WIR BEI FRAUNHOFER BIETEN IHNEN AM STANDORT DRESDEN-KLOTZSCHE AB SOFORT EINE SPANNENDE TÄTIGKEIT ALS
Studentische Hilfskraft (m/w) im Bereich Entwicklung von Algorithmen der Laser-Speckle-Photometrie

Das Fraunhofer IKTS am Standort Dresden-Klotzsche entwickelt innovative Methoden und Prüfsysteme, mit denen die Eigenschaften von Werkstoffen charakterisiert, die Produktqualität kontrolliert oder Fertigungsprozesse und Anlagenkomponenten überwacht werden können. Mit der Laser-Speckle-Photometrie (LSP) entwickelte das IKTS dabei eine berührungslose optische Prüfmethode, mit der eine Reihe von Materialparametern sowie Spannungen und Defekte in fast allen Werkstoffen schnell und inline-fähig ermittelt werden können.

Sie unterstützen die Gruppe "Speckle-basierte Verfahren" bei der experimentellen Arbeit im Labor. Dafür sollen Algorithmen zur Auswertung und Aufbereitung der Messdaten entwickelt und angepasst werden.

Was Sie mitbringen

Sie sind aktuell an einer Hochschule oder Universität immatrikuliert und studieren Mathematik, theoretische Physik, Informatik oder vergleichbares mit starkem Bezug zur mathematischen Erfassung physikalischer oder messtechnischer Probleme. Einen erfolgreichen Studienablauf sowie hohe Leistungsbereitschaft und selbstständiges Arbeiten setzen wir voraus. Kenntnisse in C++ - und MATLAB-Programmierung sind von Vorteil.

Was Sie erwarten können

Wir fördern eine langfristige Mitarbeit in einer engagierten und interantional aufgestellten Arbeitsgruppe und gehen flexibel auf Studienerfordernisse bei der Arbeitszeitgestaltung ein. Des Weiteren erhalten Sie aufgrund unseres breiten Portfolios einen guten Einblick in Forschungs- und Projektarbeit. Bei Eignung stellen wir gern Themen für Praktikums- oder Abschlussarbeiten bereit.
Die Vergütung richtet sich nach der Gesamtbetriebsvereinbarung zur Beschäftigung der Hilfskräfte.
Die Stelle ist zunächst auf 6 Monate befristet.
Die monatliche Arbeitszeit beträgt 40 Stunden.
Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung bevorzugt eingestellt.
Die Fraunhofer-Gesellschaft legt Wert auf die berufliche Gleichstellung von Frauen und Männern.

Fraunhofer ist die größte Organisation für anwendungsorientierte Forschung in Europa. Unsere Forschungsfelder richten sich nach den Bedürfnissen der Menschen: Gesundheit, Sicherheit, Kommunikation, Mobilität, Energie und Umwelt. Wir sind kreativ, wir gestalten Technik, wir entwerfen Produkte, wir verbessern Verfahren, wir eröffnen neue Wege.

Fragen zu dieser Position beantwortet gern:
Frau Dr. Beatrice Bendjus
0351 88815-511

Bitte bewerben Sie sich ausschließlich online über den Button "Bewerben".

Kennziffer: IKTS-2017-62-MD Bewerbungsfrist: 08.01.2018
counter-image