Das Fraunhofer-Institut für Kommunikation, Informationsverarbeitung und Ergonomie FKIE sucht für die Abteilung Cyber, Analysis and Defense (CA&D) an unserem Standort in Bonn zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine / einen
Wissenschaftliche Mitarbeiterin / Wissenschaftlichen Mitarbeiter

Das Fraunhofer-Institut für Kommunikation, Informationsverarbeitung und Ergonomie FKIE mit seinen ca.400 Mitarbeitern bietet engagierten Menschen anspruchsvolle und abwechslungsreiche Aufgaben mit Verantwortung und viel Gestaltungsraum.

Was Sie mitbringen

Sie haben Ihr wissenschaftliches Hochschulstudium (Diplom oder Master) in Informatik, Wirtschaftsinformatik, Kommunikationstechnik oder einem vergleichbaren Studiengang mit entsprechender Vertiefungsrichtung mit überdurchschnittlichem Erfolg abgeschlossen. Sie verfügen über Detailkenntnisse in den Bereichen Netzwerk-, Mobilfunk- und Hauptspeicherforensik. Insbesondere die forensische Analyse von Mobilfunkgeräten stellt einen Kernpunkt Ihrer Kompetenzen dar. Sie haben Kenntnisse zu Architekturen und Protokollen für IP-basierte Computernetze und Erfahrung im Umgang mit verschiedenen Programmiersprachen (bevorzugt C, C++, Java, Python). Darüberhinaus sind Sie erfahren im Umgang mit Daten im Bereich mehrerer Terrabyte und dafür nötigen Big Data Lösungen (z.B. MongoDB, Hadoop). Mehrjährige Erfahrung im Bereich der Bekämpfung von Cyberkriminalität rundet ihr Profil ab. Auch erwarten wir sehr gute Deutsch- und Englischkenntnisse in Wort und Schrift sowie die Fähigkeit, Arbeitsergebnisse gegenüber Auftraggebern und Forschungspartnern selbstständig zu präsentieren.

Erwartet wird die kreative Mitarbeit in einem Team bei der Durchführung anwendungsorientierter Forschungsprojekte sowie bei der Entwicklung und Erprobung experimenteller Anwendungen. Die Bearbeitung komplexer Fragestellungen und deren Umsetzung in Software- und Hardware-Lösungen in einem Team stellt für Sie eine Herausforderung dar, deren Lösung Sie wissenschaftlich und technisch fundiert zielstrebig und eigenverantwortlich in Angriff nehmen.

Was Sie erwarten können

Wir bieten Ihnen die Mitarbeit in nationalen und internationalen Forschungsprojekten zu angewandter IT-Sicherheit, u.a. in den Bereichen:
  • Analyse und Bekämpfung von Cyberkriminalität
  • forensische Analyse von Datenträgern, Mobiltelefonen und Hauptspeicherabbildern
  • Erkennung und Abwehr von Angriffen gegen Kommunikationsnetze und IT-Systeme
  • Analyse und Ablage von Massendaten
  • Implementierung, Anwendung und Evaluation entwickelter Techniken
     
Anstellung, Vergütung und Sozialleistungen richten sich nach dem Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst (TVöD).
Die Stelle ist auf 2 Jahre befristet.
Die wöchentliche Arbeitszeit beträgt 39 Stunden.
Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung bevorzugt eingestellt.
Die Fraunhofer-Gesellschaft legt Wert auf die berufliche Gleichstellung von Frauen und Männern.
Die Stelle kann auch in Teilzeit besetzt werden.

Fraunhofer ist die größte Organisation für anwendungsorientierte Forschung in Europa. Unsere Forschungsfelder richten sich nach den Bedürfnissen der Menschen: Gesundheit, Sicherheit, Kommunikation, Mobilität, Energie und Umwelt. Wir sind kreativ, wir gestalten Technik, wir entwerfen Produkte, wir verbessern Verfahren, wir eröffnen neue Wege.

Fragen zu dieser Position beantwortet gerne:
Dr. Elma Padilla
elmar.padilla@fkie.fraunhofer.de

Bitte richten Sie Ihre Bewerbung mit allen wichtigen Unterlagen unter Angabe der Kennziffer an:
Fraunhofer FKIE
Verwaltung
Fraunhoferstraße 20
53343 Wachtberg

oder gerne per E-Mail an:
bewerbung@fkie.fraunhofer.de

Kennziffer: FKIE-2017-17 Bewerbungsfrist: 07.03.2017
counter-image