AKUSTIK IST IHR THEMA? WIR BEI FRAUNHOFER BIETEN IHNEN AB 01.11.2018 EINE SPANNENDE TÄTIGKEIT IM BEREICH TECHNISCHER SCHALLSCHUTZ/FAHRZEUGAKUSTIK ALS
Doktorandin/Doktorand

zur Erstellung einer Dissertation mit dem Thema: "Methodenentwicklung zur Beurteilung strömungsakustischer Vorgänge und Reduktion akustischer Emissionen von Wärmepumpen".


Das Institut arbeitet anwendungsbezogen auf allen Gebieten der Bauphysik und ist darüber hinaus auch in den Themenfeldern Aviation und Automotive tätig. Die Abteilung Akustik, eine der größten Forschungsabteilungen in diesem Fachgebiet, betreibt Forschung, Entwicklung, Prüfung und Beratung in den Bereichen Bauakustik, Raumakustik, technischer Schallschutz/Fahrzeugakustik sowie kognitive Ergonomie und ist mit einzigartigen Ressourcen und Labors ausgestattet.

Elektrisch betriebene Wärmepumpen und Kälteanlagen sind eine Zukunftstechnologie der Energiewende. Für die breite Nutzung in Mehrfamilienhäusern oder Bürogebäuden bedarf es einer neuen Gerätegeneration, die neben hoher Energieeffizienz auch eine niedrige Schallemission aufweist. Das Fraunhofer IBP verfügt hier über eine langjährige Expertise im technischen Schallschutz, der Optimierung von Geräten und ihren Komponenten sowie in der Entwicklung und Anwendung aktiver und passiver Schallschutztechnologien.

Was Sie mitbringen

  • Sehr guter bis guter wissenschaftlicher Hochschulabschluss aus den Bereichen Maschinenbau / Verfahrenstechnik / Akustik oder einer vergleichbaren Fachrichtung
  • Kenntnisse in den  Bereichen Akustik und Schwingungstechnik sowie  Wärme-, Stoff- und Impulstransport
  • Erfahrung im Umgang mit Werkzeugen/Methoden zur Simulation von fluiddynamischen, akustischen und aeroakustischen Vorgängen
  • Erfahrung im experimentellen Arbeiten
  • Sehr gute MS-Office Kenntnisse, gute Kenntnisse in FEM- und/oder CFD-/CAA- Simulationssoftware
  • Sehr gute Kenntnisse in der Daten- und Signalanalyse (MATLAB, R oder Python)
  • Sehr gute Deutsch- und Englischkenntnisse in Wort und Schrift
  • Eigenverantwortliche und zielorientierte Arbeitsweise, Kreativität, offene Kommunikationsweise
  • Bereitschaft zu Dienstreisen

Was Sie erwarten können

Ihre Aufgaben:
In der hier ausgeschriebenen Dissertation stehen die Untersuchung und Bewertung von akustischen und aeroakustischen Quellen in Wärmepumpen und der Interaktion von thermofluiddynamischen und akustischen Phänomenen im Mittelpunkt. Dazu sollen simulationsbasiert Parameter identifiziert und experimentelle Untersuchungen an Musteraufbauten durchgeführt werden. Ziel ist die Ableitung von neuen Entwicklungsansätzen. Hierzu ist eine valide Werkzeugkette zu entwickeln, die die Identifizierung eines Gesamtoptimums aus minimaler Schallabstrahlung und hoher Anlageneffizienz ermöglicht.  

Schwerpunkte sind: 
  • Analyse und Modellierung verschiedener Strömungsvorgänge und die Auswirkung der Fluiddynamik auf die Akustik
  • Entwicklung / Ableitung von Optimierungsansätzen für unterschiedliche Bauteilgeometrien und -skalen
  • Weiterentwicklung bestehender Simulationsmodelle für die Einzelkomponenten zu einem bauteilintegrierten Ansatz
  • Einbindung schalldämmender und –dämpfender Maßnahmen in das Gesamtmodell        
  • Untersuchung und Bewertung verschiedener Bauformen mit einem zuvor entwickelten Bewertungsansatz
  • Auslegung, Durchführung und Interpretation experimenteller Untersuchungen an Komponenten, Teilsystemen und  Geräten
  • Betreuung von studentischen Arbeiten im Rahmen der eigenen Forschungstätigkeit

Für Ihre Arbeit stehen Ihnen moderne Werkzeuge zur Computersimulation und umfangreiche Messeinrichtungen zur Verfügung.
Anstellung, Vergütung und Sozialleistungen basieren auf dem Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst (TVöD). Zusätzlich kann Fraunhofer leistungs- und erfolgsabhängige variable Vergütungsbestandteile gewähren.
Die Stelle ist zunächst auf 3 Jahre befristet.
Es wird die betriebsübliche regelmäßige Arbeitszeit (39 Stunden pro Woche) vereinbart. Die Hälfte der für die Bearbeitung des wissenschaftlichen Vorhabens erbrachte Arbeitszeit gilt als Arbeitsleistung für die Fraunhofer-Gesellschaft. Hierfür wird eine monatliche Vergütung in Höhe von 50 % der Entgeltgruppe 13 des TvöD gezahlt. Während der anderen Hälfte der Arbeitszeit haben Sie Gelegenheit, an Ihrer Promotion zu arbeiten.
Die Fraunhofer-Gesellschaft legt Wert auf die berufliche Gleichstellung von Frauen und Männern.

Fraunhofer ist die größte Organisation für anwendungsorientierte Forschung in Europa. Unsere Forschungsfelder richten sich nach den Bedürfnissen der Menschen: Gesundheit, Sicherheit, Kommunikation, Mobilität, Energie und Umwelt. Wir sind kreativ, wir gestalten Technik, wir entwerfen Produkte, wir verbessern Verfahren, wir eröffnen neue Wege.

Dabei fördern wir Ihren Weg zur beruflichen Weiterentwicklung und unterstützen Sie bei der Vereinbarkeit von Beruf und Familie.

Wir gestalten die Akustik der Zukunft. Wenn Sie mit dabei sein wollen, freuen wir uns auf Ihre Bewerbung.

Dr. Jens Rohlfing
Tel.: 0711/970-3306

Fraunhofer-Institut für Bauphysik
Personal
Hanna Schröder
Nobelstr. 12
70569 Stuttgart

Kennziffer: IBP-2018-21 Bewerbungsfrist: 30.9.2018
counter-image