Das Fraunhofer-Institut für Solare Energiesysteme ISE ist das größte Solarforschungsinstitut Europas. Mit unseren derzeit rund 1.200 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern betreiben wir anwendungsorientierte Forschung für die technische Nutzung der Solarenergie und entwickeln Materialien, Systeme und Verfahren für eine nachhaltige Energieversorgung.

Für unsere Gruppe „Energiesystemanalyse“ suchen wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine/n Student/in für ein
Masterarbeit zum Thema Vermarktungsstrategien für dezentrale Flexibilitäten in Liegenschaften

Was Sie erwartet

Das Fraunhofer ISE untersucht in einem Forschungsprojekt die Potenziale von flexiblen Energietechnologien in Liegenschaften. damit sind im besonderen der Einsatz flexibler Technologien zur Flankierung von Stromerzeugung aus erneuerbaren Energien im Zentrum der Analyse. Für diese Technologien soll untersucht werden, welche Potenziale zur Vermarktung der Flexibilitäten (insb. Speicher und Lastmanagement) sich der Liegenschaft heute und zukünftig beiten. Dazu soll zunächst analysiert werden, welche Flexibilitäten in Liegenschaften vorhanden sind und über welche Vermarktungsmöglichkeiten Liegenschaften unter den heutigen Rahmenbedingungen verfügen. Mittels eines bestehenden Energiesystemmodells soll am Beispiel einer konkreten Liegenschaft erarbeitet werden, über welches ökonomische Potenzial diese Liegenschaft bei unterschiedlichen Vermarktungsstrategien für Flexibilität verfügt. Neben den schon bestehenden Vermarktungsmöglichkeiten sollen zusätzlich auch zukünftige Erlöskonzepte berücksichtigt werden. Diese Konzepte sind anhand aktueller Arbeiten im Projekt sowie wissenschaftlicher Literatur zu identifizieren und auf ihre Eignung zu prüfen. Für zukünftige Konzepte sollen die Kosten- und Erlösströme abgebildet und soweit wie möglich quantifiziert werden, um einen Vergleich mit den aktuellen Vermarktungspotenzialen zu ermöglichen. Weiterhin soll der Einfluss unterschiedlicher Vermarktungskonzepte auf das übergeordnete Energiesystem anhand ausgewählter Kenngrößen, wie beispielsweise der Spitzenlast, bewertet werden.

Ihre Aufgaben sind:
- Analyse der Liegenschaft, der Akteure und bestehendenFlexibilitätspotenziale
- Recherche, Auswahl und ggf. Anpassung von Konzepten zur Bepreisung und / oder Vermarktung von Flexibilitäten
- Analyse des Einsatzes und Ausbaus der identifizierten Flexibilitäts- und Erzeugungstechnologien bei unterschiedlichen Vermarktungswegen für Flexibilitäten
- Bewertung der Vermarktungskonzepte hinsichtlich ihres ökonomischen Potenzials aus Sicht der Liegenschaft
- Bewertung der Vermarktungskonzepte hinsichtlich ihrer Effekte auf des übergeordnete Energiesystem anhand ausgewählter Kenngrößen

Was Sie mitbringen

- abgeschlossenes Bachelorstudium im Bereich Wirtschaftsingenieurwesen, Betriebswirtschaftslehre, Volkswirtschaftslehre, Maschinenbau oder vergleichbare Studiengänge
- Kenntnisse im Bereich Strommarkt und Strukturen des Strom- und Wärmesektors
- Kenntnisse im Bereich Energieerzeugungstechnologien, insb. erneuerbare Energien, Speicher und Demand Side Management
- Teamfähigkeit, engagierte und eigenverantwortliche Arbeitsweise, sicheres Auftreten
- gute MS-Office-Kenntnissegrundlegende Programmierkenntnisse, optimalerweise in GAMS und/oder R, von Vorteil
- gute Englisch- und Deutschkenntnisse in Wort und Schrift
- Die Arbeit ist auf 6 Monate ausgelegt
- gültige Immatrikulation

Fragen zu dieser Position beantwortet gerne
Jessica Thomsen, Tel.: +49 (0)761 45 88-5079

Bitte richten Sie Ihre Bewerbung unter Angabe der Kennziffer an:
jessica.thomsen@ise.fraunhofer.de
(Anschreiben, CV und Zeugnisse in einempdf-Dokument mit max. 10 MB)

Kennziffer: ISE-2018-183 Bewerbungsfrist:
counter-image