Das Fraunhofer-Institut für Photonische Mikrosysteme IPMS mit rund 300 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern ist eine der führenden Einrichtungen im Bereich Forschung, Entwicklung und Pilotfertigung von Photonischen Mikrosystemen. Wir entwickeln hochintegrierte Mikrospiegelarrays für zum Beispiel lithografische und mikroskopische Anwendungen.
  
Verstärken Sie unser Charakterisierungs-Team zum nächstmöglichen Zeitpunkt als:
F&E Testspezialist (w/m) im Bereich MEMS Charakterisierung

und entwickeln Sie mit uns Hardware- und Softwareumgebungen für Tests an mikro-elektro-mechanischen Systemen (MEMS). Das IPMS entwickelt und prozessiert im eigenen Reinraum hochintegrierte Spiegelbauelemente, die aus einer Million individuell ansteuerbarer Einzelspiegel bestehen können. Mit umfangreichen Tests wird die Funktion und Güte jedes einzelnen Spiegels analysiert. Das Ergebnis sind Spiegelbauelemente allerhöchster Qualität.
  
Sie entwickeln:

  • Messmethoden und Prozesse für die Charakterisierung mikro-elektro-mechanischer Systeme (MEMS)
  • Software für die automatisierte Datenakquise und -analyse in MEMS Tests

Sie verantworten
:
  • Die fach- und termingerechte Durchführung spezifischer MEMS Tests
  • Das Reporting vor Projektleitung und Kunden

Sie gestalten:

  • Die Schnittstelle zwischen dem Bereich 'MEMS Test' und Projektleitungen
  • Industriell und öffentliche F+E Projekte durch Ihre Mitarbeit

 Was Sie mitbringen:
  • Wissenschaftlichen Studienabschluss in ingenieurtechnischer oder naturwissenschaftlicher Fachrichtung, idealerweise mit Promotion
  • Mindestens 3 Jahre Erfahrung im Bereich Charakterisierung und Test, idealerweise in der Halbleiterindustrie
  • Erfahrung in der Anwendung oder Entwicklung optischer Mess – und Automatisierungstechnik
  • Kenntnisse im Bereich mikro-elektro-mechanischer Systeme (MEMS)
  • Anwendungskompetenz in MATLAB
  • Fachlich fundiertes Auftreten und die Fähigkeit Mitarbeiter im Labor anzuleiten
  • Strukturierte Arbeitsweise
  • Fähigkeit in dynamischem Arbeitsumfeld zielorientiert zu agieren
  • Ausgeprägte Kommunikationsfähigkeiten in Deutsch und Englisch

Sie arbeiten gern in agilen Teams, verstehen es Informationen klar zu strukturieren und transparent zu kommunizieren? Ihr Herz schlägt für Technik und Sie möchten in einem Hightech-Umfeld einzigartige Produkte entwickeln? Dann freuen wir uns auf Ihre Bewerbung!
  
Was Sie erwarten können:
Wir bieten Ihnen langfristig herausfordernde und verantwortungsvolle Aufgaben in hervorragender F&E-Infrastruktur. Hier finden Sie starke Teams. Ihr Erfolg beruht auf einem breiten Spektrum an Fähigkeiten und guter, bereichsübergreifender Zusammenarbeit. Im Geschäftsfeld tragen alle Kollegen zur inhaltlichen Ausrichtung bei.
Wir fördern Ihren Weg zur persönlichen Weiterentwicklung durch ein umfassendes individuelles Personalentwicklungsprogramm. Wir eröffnen Ihnen die Perspektive sich in einem Anwendungsfeld zum Produktspezialisten zu entwickeln. Darüber hinaus unterstützen wir Sie bei der Vereinbarkeit von Beruf und Privatleben.
  
Ihr neuer Arbeitgeber: die Fraunhofer Gesellschaft mit weltweit mehr als 24.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern.

Anstellung, Vergütung und Sozialleistungen basieren auf dem Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst (TVöD). Zusätzlich kann Fraunhofer leistungs- und erfolgsabhängige variable Vergütungsbestandteile gewähren.
Die Stelle ist zunächst auf 2 Jahre befristet.
Die wöchentliche Arbeitszeit beträgt 39 Stunden.
Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung bevorzugt eingestellt.
Die Fraunhofer-Gesellschaft legt Wert auf die berufliche Gleichstellung von Frauen und Männern.

Fraunhofer ist die größte Organisation für anwendungsorientierte Forschung in Europa. Unsere Forschungsfelder richten sich nach den Bedürfnissen der Menschen: Gesundheit, Sicherheit, Kommunikation, Mobilität, Energie und Umwelt. Wir sind kreativ, wir gestalten Technik, wir entwerfen Produkte, wir verbessern Verfahren, wir eröffnen neue Wege.

Fragen zu dieser Position beantwortet gerne:
Herr Dr. Christoph Skupsch
Tel.: 0351/8823-213

Kennziffer: IPMS-2017-105 Bewerbungsfrist:
counter-image