WIR BEI FRAUNHOFER FHR BIETEN IHNEN AB 01.12.2018 ODER SPÄTER EINE SPANNENDE TÄTIGKEIT ALS
Wissenschaftliche Mitarbeiterin / Wissenschaftlicher Mitarbeiter im Bereich hochfrequente Schaltungstechnik am Standort Aachen

Das Fraunhofer-Institut für Hochfrequenzphysik und Radartechnik FHR in Wacht­berg bei Bonn untersucht Konzepte, Methoden und Systeme für elektromagnetische Sensoren, insbesondere im Bereich der Radartechnik und der Radiometrie. Das Institut bearbeitet zurzeit zahlreiche multinationale Forschungsprojekte mit akademischen und industriellen Partnern und ist hervorragend innerhalb der internationalen Forschungslandschaft vernetzt. Das FHR als eines von 72 Instituten und Einrich­tungen der Fraunhofer-Gesellschaft ist mit ca. 330 Mitarbeitenden eines der führenden Radarforschungsinstitute in Europa.

Zur Stärkung der Anbindung des Fraunhofer-Instituts für Hochfrequenzphysik und Radartechnik an die RWTH Aachen wurde eine Forschungsgruppe in Aachen aufgebaut. Das noch junge Team unterhält eine enge Vernetzung mit den Instituten der RWTH, insbesondere dem Institut für Hochfrequenztechnik, um neue und innovative Forschungsfelder der Radar- und Hochfrequenztechnik zu erschließen. Der Fokus liegt hierbei auf Anwendungen aus dem Bereich Verkehr.

Für dieses Team suchen wir eine/einen

Wissenschaftliche Mitarbeiterin / Wissenschaftlichen Mitarbeiter in Vollzeit.

Ihre Aufgabe beinhaltet die Bearbeitung von Projekten aus dem Themenbereich Automobilradar und Verkehr. Dabei liegt ein besonderer Schwerpunkt auf Entwicklung, Aufbau und Test von hochfrequenter Schaltungstechnik und bei Bedarf der dazugehörigen digitalen Backends. Da die Forschungsgruppe Aachen im engen Austausch mit anderen Abteilungen des FHR sowie Instituten der RWTH steht, ist Teamfähigkeit und die Bereitschaft, sich in neue Themenbereiche einzuarbeiten, von großer Bedeutung. Ihre Forschungsergebnisse, über die Sie auf Konferenzen und in Beiträgen für wissenschaftliche Fachzeitschriften berichten, dienen als Basis für die Akquise und Bearbeitung weiterer Projekte von öffentlichen Auftraggebern und der Industrie.

Was Sie mitbringen

  • Abgeschlossenes wissenschaftliches Studium der Elektrotechnik (Schwerpunkt Nachrichtentechnik)
  • Sehr gute Kenntnisse im Bereich der hochfrequenten Schaltungstechnik
  • Gute Kenntnisse im Bereich der digitalen Schaltungstechnik
  • Gute Kenntnisse im Bereich der Radartechnik
  • Bereitschaft, sich in neue Arbeitsgebiete und Projekte einzuarbeiten
  • Teamfähigkeit
  • Gute Deutsch- und Englischkenntnisse in Wort und Schrift

Was Sie erwarten können

  • Ein modern ausgestattetes und kollegiales Umfeld
  • Persönliche Entwicklungsmöglichkeiten durch vielfältige Weiterbildungsmaßnahmen und einen regelmäßigen Austausch mit Fachkollegen innerhalb und außerhalb der Fraunhofer-Gesellschaft
  • Attraktive Rahmenbedingungen bei einer der größten Forschungsorganisationen für anwendungsorientierte Forschung in Europa
Anstellung, Vergütung und Sozialleistungen richten sich nach dem Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst (TVöD).
Die Stelle ist zunächst für die Dauer von 2 Jahren befristet.
Die Stelle kann bei Vorliegen bestimmter Voraussetzungen auch in Teilzeit besetzt werden.
Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung bevorzugt eingestellt.
Die Fraunhofer-Gesellschaft legt Wert auf die berufliche Gleichstellung von Frauen und Männern.

Fraunhofer ist die größte Organisation für anwendungsorientierte Forschung in Europa. Unsere Forschungsfelder richten sich nach den Bedürfnissen der Menschen: Gesundheit, Sicherheit, Kommunikation, Mobilität, Energie und Umwelt. Wir sind kreativ, wir gestalten Technik, wir entwerfen Produkte, wir verbessern Verfahren, wir eröffnen neue Wege.

Fragen zu dieser Position beantwortet gerne:

Herr Dr. Thomas Dallmann
Tel. +49 241 80-22271

Bitte bewerben Sie sich ausschließlich über die Online-Bewerbungsfunktion unseres Bewerbermanagementsystems.

Kennziffer: FHR-2018-50 Bewerbungsfrist:
counter-image