"Synthese und Verarbeitung von Polymeren" IST IHR THEMA? WIR BEI FRAUNHOFER BIETEN IHNEN AB SOFORT EINE SPANNENDE TÄTIGKEIT ALS
Wissenschaftliche Mitarbeiterin / Wissenschaftlicher Mitarbeiter

Das Fraunhofer IAP arbeitet im Bereich der Entwicklung nachhaltiger Verfahren und Materialien auf Basis nativer und synthetischer Polymere, welche die Basis für neue, effiziente und nachhaltige Werkstoffe, Funktionsmaterialien und Prozesshilfsmittel bilden.

Der Forschungsbereich Polymermaterialien und Composite PYCO an den Standorten Teltow und Wildau konzentriert sich auf die Stoffklasse der Duromere und deren Verwendung in Leichtbauanwendungen und Faserverbundwerkstoffen.

Was Sie mitbringen

  • Abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium der Chemie oder des Chemieingenieurwesens mit der Vertiefung Organische Chemie, Makromolekulare Chemie oder Kunststofftechnologie
  • Sie haben in einem dieser Gebiete Ihre Promotion abgeschlossen und bereits Erfahrung in der Leitung wissenschaftlicher Projekte sowie der Beantragung und Akquise neuer Projekte.
  • Sie verfügen über fundierte Kenntnisse in der chemischen Synthese insbesondere in Bezug auf Polymere.
  • Ausgeprägte Teamfähigkeit und Organisationstalent, sowie Erfahrungen in der projektorientierten Arbeit.
  • Gute Kenntnisse der englischen Sprache sowie im Umgang mit gängigen Software-Anwendungen setzen wir voraus.

Was Sie erwarten können

Wir bieten Ihnen eine abwechslungsreiche Tätigkeit in einem innovativen und kreativen Umfeld mit vielfältigen Kunden- und Industriekontakten. Ihr Aufgabengebiet innerhalb der Abteilung „Harzsynthese und Halbzeuge“ umfasst die wissenschaftliche Bearbeitung und Leitung von Forschungsprojekten mit den Schwerpunkten Reaktivharzentwicklung, Verarbeitung von Reaktivharzen zu Werkstoffen und die Werkstoffcharakterisierung. Darüber hinaus gehört es zu Ihren Aufgaben, Projektergebnisse zu dokumentieren, auszuwerten und darzustellen. Hierzu gehört auch die englischsprachige Präsentation der Ergebnisse auf nationalen und internationalen Tagungen und Konferenzen sowie die Publikation in wissenschaftlichen Fachzeitschriften. Ein weiteres Aufgabengebiet ist die Beantragung öffentlich geförderter Forschungsprojekte und die Akquise von Industrieaufträgen.

Anstellung, Vergütung und Sozialleistungen basieren auf dem Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst (TVöD). Zusätzlich kann Fraunhofer leistungs- und erfolgsabhängige variable Vergütungsbestandteile gewähren.
Die Stelle ist zunächst auf 2 Jahre befristet.
Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung bevorzugt eingestellt.
Die Fraunhofer-Gesellschaft legt Wert auf die berufliche Gleichstellung von Frauen und Männern.

Fraunhofer ist die größte Organisation für anwendungsorientierte Forschung in Europa. Unsere Forschungsfelder richten sich nach den Bedürfnissen der Menschen: Gesundheit, Sicherheit, Kommunikation, Mobilität, Energie und Umwelt. Wir sind kreativ, wir gestalten Technik, wir entwerfen Produkte, wir verbessern Verfahren, wir eröffnen neue Wege.

Fragen zu dieser Position beantwortet gern:

Herr Dr. Sebastian Steffen
E-Mail: sebastian.steffen@iap.fraunhofer.de

Wir würden uns freuen, wenn Sie die Möglichkeit der Online-Bewerbung nutzen, aber auch Briefbewerbungen sind willkommen.

Briefbewerbungen richten Sie bitte unter Angabe des frühestmöglichen Eintrittstermins sowie der Ausschreibungsnummer an:

Fraunhofer IAP
Forschungsbereich
Polymermaterialien und Composite PYCO
Kantstr. 55
14513 Teltow

Kennziffer: IAP-2018-3 Bewerbungsfrist: 19.02.2018
counter-image