Das Fraunhofer-Institut für System- und Innovationsforschung ISI in Karlsruhe sucht für sein Competence Center Foresight ab sofort eine/einen
Organisations-, Sozial- oder Wirtschafts- Psychologin/Psychologen

Sie unterstützen uns in der Konzeption und Anwendung von Foresight-Methoden. Im Zentrum Ihrer Arbeit steht die Anwendung psychologischer Ansätze in praxisnahen  Zukunftsforschungsprojekten für Auftraggeber aus der Wirtschaft und Politik. Sie unterstützen uns bei der Literaturrecherche/-analyse und bei Publikationen der angewandten Zukunftsforschung zu unterschiedlichen Themen sowie in der Konzeption, Durchführung und Auswertung von Experteninterviews und Workshops mit unterschiedlichen Zielgruppen.

Was Sie mitbringen

Sie haben einen qualifizierten wissenschaftlichen Hochschulabschluss in Psychologie, fundierte theoretische und methodische Kenntnisse im Bereich der Organisations-, Sozial- oder Wirtschaftspsychologie sowie ein starkes Interesse an Foresight / Zukunftsforschung. Neben Ihren sehr guten Kenntnissen in einschlägigen Recherche-, Befragungs- und Auswertungstools bringen Sie methodisches Interesse an Delphi-Befragungen, an der Szenarienentwicklung oder der Analyse von Wahrnehmungsverzerrungen (Biases) im Kontext von Zukunftsdenken mit. Sehr gute Englischkenntnisse und einen sicheren Umgang mit gängiger PC-Software setzen wir voraus.

Was Sie erwarten können

Sie arbeiten in spannenden Foresight-Projekten mit, immer im Team und oft zusammen mit Kooperationspartnern aus unterschiedlichen Forschungsbereichen, auch international. Unser Competence Center Foresight ist ein sehr aufgeschlossenes und engagiertes Team. Es besteht die Möglichkeit, ein Dissertationsthema zu entwickeln.

Im Rahmen der Work-Life-Balance bieten wir Ihnen vielfältige Möglichkeiten, wie z. B. flexible Arbeitszeiten und Unterstützung bei der Vereinbarkeit von Privatleben und Beruf. Zudem steht unseren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern ein umfassendes Angebot an Fort- und Weiterbildungen zur Verfügung.
Anstellung, Vergütung und Sozialleistungen basieren auf dem Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst (TVöD). Zusätzlich kann Fraunhofer leistungs- und erfolgsabhängige variable Vergütungsbestandteile gewähren.
Die Stelle ist zunächst auf ein Jahr befristet. Eine Verlängerung im Rahmen eines Doktorandenvertrages wird angestrebt.
Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung bevorzugt eingestellt.
Wir weisen darauf hin, dass die gewählte Berufsbezeichnung auch das dritte Geschlecht miteinbezieht.
Die Fraunhofer-Gesellschaft legt Wert auf eine geschlechtsunabhängige berufliche Gleichstellung.

Fraunhofer ist die größte Organisation für anwendungsorientierte Forschung in Europa. Unsere Forschungsfelder richten sich nach den Bedürfnissen der Menschen: Gesundheit, Sicherheit, Kommunikation, Mobilität, Energie und Umwelt. Wir sind kreativ, wir gestalten Technik, wir entwerfen Produkte, wir verbessern Verfahren, wir eröffnen neue Wege.

Fragen zu dieser Position beantwortet Ihnen gerne:
Frau Tamara Striebel
Personalreferentin

Kennziffer: ISI-2018-52 Bewerbungsfrist: 18.07.2018
counter-image