Bachelor-/Master-/Diplomarbeit zum Thema "Wissenschaftliches Monitoring eines Plusenergiegebäudes: das neue Technische Rathaus Freiburg"
Das Fraunhofer-Institut für Solare Energiesysteme ISE ist das größte Solarforschungsinstitut Europas. Mit unseren derzeit rund 1.200 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern betreiben wir anwendungsorientierte Forschung für die technische Nutzung der Solarenergie und entwickeln Materialien, Systeme und Verfahren für eine nachhaltige Energieversorgung.

Für unsere Gruppe „Building Performance Optimization“ suchen wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine/n Mitarbeiter/in zur Erstellung einer
Bachelor-/Master-/Diplomarbeit zum Thema "Wissenschaftliches Monitoring eines Plusenergiegebäudes: das neue Technische Rathaus Freiburg"

Was Sie erwartet

Ziel des neuen Verwaltungszentrums der Stadt Freiburg ist eine Plusenergiebilanz zu erreichen. Bei der Energiegewinnung am Gebäude ist die gesamte Hülle miteinbezogen: PV Module auf dem Dach, Fassadenintegrierte PV (BIPV) sowie Hybridkollektoren (PVT) zur gleichzeitigen Bereitstellung von elektrischem Strom und Wärme zur Trinkwassererwärmung. Schwerpunkt des Versorgungskonzepts ist eine Systemlösung, in der PV-Strom zu hohen Anteilen in die Kälte- und Wärmeversorgung netzgebundener Anwendungen einfließt, um ein hohes Maß an Eigenversorgung zu realisieren. Im Rahmen des wissenschaftlichen Monitorings soll die/der Student/in neben der Analyse des Betriebs des Gebäudes und der technischen Anlagen (PVT, BIPV, Wärme- und Kälteversorgung, Komfort) eine Methodik entwickeln, um netzdienliche Betriebsstrategien zu untersuchen.

Ihre Aufgaben sind:
  • Analyse des energetischen Betriebs des Gebäudes und der TGA-Anlagen
  • Modellbasierte Untersuchung von Regelungskonzepten mit verringerter Netzbelastung durch intelligenten Einsatz der elektrisch betriebenen gebäudetechnischen Komponenten
  • Untersuchung zur Maximierung der PV-Eigennutzung durch prädiktive Regelung

Was Sie mitbringen

  • Erfahrung im Bereich der thermischen Simulation
  • Kenntnisse in der Modellierungssprache "Modelica" von Vorteil
  • Teamfähigkeit
  • selbstständige und strukturierte Arbeitsweise
  • Programmiererfahrung (Erfahrung mit Python/numpy) erwünscht
  • sehr gute Deutschkenntnisse in Wort und Schrift

Fragen zu dieser Position beantwortet gerne:
Nicolas Réhault, Tel.: +49 (0)761 45 88-5352

Bitte richten Sie Ihre Bewerbung unter Angabe der Kennziffer an:

nicolas.rehault@ise.fraunhofer.de
(Anschreiben, CV und Zeugnisse in einempdf-Dokument mit max. 10 MB)

Kennziffer: ISE-2018-230 Bewerbungsfrist:
counter-image