Entwicklung an einem AAL- und Montageassistenzsystem mit Hilfe von optischer Sensorik - studentische Hilfskraft

Ausschreibung für folgende Fachrichtungen

  • Automatisierungstechnik
  • Elektrotechnik
  • Informatik
  • Kommunikationswissenschaften
  • Kybernetik
  • Luft- und Raumfahrttechnik
  • Maschinenbau
  • Mathematik
  • Mechatronik
  • Physik
  • Regelungstechnik
  • Softwaredesign
  • Softwareengineering
  • technische Informatik

Was Sie mitbringen

  • C++ Programmierung
  • OpenCV Kenntnisse
  • Erfahrung mit 3D Daten hilfreich

Was Sie erwarten können

In der manuellen Montage werden durch ein intelligentes Assistenzsystem die Fehler frühzeitig erkannt und können möglichst kostenneutral behoben werden. Bei der Entwicklung eines Assistenzsystems unterstützen Sie bei verschiedensten Tätigkeiten, welche neben dem Programmieren auch das Auswerten und Testen von Soft- und Hardware beinhaltet.

Außerdem soll bei einem Unterstützungssystem für ältere Menschen (AAL) mehrere Kinect Kameras aufeinander kalibriert und ausgewertet werden. Aufgrundlage der Auswertung sollen die älteren Menschen zur Aktivität animiert werden.

Die Programmieraufgaben werden in der Sprache C++ implementiert und können verschiedenste Aufgaben umfassen wie zum Beispiel die Aufnahme der Daten, Implementierung verschiedener Algorithmen oder Visualisierung der Daten.

Die Vergütung richtet sich nach der Gesamtbetriebsvereinbarung zur Beschäftigung der Hilfskräfte.

Fraunhofer ist die größte Organisation für anwendungsorientierte Forschung in Europa. Unsere Forschungsfelder richten sich nach den Bedürfnissen der Menschen: Gesundheit, Sicherheit, Kommunikation, Mobilität, Energie und Umwelt. Wir sind kreativ, wir gestalten Technik, wir entwerfen Produkte, wir verbessern Verfahren, wir eröffnen neue Wege.

Frau Nina Warth
Tel.: 0711 970 1130

Bitte bewerben Sie sich über unser Online-Portal!

Kennziffer: IPA-2017-389 Bewerbungsfrist:
counter-image