerbungsfrist: 15.02.2017
counter-image