Studentische Hilfskraft im Bereich Softwareentwicklung/Bildverarbeitung

Das Fraunhofer-Institut für Physikalische Messtechnik IPM in Freiburg erforscht und entwickelt Messverfahren und Systeme für die Industrie, welche zu mehr Effizienz und höherer Sicherheit führen. Grundlage unseres Erfolgs sind unsere rund 200 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter mit ihrem Know-how – gebündelt in vier Fachabteilungen: Produktionskontrolle, Objekt- und Formerfassung, Gas- und Prozesstechnologie sowie Thermische Energiewandler.

In der Abteilung Objekt- und Formerfassung werden hochgenaue Messsysteme und entsprechende Algorithmen zum Monitoring von Bahnstrecken entwickelt. Derzeit wird ein System zur Überwachung der Oberleitung von einem fahrenden Messwagen aus aufgebaut. Die ausgeschriebene Stelle befasst sich mit der Unterstützung beim Aufbau und der Weiterentwicklung der Messsysteme und ihrer Software.

Was Sie mitbringen

  • Erfahrung in Bild- oder Sensordatenverarbeitung
  • Erfahrung mit Sensorsystemen von Vorteil
  • Programmiererfahrung (C++, evtl. Python) von Vorteil

Was Sie erwarten können

  • Einblicke in anwendungsorientierte Forschungs- und Entwicklungsarbeit
  • Mitarbeit in einem motivierten Team und einem interdisziplinären Umfeld
Die Vergütung richtet sich nach der Gesamtbetriebsvereinbarung zur Beschäftigung der Hilfskräfte.
Die Fraunhofer-Gesellschaft legt Wert auf die berufliche Gleichstellung von Frauen und Männern.

Fraunhofer ist die größte Organisation für anwendungsorientierte Forschung in Europa. Unsere Forschungsfelder richten sich nach den Bedürfnissen der Menschen: Gesundheit, Sicherheit, Kommunikation, Mobilität, Energie und Umwelt. Wir sind kreativ, wir gestalten Technik, wir entwerfen Produkte, wir verbessern Verfahren, wir eröffnen neue Wege.

Bitte richten Sie Ihre Bewerbung mit allen üblichen Unterlagen an Markus.Leidinger@ipm.fraunhofer.de, Tel. +49 761 8857-413.

Kennziffer: IPM-2018-38 Bewerbungsfrist:
counter-image