SOFTWARE-ENTWICKLUNG FÜR HARDWARE-/SOFTWARE-SYSTEME IST IHR THEMA? WIR BEI FRAUNHOFER BIETEN IHNEN AB SOFORT EINE SPANNENDE TÄTIGKEIT ALS
Software-Ingenieur(in) F+E

Fraunhofer ist die größte Organisation für anwendungsorientierte Forschung in Europa. Unsere Forschungsfelder richten sich nach den Bedürfnissen der Menschen: Gesundheit, Sicherheit, Kommunikation, Mobilität, Energie und Umwelt. Wir sind kreativ, wir gestalten Technik, wir entwerfen Produkte, wir verbessern Verfahren, wir eröffnen neue Wege.


Das Fraunhofer-IOSB mit seinen ca. 530 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern bietet engagierten Menschen anspruchsvolle und abwechslungsreiche Aufgaben mit Verantwortung und viel Gestaltungsspielraum. Im Auftrag unserer Kunden aus verschiedenen Bereichen von Wirtschaft und Staat wenden wir neueste Erkenntnisse aus Wissenschaft und Technik interdisziplinär auf konkrete Projekte an. Der Kontakt zu internationalen Partnern und Kunden sowie zum akademischen Umfeld ist selbstverständlich.

Für die Abteilung Signatorik suchen wir schnellstmöglich eine/einen

Software-Ingenieur(in) F+E für System-/ Simulations-/ Sensorsteuerung 

Was Sie mitbringen

  • Informationstechnisches, ingenieur- oder naturwissenschaftliches Studium (Diplom, Master), oder vergleichbare Ausbildung und Erfahrung
  • Fundierte Kenntnisse und Erfahrung in objektorientierten Sprachen wie C++/Qt, sicheres Arbeiten unter Windows- und Linux-Betriebssystemen
  • Physikalisch-technisches Grundlagenwissen und Interesse
  • Sehr gute deutsche und gute englische Sprachkenntnisse
  • Anwendungswissen in Konzeption und Entwicklung von objektorientierten Softwareanwendungen, sowie im Arbeiten im Entwicklerteam
  • Programmiererfahrung im Bereich Mess- und Regelungstechnik
  • Grundkenntnisse in relevanten Bereichen wie Wärmeübertragung, Ausbreitungs­vorgänge im visuellen bis infraroten Spektralbereich, Elektro-Optik oder Sensorsystemtechnik
  • Engagement, selbständige zielorientierte Arbeitsweise, Nutzerorientierung, Belastbarkeit
    Die Tätigkeiten können in wehrtechnische Projekte eingebunden sein.

Was Sie erwarten können

Die Forschungsschwerpunkte der Abteilung Signatorik liegen in den Bereichen Optik der Atmosphäre und adaptive Optik, Warnsensoren und Signaturmanagement.
Im Rahmen von anwendungsnahen Forschungs- und Technologieprojekten im Bereich Signaturmanagement verstärken Sie als Software-Ingenieur unser interdisziplinäres Team. Ihr künftiger Aufgabenbereich wird technisch-wissenschaftliche Projektarbeiten zur Software-Entwicklung in den Bereichen Infrarot-Szenariosimulation sowie Messung atmosphärischer Strahlungsausbreitung umfassen, darunter z.B.
  • Entwurf und Realisierung von wissenschaftlichen Softwareapplikationen im Bereich Systemsteuerung und Sensorkontrolle
  • Implementierung, Weiterentwicklung und Anwendung von numerischen Simulations- und Analyseverfahren
  • Ausbau der Entwicklungsumgebung, und Optimierung der Entwicklungsstandards und -abläufe
  • Erstellung von Projektdokumentationen und wissenschaftlichen PublikationenEs erwartet Sie eine spannende Tätigkeit in vielseitigem wissenschaftlichem Umfeld mit einer gut ausgestatteten Arbeitsumgebung und angenehmer Atmosphäre, individuelle fachliche und persönliche Weiterentwicklung, sowie flexible Arbeitszeit.

Anstellung, Vergütung und Sozialleistungen basieren auf dem Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst (TVöD). Zusätzlich kann Fraunhofer leistungs- und erfolgsabhängige variable Vergütungsbestandteile gewähren.
Die Stelle ist zunächst befristet, eine Verlängerung ist angestrebt.
Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung bevorzugt eingestellt.
Wir weisen darauf hin, dass die gewählte Berufsbezeichnung auch das dritte Geschlecht miteinbezieht.
Die Fraunhofer-Gesellschaft legt Wert auf eine geschlechtsunabhängige berufliche Gleichstellung.

Die Vergütung erfolgt bis TVöD EG13 (je nach Qualifikation).
    
Das IOSB bietet beste Bedingungen für die Vereinbarkeit von Familie und Beruf. Die Angebote reichen von flexiblen Arbeitszeiten, Home-Office bis zu einem festen Kontingent an KITA-Plätzen in Karlsruhe.
Vielfältige Karrierechancen sind fester Bestandteil der Institutsphilosophie. Unser internes Personalentwicklungskonzept führt zu einer klaren Karriereorientierung und systematischer Förderung. Wir begleiten und unterstützen Sie bei Ihrer Bachelor-, Master- und / oder Doktorarbeit.  

Selbstverständlich gibt es bei der Vergütung keine genderspezifische Unterscheidung. 
 
Mütter und Väter, die sich zur Elternzeit entschließen, werden mit entsprechenden Tätigkeitsmodellen unterstützt. Bei Betreuungsengpässen steht für Notfälle ein Mit-Kind-Büro zur Verfügung. 

Fragen zu dieser Position beantwortet gerne:

Dr.-Ing. Carl F. v. Carmer unter Tel.: 07243/992-162 oder E-Mail: carl.carmer@iosb.fraunhofer.de 

Informationen über das Institut finden Sie im Internet unter:
http://www.iosb.fraunhofer.de


Bewerben Sie sich bitte ausschließlich mit allen erforderlichen Unterlagen (Anschreiben, Lebenslauf, Zeugnisse) online.



Kennziffer: IOSB-2018-69 Bewerbungsfrist:
counter-image