Digitale Prozessgestaltung IST IHR THEMA? WIR BEI Fraunhofer-Institut für Fabrikbetrieb und -automatisierung Magdeburg BIETEN IHNEN AB SOFORT EINE SPANNENDE TÄTIGKEIT ALS
Wissenschaftliche Mitarbeiterin / Wissenschaftlicher Mitarbeiter für das Geschäftsfeld Virtual Engineering

Die Produktion durch Maschinen und Anlagen muss zunehmend flexibel erfolgen, damit Unternehmen auf die steigende Marktdynamik reagieren können. Der Anlagenbetrieb soll dabei mit höchster Zuverlässigkeit und Sicherheit und möglichst automatisiert erfolgen. Das Engineering von Anlagen wird damit zunehmend komplexer und Anlagen erzeugen neben dem Fertigungsprodukt zunehmend auch Daten für neue Geschäftsmodelle, intelligente Verhaltensalgorithmen, um intelligente Prozesssteuerungen ermöglichen.

Die interdisziplinäre Arbeitsgruppe "Digitale Prozessgestaltung" erforscht Methoden des durchgängigen Engineering über die parallele Entwicklung und nachhaltige Nutzung eines digitalen Zwillings. Hierdurch wird ermöglicht, dass klassisch getrennte Domänen kooperativ und parallel vom Engineering bis in die Betriebsphase zusammen arbeiten können. Diese Vorgehensweise erfordert ein Umdenken in den klassischen und etablierten Entwicklungsmethoden.

Ihre Aufgaben umfassen die Mitwirkung und inhaltliche Ausgestaltung des Themenfeldes "Digitale Prozessgestaltung". Das wissenschaftliche Arbeiten im Kontext der Schaffung neuer Entwicklungsstrategien sowie der Generierung und der inhaltliche Ausgestaltung von Kundenprojekten.

Was Sie mitbringen

Sie verfügen über ein abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium (Master/Diplom-Universität) und haben einen Abschluss oder eine berufliche Expertise im Bereich der Ingenieurswissenschaften. Eine selbstständige, kooperative und verantwortungsbewusste Arbeitsweise setzen wir für die Erfüllung Ihrer Aufgaben voraus.

Dabei bringen Sie folgende Voraussetzungen mit:
- Begeisterung für Innovations- und Entwicklungsprojekte
- Kenntnisse Model-Based Systems Engineering (MBSE)
- Kenntnisse im Bereich PDM / PLM
- sehr gute Sprachkenntnisse in Deutsch und Englisch
- Fähigkeiten zum eigenverantwortlichen, kundenorientierten Entwickeln von Systemlösungen
- Reisebereitschaft

Wünschenswert wären zudem:
- Grundkenntnisse Konstruktion und E-Planung

Was Sie erwarten können

Es erwartet Sie eine interessante und abwechslungsreiche Tätigkeit in einem modernen und erstklassigen wissenschaftlichen Arbeitsumfeld mit individuellen Gestaltungsspielräumen in vielseitigen anwendungsorientierten Forschungs- und Industrieprojekten. Innerhalb einer systematischen Karriereplanung bieten wir Ihnen die Möglichkeit, Ihre fachlichen und methodischen Kenntnisse zielgerichtet zu erweitern und zu vertiefen.

Die "Digitale Prozessgestaltung" hat als eine Zielstellung das kooperative Arbeiten unterschiedlicher Disziplinen und der Schaffung neuer Entwicklungsmethoden und -prozesse. Sie können mit Fachexperten unterschiedlicher Disziplinen gemeinsame Lösungen konzipieren und realisieren, um bei der Entwicklung neuer Methoden für das Engineering der Zukunft mitzuwirken.

Die Vereinbarung von Beruf und Familie ist uns ein sehr wichtiges Anliegen, welchem wir beispielsweise durch eine flexible Arbeitszeitgestaltung und ein Mit-Kind-Büro Rechnung tragen.
Anstellung, Vergütung und Sozialleistungen basieren auf dem Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst (TVöD). Zusätzlich kann Fraunhofer leistungs- und erfolgsabhängige variable Vergütungsbestandteile gewähren.
Die Stelle ist zunächst auf 2 Jahre befristet.
Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung bevorzugt eingestellt.
Wir weisen darauf hin, dass die gewählte Berufsbezeichnung auch das dritte Geschlecht miteinbezieht.
Die Fraunhofer-Gesellschaft legt Wert auf eine geschlechtsunabhängige berufliche Gleichstellung.

Fraunhofer ist die größte Organisation für anwendungsorientierte Forschung in Europa. Unsere Forschungsfelder richten sich nach den Bedürfnissen der Menschen: Gesundheit, Sicherheit, Kommunikation, Mobilität, Energie und Umwelt. Wir sind kreativ, wir gestalten Technik, wir entwerfen Produkte, wir verbessern Verfahren, wir eröffnen neue Wege.

Fragen zu dieser Position beantwortet gerne:

Prof. Dr. Ulrich Schmucker
Geschäftsfeldleiter Virtual Engineering
Tel. 0391 / 4090 - 201
klaus-ulrich.schmucker@iff.fraunhofer.de

Bitte bewerben Sie sich ausschließlich über den Button "Bewerben".

Kennziffer: IFF-2018-03 Bewerbungsfrist: 31.12.2018
counter-image