SIE ARBEITEN GERN IM TEAM, VERFOLGEN KONSEQUENT IHRE ZIELE, SIND SELBSTÄNDIG UND ENGAGIERT? WIR AM FRAUNHOFER IVI BIETEN IHNEN EIN INTERESSANTES PRAKTIKUM ODER EINE STUDIEN- BZW. ABSCHLUSSARBEIT AN:
AUFBAU EINES VERSUCHSSTANDES FÜR HOCH- UND VOLLAUTOMATISIERTES FAHREN

Hoch- und vollautomatisches Fahren ist aktuell eine der größten Herausforderungen der Fahrzeugbranche. Konzerne wie Google zeigen eindrucksvoll die Möglichkeiten und die technische Machbarkeit dieser neuen Technologie. Etablierte Fahrzeughersteller entwickeln mit Hochdruck neue Algorithmen und Funktionen.

Was Sie mitbringen

Voraussetzung sind Programmierkenntnisse in C/C++ sowie erste Erfahrungen
– in der Robotik,
– im Programmieren von Mikrocontrollern/Mikrorechnern (Raspberry Pi, Atmel) sowie
– im Umgang mit Datenbanken.

Was Sie erwarten können

Im Rahmen mehrerer studentischer Arbeiten soll ein »Augmented Virtuality«-Versuchsstand im Maßstab 1:14 entwickelt und aufgebaut werden, auf dessen Grundlage sich beliebige Verkehrssituationen auf den Boden projizieren lassen, die mit Modellfahrzeugen automatisiert befahren werden. Entstehen sollen
– ein Modell-Sattelzug (Basis ist Modellbausatz), der über einen Mikrorechner steuerbar ist
   sowie
– ein Projektions- und Lokalisierungssystem, mit dem sich Verkehrssituationen projizieren
   und optische Marken darin lokalisieren lassen.
Schließlich ist ein Backend zu entwickeln und zu implementieren, anhand dessen Fahrzeuge und das Projektions-/Lokalisierungssystem Messdaten austauschen.
Die Vergütung richtet sich nach der Gesamtbetriebsvereinbarung zur Beschäftigung der Hilfskräfte.
Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung bevorzugt eingestellt.
Wir weisen darauf hin, dass die gewählte Berufsbezeichnung auch das dritte Geschlecht miteinbezieht.
Die Fraunhofer-Gesellschaft legt Wert auf eine geschlechtsunabhängige berufliche Gleichstellung.

Fraunhofer ist die größte Organisation für anwendungsorientierte Forschung in Europa. Unsere Forschungsfelder richten sich nach den Bedürfnissen der Menschen: Gesundheit, Sicherheit, Kommunikation, Mobilität, Energie und Umwelt. Wir sind kreativ, wir gestalten Technik, wir entwerfen Produkte, wir verbessern Verfahren, wir eröffnen neue Wege.

Bitte wenden Sie sich bei Interesse an

Fraunhofer-Institut für Verkehrs- und Infrastruktursysteme IVI
Zeunerstraße 38
01069 Dresden

Dr.-Ing. Sebastian Wagner
sebastian.wagner@ivi.fraunhofer.de
Telefon 0351 / 4640 669

Kennziffer: IVI-2018-Hiwi-28 Bewerbungsfrist: 31.12.2019
counter-image