Das Fraunhofer-Institut für Kommunikation, Informationsverarbeitung und Ergonomie FKIE sucht für die Gruppe Technische Dienste, Bau und Liegenschaften zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine / einen
Sicherheitsingenieurin / Sicherheitsingenieur

Das Fraunhofer-Institut für Kommunikation, Informationsverarbeitung und Ergonomie FKIE mit seinen ca. 400 Mitarbeitern bietet engagierten Menschen anspruchsvolle und abwechslungsreiche Aufgaben mit Verantwortung und viel Gestaltungsraum.

Was Sie mitbringen

Sie verfügen über
  • eine erfolgreich abgeschlossene Hochschulbildung im Fachbereich Versorgungstechnik mit Zusatzqualifikation im Bereich Arbeitssicherheit oder eine vergleichbare Qualifikation
  • weiterhin sind Sie als Brandschutz-, Gefahrstoff-/Gefahrgut- und Abfallbeauftragter ausgebildet oder sind bereit sich in den entsprechenden Bereichen weiterzubilden
  • mehrjährige Berufserfahrung in den angegebenen Gebieten von Vorteil
  • Freude an selbstständigem Arbeiten sowie Engagement und Teamfähigkeit
 

Was Sie erwarten können

  • Sie werden Teil einer Gruppe zur Betreuung der Liegenschaften des Instituts
  • Gemeinsam mit unserem externen Dienstleister beurteilen Sie Arbeitsbedingungen und entwickeln Maßnahmen zur Vermeidung von Gefahren am Arbeitsplatz durch Begehen, Feststellen, Melden, Vorschlagen, Untersuchen, Erfassen und Auswerten
  • Sie unterstützen unsere Führungskräfte, sodass die gesetzlichen Arbeitsschutzvorschriften eingehalten werden
  • Erstellung von Arbeitsplatz- und Gefährdungsbeurteilungen
  • Untersuchung von Arbeitsunfällen und deren Ursachen
  • Durchführung von Unterweisungen, Schulungen und Begehungen
  • Erstellen von Betriebsanweisungen im Bereich des Arbeitsschutzes
  • Den Arbeitsschutz betreffend unterstützen Sie die Institutsleitung bei der Zusammenarbeit mit Gremien
  • Information und Beratung von Führungskräften und Mitarbeitern sowie Organisieren von Maßnahmen in allen Themen der Arbeitssicherheit und des Gesundheitsschutzes
  • Zusammenarbeit mit der Zentrale der Fraunhofer-Gesellschaft, Behörden und Berufsgenossenschaften
Anstellung, Vergütung und Sozialleistungen richten sich nach dem Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst (TVöD).
Die Stelle ist auf 2 Jahre befristet.
Die wöchentliche Arbeitszeit beträgt 39 Stunden.
Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung bevorzugt eingestellt.
Die Fraunhofer-Gesellschaft legt Wert auf die berufliche Gleichstellung von Frauen und Männern.
Die Stelle kann auch in Teilzeit besetzt werden.

Fraunhofer ist die größte Organisation für anwendungsorientierte Forschung in Europa. Unsere Forschungsfelder richten sich nach den Bedürfnissen der Menschen: Gesundheit, Sicherheit, Kommunikation, Mobilität, Energie und Umwelt. Wir sind kreativ, wir gestalten Technik, wir entwerfen Produkte, wir verbessern Verfahren, wir eröffnen neue Wege.

Fragen zu dieser Position beantwortet gerne:
Herr Carsten Beddig
carsten.beddig@fkie.fraunhofer.de

Bitte richten Sie Ihre Bewerbung mit allen wichtigen Unterlagen unter Angabe der Kennziffer an:
Fraunhofer FKIE
Verwaltung
Fraunhoferstraße 20
53343 Wachtberg

oder gerne per E-Mail an:
bewerbung@fkie.fraunhofer.de

Kennziffer: FKIE-2017-18 Bewerbungsfrist: 07.03.2017
counter-image