Sie sind engagiert und blühen in einem innovativen Umfeld auf? Wir bieten Ihnen eine herausfordernde Stelle als
SOFTWAREENTWICKLERIN / SOFTWAREENTWICKLER

Das Fraunhofer-Institut für Kommunikation, Informationsverarbeitung und Ergonomie FKIE mit seinen ca. 400 Mitarbeitenden bietet engagierten Menschen anspruchsvolle und abwechslungsreiche Aufgaben mit Verantwortung und viel Gestaltungsraum. Als Institut für angewandte Forschung decken wir ein breites Spektrum an interessanten Arbeitsbereichen ab. In der Abteilung Informationstechnik für Führungssysteme ITF werden vielfältige Technologien für die Informationsverarbeitung und die Informationsauswertung in komplexen Führungssystemen entwickelt und erprobt. Ausgehend von komplexen Anforderungen und Geschäftsprozessen entwerfen Sie im Team auf Basis von Architekturmodellen moderne IT-Lösungen. Sie entwickeln zudem Konzepte, um die Interoperabilität heterogener Systeme zu verbessern.

Was Sie mitbringen

Sie verfügen über ein abgeschlossenes Bachelor-Studium der Informatik/Praktischen Informatik oder über eine abgeschlossene IT-Ausbildung - bevorzugt als Fachinformatikerin/Fachinformatiker mit dem Schwerpunkt Anwendungsentwicklung.
Bei vergleichbaren Kenntnissen sollen sich aber auch Absolventen anderer Fachrichtungen angesprochen fühlen. Sie sind gerne Teil eines motivierten Teams und können Aufgaben in der Projektarbeit eigenverantwortlich bewältigen.
Darüber hinaus sind Sie engagiert und zeigen Eigeninitiative sowohl in der Problemlösung für Kunden als auch in der internen Projektarbeit.

Erwartet werden:
  • Sehr gute Kenntnisse in einer oder mehreren Programmiersprachen (z.B. Java, Python, R, Groovy oder Kotlin)
  • Know-how mit Werkzeugen für die verteilte Softwareentwicklung (z.B. Eclipse/IntelliJ, Git, Maven, Gradle,…)
  • Kenntnisse im Umgang mit DevOps und modernen Cloud- und Container-Plattformen, z.B. Docker, Cloud Foundry
  • Erfahrungen mit Continous Integration, z.B. mit Jenkins
  • Gute Deutsch- und idealerweise auch Englisch-Kenntnisse

Vorteilhaft sind:
  • Erfahrung mit Standards, Bibliotheken und Werkzeugen für die Entwicklung webbasierter Anwendungen
  • Kenntnisse in C++, JavaScript sowie über die Modellierung mit UML (z.B. mit Sparx Enterprise Architect)
  • Erfahrungen bei der Entwicklung von Server-Anwendungen sowie der Konzeption und Erstellung von Web-Services mit z.B. OpenAPI, Spring,...
  • Fähigkeit, Arbeitsergebnisse selbstständig aufzubereiten und zu präsentieren

Was Sie erwarten können

Wir bieten Ihnen ein spannendes Arbeitsumfeld mit folgenden Aufgaben:
  • Planung, Design und Implementierung von Software-Komponenten
  • Integration neuer Dienste und Anwendungen in eine bestehende Systemlandschaft
  • Spezifikation und Durchführung von Konformitäts- und Interoperabilitätstests
  • Entwicklung von Komponenten und Systemen zur Bewältigung komplexer Abläufe
     
Anstellung, Vergütung und Sozialleistungen richten sich nach dem Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst (TVöD).
Die Stelle ist zunächst auf 2 Jahre befristet.
Die wöchentliche Arbeitszeit beträgt 39 Stunden.
Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung bevorzugt eingestellt.
Wir weisen darauf hin, dass die gewählte Berufsbezeichnung auch das dritte Geschlecht miteinbezieht.
Die Fraunhofer-Gesellschaft legt Wert auf eine geschlechtsunabhängige berufliche Gleichstellung.
Die Stelle kann auch in Teilzeit besetzt werden.

Fraunhofer ist die größte Organisation für anwendungsorientierte Forschung in Europa. Unsere Forschungsfelder richten sich nach den Bedürfnissen der Menschen: Gesundheit, Sicherheit, Kommunikation, Mobilität, Energie und Umwelt. Wir sind kreativ, wir gestalten Technik, wir entwerfen Produkte, wir verbessern Verfahren, wir eröffnen neue Wege.

Fragen zu dieser Position beantwortet gerne:
Frau Ohrem
Telefon: +49 228 9435-690

Finden Sie sich in unserem Stellenprofil wieder? Dann freuen wir uns auf Ihre aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen.
Bewerben können Sie sich ausschließlich online, durch einen Klick auf den "Bewerben"-Button.

Kennziffer: FKIE-2018-100 Bewerbungsfrist:
counter-image