Du wolltest schon immer fußspuren hinterlassen und die Welt ein wenig sicherer machen? Software Engineering, Künstliche Intelligenz und Vernetzung sind Dein Thema? Dann werde Teil unsereS Teams am Fraunhofer ESK in München als
Research Engineer (m/w/d)

Unterstütze uns dabei, die Zukunft autonomer Systeme aktiv mitzugestalten und zu prägen. Trage dazu bei, dass wir uns auch in Zukunft auf die Sicherheit von Autos, Maschinen und Produktionsanlagen verlassen können. Bei uns wirst Du dazu mit den weltweit besten Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern zusammenarbeiten. Deine Ergebnisse werden in den Produkten führender Unternehmen zum Leben erwachen und Du wirst dadurch einen aktiven Beitrag für eine sichere Zukunft leisten. Schaue einfach mal bei uns vorbei: https://www.esk.fraunhofer.de/

Was du mitbringst

  • Master in Informatik, Elektro- und Informationstechnik oder einer angrenzenden Studienrichtung
  • Englische Sprachkenntnisse
  • Neugier, Kreativität und den Wunsch, Deine Arbeit proaktiv und eigenverantwortlich gestalten zu können
  • Von Vorteil sind Kenntnisse im Bereich Software Engineering, Künstliche Intelligenz oder Plattformen für Embedded Systems.

Was du erwarten kannst

  • Die Chance, die Zukunft aktiv mitzugestalten
  • Eine einmalige Kombination aus exzellenter Wissenschaft und praktischer Anwendung
  • Die Möglichkeit zur Promotion
  • Einblick in unterschiedliche Branchen und Unternehmen
  • Ein systematisches Ausbildungsprogramm, das Dich fachlich und persönlich ganz nach vorne bringen wird
  • Flexible Vereinbarkeit von Leben und Beruf (Tariflicher Urlaubsanspruch von 30 Tagen, Gleitzeit, Arbeitszeitausgleich, Heimarbeit, Anbindung zur Krippe, Ferienbetreuung für Kinder, etc.).
Anstellung, Vergütung und Sozialleistungen richten sich nach dem Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst (TVöD).
Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung bevorzugt eingestellt.
Die Fraunhofer-Gesellschaft legt Wert auf die berufliche Gleichstellung von Frauen und Männern.

Das Fraunhofer ESK arbeitet an innovativen Software-Ansätzen, die technischen Systemen die benötigte Intelligenz unter höchsten Qualitätsansprüchen verleihen. Durch ihre Kompetenz in den Bereichen Adaptive Systems, Dependable Systems und Quality of Service tragen die Forscherinnen und Forscher damit auch maßgeblich zum Gelingen sicherheitskritischer Anwendungen für Bereiche wie Industrie 4.0 oder Mobilität der Zukunft bei. Der Forschungsschwerpunkt des Instituts liegt auf resilienten kognitiven Systemen, die durch ihre verlässliche Funktionsfähigkeit Voraussetzung für digitale Zukunftsvisionen wie autonome Systeme und deren Zusammenspiel sind.

Wenn wir Dein Interesse geweckt haben, bewirb Dich bitte ausschließlich online mit allen erforderlichen Unterlagen (Anschreiben, Lebenslauf, Zeugnissen).

Fragen zu den Einstiegsmöglichkeiten beantworten Euch gerne Kirsten Plesch und Johana Fernandez, Telefon: +49 89 547088-373/ -311

Kennziffer: ESK-2018-20 Bewerbungsfrist:
counter-image