Das Fraunhofer-Institut für Kommunikation, Informationsverarbeitung und Ergonomie FKIE sucht für die Abteilung Kommunikationssysteme (KOM) zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine
Studentische Hilfskraft im Bereich „Netzwerksimulation,Netzwerkemulation, Netzwerkstrukturen“

Das Fraunhofer FKIE mit seinen ca. 400 Mitarbeitenden bietet engagierten Menschen anspruchsvolle und abwechslungsreiche Aufgaben mit Verantwortung und viel Gestaltungsraum.
Die Abteilung Kommunikationssysteme (KOM) führt konzeptionelle und experimentelle Forschungsarbeiten im Bereich "Software Defined Radios (SDR)" und den beiden Schwerpunkten "Wellenformen" und "Taktische Datenlinks" durch.

Was Sie mitbringen

  • Student/in der Informatik, Elektrotechnik (Fachrichtung Nachrichtentechnik)
    oder eines anderen technisch/naturwissenschaftlichen Studiengangs
  • Programmierkenntnisse erwünscht in LUA o.Ä. Skriptsprache, C/C++, Java oder Python
  • Netzwerkkenntnisse nach OSI-Model, insbesondere die OSI-Schichten 2-4
  • Ausgeprägtes Maß an Eigeninitiative sowie eine zuverlässige Arbeitsweise

Was Sie erwarten können

Im Bereich der robusten sicherheitskritischen Kommunikation zwischen mobilen Netzwerkteilnehmern kommt es zu besonderen Herausforderungen an die Strukturierung von Netzwerken. So werden beispielsweise unterschiedliche TDMA Verfahren genutzt, um den unterschiedlichen Anforderungen gerecht zu werden. Damit eine genaue Analyse der Funktionsfähigkeiten einzelner Medienzugriffsverfahren vorgenommen werden kann, sind realistische Kommunikationsmuster und Datenströme notwendig. Um realistische Szenarien mit echten Funksystemen zu verbinden, werden Simulationen entsprechend angepasst, so dass realistische Szenarien zur Netzwerkanalyse bereitstehen.

Folgende Themenfelder stehen zur Auswahl:
  • LUA Interface Design und Implementierung
  • Prototypische Implementierung von Client/Server Anwendungen auf Raspberry PI oder bei entsprechender Sachkenntnis auf STM32F Series Mikrocontrollern
  • Netzwerktheorie mit Schwerpunkt Link Analyse, Datenvisualisierung, Link Optimierung und Graphentheorie

Innerhalb der Themenfelder soll die Aufgabenstellung theoretisch analysiert und mit den entsprechenden technischen Hilfsmitteln experimentell überprüft und umgesetzt werden. Gerne können Sie bei uns auch Ihr Praktikum absolvieren oder Ihre Bachelor- oder Masterarbeit schreiben.

Die Vergütung richtet sich nach der Gesamtbetriebsvereinbarung zur Beschäftigung der Hilfskräfte.
Die Stelle ist zunächst auf 6 Monate befristet.
Die wöchentliche Arbeitszeit beträgt bis zu 20 Stunden.
Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung bevorzugt eingestellt.
Wir weisen darauf hin, dass die gewählte Berufsbezeichnung auch das dritte Geschlecht miteinbezieht.
Die Fraunhofer-Gesellschaft legt Wert auf eine geschlechtsunabhängige berufliche Gleichstellung.

Fraunhofer ist die größte Organisation für anwendungsorientierte Forschung in Europa. Unsere Forschungsfelder richten sich nach den Bedürfnissen der Menschen: Gesundheit, Sicherheit, Kommunikation, Mobilität, Energie und Umwelt. Wir sind kreativ, wir gestalten Technik, wir entwerfen Produkte, wir verbessern Verfahren, wir eröffnen neue Wege.

Fragen zu dieser Position beantwortet gerne:
Herr Dr. Marc Adrat
Tel.: +49 (0) 228 9435 807

Finden Sie sich in unserem Stellenprofil wieder? Dann freuen wir uns auf Ihre aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen.
Bewerben können Sie sich ausschließlich online, durch einen Klick auf den "Bewerben"-Button.

Kennziffer: FKIE-2018-70 Bewerbungsfrist:
counter-image