Radarbasierte Signalverarbeitung zur Vitalzeichenerkennung im Dynamikbereich - Studien-/Abschlussarbeit

Ausschreibung für die Fachrichtungen:

  • Automatisierungstechnik 
  • Elektrotechnik
  • Informatik
  • Softwareengineering 
  • technische Informatik
  • Wirtschaftsingenieurwesen

Was Sie mitbringen

  • Sehr gute MATLAB-Programmierkenntnisse
  • Machine and Deep Learning Kenntnisse
  • Python-Wissen mit maschinellen Lernbibliotheken ist von Vorteil
  • Tensorflow-Kenntnisse von Vorteil
  • Signalverarbeitung und Filtertechniken
  • Sehr gute Englischkenntnisse

Was Sie erwarten können

Radar wird heute als einer der leistungsstärksten Sensoren angesehen, die für Überwachungsanwendungen verwendet werden können. Die Radar-Fähigkeit zur berührungslosen Messung macht ihn zum geeigneten Sensor für die Vitalzeichen-Erkennung. Die Analyse kann auf verschiedene Anwendungen für medizinische und industrielle Bereiche wie die Herzfrequenzerkennung erweitert werden. Die berührungslose Vitalzeichenerkennung ist für verschiedene menschliche Aktivitäten erwünscht. Die realen Szenarien menschlicher Bewegungsaktivitäten umfassen die Bewegungen verschiedener Körperteile, die sorgfältig für die Vitalzeichenanalyse untersucht werden müssen.
Aufgaben:
  • Untersuchung der neuesten Techniken zur Verwendung von Radar zur Vitalzeichenerkennung.
  • Untersuchung der Auswirkungen der Streuung des Radarsignals aufgrund verschiedener menschlicher Bewegungen und Kleidung.
  • Entwicklung der erforderlichen Techniken und Radarparametrierung für die gewünschte Anwendung.
  • Datenanalyse und Formatierung für die Weiterverarbeitung wie Filterung oder maschinelles Lernen.
  • Finden der optimalen Lösung, um die Anwendung in Echtzeit zu erreichen.
  • Testen der erreichten Leistung an realistischen Testfällen.
  • Verfassen detaillierter Arbeitstechniken zum Abschluss der Arbeit in deutscher oder englischer Sprache.
Die Stelle ist auf eine Dauer von 4-6 Monaten ausgelegt

Fraunhofer ist die größte Organisation für anwendungsorientierte Forschung in Europa. Unsere Forschungsfelder richten sich nach den Bedürfnissen der Menschen: Gesundheit, Sicherheit, Kommunikation, Mobilität, Energie und Umwelt. Wir sind kreativ, wir gestalten Technik, wir entwerfen Produkte, wir verbessern Verfahren, wir eröffnen neue Wege.

Dominik Kicherer
Tel.: 0711 970 1130

Bitte bewerben Sie sich über unser Online-Portal!

Kennziffer: IPA-2018-89 Bewerbungsfrist: -
counter-image