Sie sind engagiert und blühen in einem innovativen Umfeld auf? Wir bieten Ihnen eine herausfordernde Stelle als
Wissenschaftliche Mitarbeiterin / Wissenschaftlicher Mitarbeiter für Prozessoptimierung in den Bereichen Luftfahrt und Logistik

Das Fraunhofer-Institut für Kommunikation, Informationsverarbeitung und Ergonomie FKIE deckt als Innovator für sicherheitskritische Technologien ein breites Spektrum an spannenden Arbeitsbereichen ab und gehört als Teil der Fraunhofer-Gesellschaft zu den führenden Organisationen für anwendungsorientierte Forschung in Europa. Mit ca. 400 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern bietet das Fraunhofer-Institut für Kommunikation, Informationsverarbeitung und Ergonomie anspruchsvolle und abwechslungsreiche Aufgaben mit Verantwortung und viel Gestaltungsraum. Werden Sie Teil unseres Teams und überzeugen Sie unsere Auftraggeber in spannenden nationalen und internationalen Projekten mit wissenschaftlichem und technischem Know-How.

In der Abteilung Informationstechnik für Führungssysteme (ITF) arbeiten wir unter anderem an Konzepten und technischen Lösungen für die Optimierung von Prozessen in komplexen Umgebungen. Diese können sowohl regional begrenzt (z.B. Flughafen) als auch global vernetzt (z.B. Logistikketten) sein. Wir lösen Problemstellungen der technischen Integration sowie der Analyse, der Aufbereitung und der bedarfsgerechten Verfügbarkeit relevanter Daten.

Was Sie mitbringen

Sie haben ein wissenschaftliches Hochschulstudium der Informatik oder einer vergleichbaren technischen Ausrichtung (beispielsweise Maschinenbau, Elektrotechnik), vielleicht sogar im Bereich der Luftfahrt, erfolgreich abgeschlossen. In der fachübergreifenden Zusammenarbeit mit Kollegen blühen Sie auf, und es gelingt Ihnen, andere für Ihre Ideen zu begeistern. Sie arbeiten gerne in einem hochmotivierten Team und können die gemeinsam entwickelten Ergebnisse auf den Punkt bringen sowie bei nationalen und internationalen Veranstaltungen präsentieren. Sie sind experimentierfreudig, denken lösungsorientiert und lassen sich von technischen Hürden nicht abschrecken. Als Bindeglied zwischen der Fachwelt des Auftraggebers und der technischen Projektarbeit finden Sie sich in neuen Themen schnell zurecht.

Erwartet werden Kenntnisse und Erfahrungen in möglichst mehreren der folgenden Bereiche:

  • Anforderungserhebung und/oder Dokumentation von Arbeitsabläufen
  • Modellierung von Software und/oder Prozessen
  • Datenaufbereitung und -analyse (z.B. Business Intelligence, ETL, Data Mining, Machine Learning)
  • Prozessoptimierung
  • Einführung von IT-Lösungen zur Prozessunterstützung
  • Systementwicklung
  • Projektmanagement
Vorteilhaft sind:
  • Kenntnisse von Konzepten der Mensch-Computer-Interaktion
  • Erfahrung in Modellbildung und Simulation
  • Ein Arbeitshintergrund in den Bereichen 
    • Flugsicherung, Flughafenbetrieb und/oder Airline Operations
    • Krisenschutz, Krisenmanagement und/oder Feuerwehr

Was Sie erwarten können

Sie werden Teil unseres Teams zur Entwicklung und Erprobung von Konzepten und technischen Lösungen für die Optimierung von Prozessen in den Bereichen Luftfahrt und Logistik. Hier arbeiten Sie eng mit unseren Auftraggebern zusammen. Sie nutzen modernste IT-Ausstattung und erhalten in der Einarbeitungsphase eine gründliche Unterstützung Ihrer Kollegen.

Wir bieten Ihnen ein hochinteressantes Arbeitsumfeld mit folgenden Aufgaben:

  • Einarbeitung in Hintergründe und Besonderheiten unterschiedlicher Anwendungsdomänen, um spezifische Lösungen für Problemstellungen zu erarbeiten, umzusetzen und zu evaluieren
  • Entwicklung und Umsetzung von Konzepten und technischen Lösungen in einem fachübergreifenden Team sowie Dokumentation und Evaluierung der entwickelten Lösungen
  • Präsentieren von Konzepten, entwickelter Software und Projektergebnissen gegenüber unterschiedlichen Zielgruppen
  • Vorbereitung und Durchführung von Anwender-Workshops, um eine enge Orientierung an praxisrelevanten Problemstellungen sicherzustellen
Anstellung, Vergütung und Sozialleistungen richten sich nach dem Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst (TVöD).
Die Stelle ist auf 2 Jahre befristet.
Die wöchentliche Arbeitszeit beträgt 39 Stunden.
Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung bevorzugt eingestellt.
Die Fraunhofer-Gesellschaft legt Wert auf die berufliche Gleichstellung von Frauen und Männern.
Die Stelle kann auch in Teilzeit besetzt werden.

Fraunhofer ist die größte Organisation für anwendungsorientierte Forschung in Europa. Unsere Forschungsfelder richten sich nach den Bedürfnissen der Menschen: Gesundheit, Sicherheit, Kommunikation, Mobilität, Energie und Umwelt. Wir sind kreativ, wir gestalten Technik, wir entwerfen Produkte, wir verbessern Verfahren, wir eröffnen neue Wege.

Fragen zu dieser Position beantwortet gerne:
Herr Arne Schwarze
arne.schwarze@fkie.fraunhofer.de

Bitte richten Sie Ihre Bewerbung mit allen wichtigen Unterlagen unter Angabe der Kennziffer an:
Fraunhofer FKIE
Verwaltung
Fraunhoferstraße 20
53343 Wachtberg

oder gerne per E-Mail an:
bewerbung@fkie.fraunhofer.de

Kennziffer: FKIE-2017-59 Bewerbungsfrist: 06.06.2017
counter-image