WIR BEI FRAUNHOFER BIETEN IHNEN ZUM NÄCHSTMÖGLICHEN ZEITPUNKT EINE SPANNENDE TÄTIGKEIT ALS
Wissenschaftliche Mitarbeiterin / Wissenschaftlicher Mitarbeiter als Geschäftsfeldsprecherin / Geschäftsfeldsprecher - Weltraum

Das Fraunhofer-Institut für Hochfrequenzphysik und Radartechnik FHR in Wacht­berg bei Bonn untersucht Konzepte, Methoden und Systeme für elektromagnetische Sensoren, insbesondere im Bereich der Radartechnik und der Radiometrie. Das Institut bearbeitet zurzeit zahlreiche multinationale Forschungsprojekte mit akademischen und industriellen Partnern und ist hervorragend innerhalb der internationalen Forschungslandschaft vernetzt. Das FHR als eines von 72 Instituten und Einrich­tungen der Fraunhofer-Gesellschaft ist mit ca. 330 Mitarbeitenden eines der führenden Radarforschungsinstitute in Europa.

Raumgestützte Infrastruktur und satellitenbasierte Dienste sind für moderne Gesellschaften essenziell. Auf dem Gebiet der Weltraumbeobachtung mit Radar nimmt das Fraunhofer FHR eine führende Stellung ein. Raumfahrtorganisationen weltweit verlassen sich auf unsere Kompetenzen. Mit TIRA verfügt das Institut über ein System zur Weltraumaufklärung, dessen Leistungsfähigkeit in Europa einzigartig ist. Typische Aufgaben sind neben Bahndatenaufklärung zu Kollisionsvermeidungen und Wiedereintrittsprognosen die Identifizierung und Analyse von Satelliten. Satellitenbasierte Kommunikations- und Erdbeobachtungsdienste sind allerdings zunehmend durch Weltraumtrümmer im erdnahen Orbit bedroht, sodass u. a. auch eine Beobachtung und Überwachung der Trümmer durch Radarsysteme erforderlich ist. Darüber hinaus dringen vermehrt privatwirtschaftliche Unternehmen in den Wirtschaftssektor Weltraum vor und wollen kommerzielle Dienstleistungen etablieren.

In diesem Kontext suchen wir für die Stabsstelle "Geschäftsfelder" eine Geschäftsfeldsprecherin / einen Geschäftsfeldsprecher Weltraum in Vollzeit.

Ihre Aufgaben umfassen:

  • Im Bereich Technologie- und Innovationsscouting beispielsweise
    • die eigenständige Identifikation neuer Anwendungsbereiche und Märkte für die technologischen Kompetenzen des FHR sowie das Besetzen entsprechender Zukunftsthemen in enger Abstimmung mit den wissenschaftlichen Abteilungen
    • die Identifikation sowie den Besuch fachlich einschlägiger Messen und Konferenzen
    • die aktive Unterstützung der Abteilungen in einer querschnittlich beratenden Funktion
  • Für unser Key-Account-Management und die Akquise unter anderem
    • die Pflege und Weiterentwicklung bestehender Kundenbeziehungen
    • Beobachtung von Projektangeboten in Ausschreibungsportalen, z. B. bei der Europäischen Weltraumagentur ESA
    • die kontinuierliche Erweiterung Ihres Netzwerks
    • die Identifikation und die Kontaktaufnahme mit potenziellen zukünftigen Projektpartnern
    • die Funktion als Point of Contact für externe Anfragen aller Art
  • Im Themenfeld Stakeholdermanagement vor allem
    • die Aneignung eines umfassenden und stets aktuellen Überblicks zu den Themen im Geschäftsfeld Weltraum sowie den Know-how-Trägern im Institut
    • die Weiterführung bzw. den Aufbau sinnvoller Gremientätigkeiten
    • die Entwicklung und operative Umsetzung einer Geschäftsfeldstrategie, inkl. der regelmäßigen Information aller durch das Geschäftsfeld Weltraum betroffenen Verantwortlichen
    • aktiver Austausch zur operativen Arbeit mit den anderen Geschäftsfeldsprecherinnen und Geschäftsfeldsprechern des Instituts

Was Sie mitbringen

  • Ein überdurchschnittlich abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium einer wirtschaftswissenschaftlichen Disziplin mit einer ausgeprägten Affinität zu Elektrotechnik, Mathematik, Informatik oder Physik
  • Alternativ ein überdurchschnittlich abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium in Elektrotechnik, Mathematik, Informatik oder Physik mit einer ausgeprägten Affinität zu wirtschaftswissenschaftlichen Themenkomplexen
  • Mehrjährige Berufserfahrung im Bereich komplexer, interdisziplinärer Fragestellungen, vorzugsweise mit Bezug zu Weltraumthemen
  • Promotion von Vorteil
  • Hands-on-Mentalität mit dem Willen, ein Zukunftsthema mit großem gesellschaftlichem Wert bei einem renommierten Forschungsinstitut zu vertreten und zu repräsentieren
  • Die Fähigkeit, sich zielorientiert in fordernde Fragestellungen einzuarbeiten und überzeugende Lösungen zu präsentieren
  • Idealerweise ein nutzbares Netzwerk in der Weltraumbranche
  • Eine hohe Reisebereitschaft
  • Sehr gute Englischkenntnisse
  • Eigenständige Arbeitsweise und Teamfähigkeit

Was Sie erwarten können

  • Ein modern ausgestattetes und kollegiales Umfeld
  • Persönliche Entwicklungsmöglichkeiten durch vielfältige Weiterbildungsmaßnahmen und einen regelmäßigen Austausch mit Fachkolleginnen und Fachkollegen innerhalb und außerhalb der Fraunhofer-Gesellschaft
  • Attraktive Rahmenbedingungen bei einer der größten Forschungsorganisationen für anwendungsorientierte Forschung in Europa
Anstellung, Vergütung und Sozialleistungen richten sich nach dem Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst (TVöD).
Die Stelle ist zunächst auf 2 Jahre befristet und kann bei Vorliegen bestimmter Voraussetzungen auch in Teilzeit besetzt werden.
Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung bevorzugt eingestellt.
Die Fraunhofer-Gesellschaft legt Wert auf die berufliche Gleichstellung von Frauen und Männern.

Fraunhofer ist die größte Organisation für anwendungsorientierte Forschung in Europa. Unsere Forschungsfelder richten sich nach den Bedürfnissen der Menschen: Gesundheit, Sicherheit, Kommunikation, Mobilität, Energie und Umwelt. Wir sind kreativ, wir gestalten Technik, wir entwerfen Produkte, wir verbessern Verfahren, wir eröffnen neue Wege.

Fragen zu dieser Position beantwortet Ihnen gerne:

Herr Prof. Dr. Peter Knott
Institutsleiter (geschäftsführend)
Tellefon: +49 228 9435-176

Bitte bewerben Sie sich ausschließlich über die Online-Bewerbungsfunktion unseres Bewerbermanagementsystems.

Kennziffer: FHR-2018-52 Bewerbungsfrist: .
counter-image