Mobile Computing und Softwareentwicklung sind Ihre Themen? Sie möchten sich gerne neuen Herausforderungen im Bereich Digitalisierung von Gesundheit und Fitness stellen? Wir bei Fraunhofer suchen ab sofort an unserem Standort in Hamm zwei
Informatikerinnen / Informatiker mit Schwerpunkt Softwareentwicklung für Mobile Health und Telemedizin

Das Fraunhofer-Anwendungszentrum SYMILA (Systeme für mobile Dienste und moderne intelligente Lebens- und Arbeitswelten) entwickelt Problemlösungen im Kundenauftrag mit Hilfe von innovativen Hard- und Softwaretechnologien.

Unser Gesundheitssystem ist im Wandel: Prävention und personalisierter Medizin gehört die Zukunft. Mit Hilfe neuer Sensoren, Algorithmen und Dienstleistungen werden Sie helfen, diese Entwicklung voranzutreiben.

Ihre Aufgabe ist die Entwicklung neuer verteilter Softwaresysteme, die umfangreiche Daten aus verschiedenen Quellen aufnehmen, integrieren, analysieren und darstellen. Sie entwickeln sowohl anwendungsorientierte User-Interfaces auf den gängigen mobilen Plattformen, als auch Container-basierte Services zur Datenverarbeitung. Dabei stellen Sie außerdem sicher, dass Datenschutz und Datensicherheit stets auf höchstem Niveau gewahrt bleiben.

Sie werden die entwickelten Systeme zusammen mit Anwendern zum Einsatz bringen. In engem Kontakt mit industriellen Auftraggebern setzen Sie individuelle Auftragsforschungsprojekte um. Ihr Arbeitsplatz befindet sich in unserem neuen Fraunhofer-Anwendungszentrum an der Hochschule Hamm-Lippstadt.

Was Sie mitbringen

  • Ein abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium (Diplom oder Master) der Informatik oder eines verwandten naturwissenschaftlich-technischen Gebietes
  • Vertiefte Erfahrung im Bereich der Softwareentwicklung sowie Kenntnisse auf dem Gebiet der Entwicklung von User-Interfaces und Backend-Services
  • Erfahrungen in folgenden Bereichen sind wünschenswert:
    • Web-Entwicklung: HTML5/CSS/JavaScript, ClojureScript, React, AngularJS, CMS
    • Backend-Entwicklung: Java, Python, Clojure, Scala, Playframework, REST, Linux, Bash
    • Entwicklung für mobile Plattformen: Android und iOS
    • Datenbanken: SQL sowie NoSQL
    • Datensicherheit und Datenschutz: Sicherheit von Web-Anwendungen, Einsatz kryptographischer Verfahren zum Datenschutz etc.
    • Bereitschaft zur interdisziplinären Zusammenarbeit mit Fachleuten aus den Bereichen Medizin und Biologie sowie zur Aneignung des dafür notwendigen Fachwissens
    • Kunden- und anwendungsorientierte Denkweise im industriellen Umfeld

Was Sie erwarten können

  • Ein anspruchsvolles Arbeitsumfeld mit mehreren Laboren sowie die Einbindung in laufende Projekte
  • Unterstützung von engagierten und interessierten Kolleginnen und Kollegen aus Informatik, Naturwissenschaften und Ingenieurwissenschaften
  • Unsere Förderung Ihrer kreativen Mitgestaltung des Anwendungszentrums SYMILA
  • Unterstützung bei einer Promotion
  • Ein attraktives, international geprägtes Arbeitsumfeld
  • Work-Life-Balance durch flexible Arbeitszeiten und Teilzeitmodelle
  • Unterstützungsangebote zur Vereinbarkeit von Familie und Beruf: wie Notfallbetreuung, Lebenslagen-Coaching sowie Beratungsleistungen im Bereich Home- und Eldercare
Anstellung, Vergütung und Sozialleistungen basieren auf dem Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst (TVöD). Zusätzlich kann Fraunhofer leistungs- und erfolgsabhängige variable Vergütungsbestandteile gewähren.
Die Stelle ist zunächst auf 2 Jahre befristet.
Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung bevorzugt eingestellt.
Die Fraunhofer-Gesellschaft legt Wert auf die berufliche Gleichstellung von Frauen und Männern.
Die Stelle kann auch in Teilzeit besetzt werden.

Fraunhofer ist die größte Organisation für anwendungsorientierte Forschung in Europa. Unsere Forschungsfelder richten sich nach den Bedürfnissen der Menschen: Gesundheit, Sicherheit, Kommunikation, Mobilität, Energie und Umwelt. Wir sind kreativ, wir gestalten Technik, wir entwerfen Produkte, wir verbessern Verfahren, wir eröffnen neue Wege.

Fragen zu dieser Position beantwortet Ihnen gerne:
Herr Prof. Dr. Harald P. Mathis
Tel.: +49 2381 8789-410

Kennziffer: FIT-2017-7 Bewerbungsfrist:
counter-image