Wissenschaftliche Hilfskraft (m/w) für das Geschäftsfeld Virtual Engineering

Das Fraunhofer-Institut für Fabrikbetrieb und -automatisierung IFF Magdeburg sucht für das Geschäftsfeld Virtual Engineering eine wissenschaftliche Hilfskraft (m/w) für die Mitarbeit im Themengebiet Instandhaltung mobiler Assistenzsysteme.

Die Produktion durch Maschinen und Anlagen muss zunehmend flexibel erfolgen, damit Unternehmen auf die steigende Marktdynamik reagieren können. Der Anlagenbetrieb soll dabei mit höchster Zuverlässigkeit und Sicherheit möglichst automatisiert erfolgen. Das Engineering von Anlagen wird damit zunehmend komplexer. Anlagen erzeugen neben dem Fertigungsprodukt verstärkt  Daten für neue Geschäftsmodelle, intelligente Verhaltensalgorithmen, ermöglichen eine dynamische Prozesssteuerung oder situationsadaptive Assistenzsysteme, wie das System V-ASSIST des Fraunhofer IFF.

Im Kontext eines größeren Forschungsprojekts sollen die Potenziale automatisierter Ausführungsoptimierung von industriellen Anlagen untersucht werden. Hierfür wird im ersten Schritt ein Software-System benötigt, das die Anpassung des Steuerungsflusses eines PLC-Programms im laufenden Betrieb ermöglicht. Hierzu soll eine Methodik entwickelt werden, bei der Parameter für die Steuerung im laufenden Betrieb an geänderte Betriebsbedingungen angepasst werden.
Es soll ein geeignet parametrisiertes Steuerungsprogramm für eine am Institut verfügbare Anlage, als auch ein Software-System zu dessen Parametrierung, entwickelt werden. Darüber hinaus sind weitere Tätigkeiten sowohl im IT- als auch im PLC-Entwicklungsbereich möglich.

Was Sie mitbringen

  • Studium im Bereich Informatik oder Maschinenbau (mit PLC-Programmierung)
  • Programmierkenntnisse in einer Hochsprache (Java, C++, C#, etc.)
  • Programmierkenntnisse im PLC-Bereich, vorzugsweise mit Siemens SPS
  • Interesse an ingenieurtechnischen Entwicklungen und Anwendungen
  • Gute Sprachkenntnisse in Deutsch und Englisch
  • Offenheit und Bereitschaft zur Einarbeitung in neue Anwendungsgebiete
  • Interesse an interdisziplinärer Zusammenarbeit

Was Sie erwarten können

Es erwartet Sie eine interessante und abwechslungsreiche Tätigkeit in einem interdisziplinär aufgestellten Team, welches Ihnen mit Rat und Tat zur Seite steht. Sie bekommen die Möglichkeit, Ihre bisher erworbenen fachlichen und methodischen Kenntnisse eigenverantwortlich einzubringen sowie diese  zielgerichtet zu erweitern und zu vertiefen.
Die Vergütung richtet sich nach der Gesamtbetriebsvereinbarung zur Beschäftigung der Hilfskräfte.

Fraunhofer ist die größte Organisation für anwendungsorientierte Forschung in Europa. Unsere Forschungsfelder richten sich nach den Bedürfnissen der Menschen: Gesundheit, Sicherheit, Kommunikation, Mobilität, Energie und Umwelt. Wir sind kreativ, wir gestalten Technik, wir entwerfen Produkte, wir verbessern Verfahren, wir eröffnen neue Wege.

Zu Ihren Bewerbungsunterlagen gehören: Anschreiben, Lebenslauf, Studienverlaufsübersicht und ein repräsentativer Quellcodeauszug einer Hochsprache!

Fragen zu dieser Position beantwortet Ihnen gern:
Herr Daniel Jachmann, M.Sc.
E-Mail:daniel.jachmann@iff.fraunhofer.de
Telefon: 0391/4090-297

Kennziffer: IFF-2018-04-HIWI Bewerbungsfrist:
counter-image