SOFTWARE-ENTWICKLUNG FÜR GROSSE PARALLELE COMPUTERSYSTEME SIND IHR DING? DAS »COMPETENCE CENTER HIGH PERFORMANCE COMPUTING CC-HPC« IM FRAUNHOFER-INSTITUT FÜR TECHNO- UND WIRTSCHAFTSMATHEMATIK IN KAISERSLAUTERN BIETET IHNEN EINE SPANNENDE TÄTIGKEIT ALS
Wissenschaftliche Mitarbeiterin / Wissenschaftlicher Mitarbeiter »High Performance Parallel Computing (HPC)«

Hybride Architekturen, Big Data und maschinelles Lernen verändern die HPC-Welt. Schließen Sie sich einem enthusiastischen Team von Menschen an, die in der Welt von HPC, Big Data und Deep Learn-ing etwas bewegen wollen Arbeiten Sie an der Spitze der Technologie an der Schnittstelle zwischen Industrie und Wissenschaft in einem großartigen Umfeld.

Die HPC-Gruppe am Fraunhofer ITWM in Kaiserslautern entwickelt Software für skalierbare HPC-Anwendungen, unter anderem das parallele Dateisystem BeeGFS und die Kommunikations-API GASPI/GPI für parallele Programme. Wir haben enge Kontakte zur Industrie, haben mehrere Spin-offs gegründet und sind an nationalen und internationalen Forschungsprojekten beteiligt. Durch unsere enge Zusammenarbeit mit den Hardware-Herstellern haben wir Zugriff auf die neueste Hardware.

Wir suchen begeisterte und motivierte neue Kolleginnen / Kollegen, die gemeinsam die Zukunft am Fraunhofer ITWM gestalten wollen!

Was Sie mitbringen

  • Ein abgeschlossenes Hochschulstudium der Informatik, Physik oder Mathematik
  • Interesse an Forschung und Entwicklung im Bereich High Performance Computing
  • Sehr gute Fachkenntnisse und praktische Erfahrung auf einem oder mehreren der folgenden Gebiete:
- Theoretische Informatik und Compilerbau
- Verteiltes Rechnen und Parallelisierung und Parallel I/O
- Numerische Mathematik und Optimierungsverfahren
- Prozessor Architekturen
- Programmiermodelle wie GASPI, MPI, o.ä.
  • Sehr gute Programmierkenntnisse in C/C++
  • Gute Sprachkenntnisse in Englisch
  • Eigeninitiative, Teamfähigkeit und Kommunikationsgeschick

Was Sie erwarten können

Sie werden Teil eines engagierten Teams, das neue Lösungen für das High Performance Computing und das Big Data Processing entwickelt. Sie arbeiten an der Schnittstelle zwischen Industrie und Forschung und gestalten die Zukunft mit!
Anstellung, Vergütung und Sozialleistungen basieren auf dem Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst (TVöD). Zusätzlich kann Fraunhofer leistungs- und erfolgsabhängige variable Vergütungsbestandteile gewähren.
Die Stelle ist zunächst auf 2 Jahre befristet.
Die wöchentliche Arbeitszeit beträgt 39 Stunden.
Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung bevorzugt eingestellt.
Die Fraunhofer-Gesellschaft legt Wert auf die berufliche Gleichstellung von Frauen und Männern.
Das Fraunhofer ITWM zeigt ein außerordentliches Engagement für ein familienfreundliches Arbeitsumfeld seiner Mitarbeitenden: Flexible Arbeits- und Elternzeiten, eine Kindertagesstätte, die Möglichkeit zum Homeoffice, die Organisation von Gesundheitstagen und Sportangeboten sowie ein Eltern-Kind-Büro machen das Fraunhofer ITWM in Kaiserslautern zu einem attraktiven Arbeitgeber

Fraunhofer ist die größte Organisation für anwendungsorientierte Forschung in Europa. Unsere Forschungsfelder richten sich nach den Bedürfnissen der Menschen: Gesundheit, Sicherheit, Kommunikation, Mobilität, Energie und Umwelt. Wir sind kreativ, wir gestalten Technik, wir entwerfen Produkte, wir verbessern Verfahren, wir eröffnen neue Wege.

Sind Sie bereit für eine neue Herausforderung? Dann bewerben Sie sich bis zum 31. Dezember 2018 online unter:

https://recruiting.fraunhofer.de/Vacancies/38727/Description/1

Fragen zu dieser Position beantwortet Ihnen gerne:
Dr. Franz-Josef Pfreundt

Informationen über das Institut finden Sie im Internet unter:
http://www.itwm.fraunhofer.de

Kennziffer: ITWM-2018-20 Bewerbungsfrist: 31. Dezember 2018
counter-image