Das Fraunhofer-Institut für System- und Innovationsforschung ISI in Karlsruhe sucht für sein Competence Center "Nachhaltigkeit und Infrastruktursysteme" zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine/einen
Sozialwissenschaftlerin / Sozialwissenschaftler

   

Was Sie mitbringen

Sie verfügen über einen Masterabschluss im Bereich Sozialwissenschaften (Psychologie, Soziologie oder verwandte Fächer), vorzugsweise mit abgeschlossener Promotion. In Ihren bisherigen Arbeiten haben Sie sich bereits mit umwelt- und nachhaltigkeitsrelevanten Fragestellungen beschäftigt. Neben einem ausgeprägten Interesse an der Bearbeitung interdisziplinärer Themen sind Sie erfahren im Umgang mit quantitativen und qualitativen empirischen Analysen sowie statistischen Verfahren. Erwünscht ist außerdem Erfahrung in der Projektakquisition, im Projektmanagement und in der wissenschaftlichen Beratung von Politik und Unternehmen. Zudem verfügen Sie über sehr gute deutsche und englische Sprachkenntnisse und sind in der Lage, Arbeitsergebnisse in mündlicher und schriftlicher Form auf Deutsch und Englisch überzeugend zu präsentieren.

Was Sie erwarten können

Sie arbeiten querschnittsmäßig in den Geschäftsfeldern des Competence Centers (Wasserwirtschaft, Systemische Risiken, Mobilität, Nachhaltigkeitsinnovationen und Politik) sowie an seiner strategischen Weiterentwicklung als Ganzes mit. Ihre Arbeitsschwerpunkte umfassen beispielsweise die Analyse umweltrelevanter Innovationsprozesse und Akteursnetzwerke, die Akzeptanz umweltfreundlicher Technologien und Organisationsformen sowie Änderungen von Verhalten und sozialen Praktiken im Kontext einer nachhaltigen Entwicklung und umweltpolitischer Maßnahmen. Die Projekte werden im direkten Kontakt mit Industrie- und Forschungspartnern mit hoher Eigenständigkeit durchgeführt. Nach einer gewissen Einarbeitungszeit bieten wir Ihnen die Perspektive einer Projektleitung.

Es erwarten Sie interessante und abwechslungsreiche Projekte für öffentliche und private Auftraggeber auf nationaler und internationaler Ebene mit Kontakten zu Wirtschaft, Forschung und Politik. Sie haben die Möglichkeit, eigene Forschungsideen einzubringen und weiter voranzutreiben.

Sie arbeiten an einem attraktiven und modernen Arbeitsplatz mit anspruchsvollen Aufgaben in einem kollegialen und interdisziplinären Team. Wir bieten Ihnen eine flexible Arbeitszeitgestaltung sowie Vorzüge in Form von Kursen zur Gesundheitsprävention. Die Vereinbarkeit von Beruf und Familie unterstützen wir durch Kooperationen mit institutsnahen Kindertagesstätten sowie Angeboten im Bereich Kindernotbetreuung und Homecare/Eldercare. Mit umfang­reichen und zielgerichteten Fortbildungsmaßnahmen, Konferenzbesuchen und Karriereprogrammen fördern wir Ihre individuelle Weiterentwicklung.
Anstellung, Vergütung und Sozialleistungen basieren auf dem Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst (TVöD). Zusätzlich kann Fraunhofer leistungs- und erfolgsabhängige variable Vergütungsbestandteile gewähren.
Die Stelle ist auf fünf Jahre befristet.
Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung bevorzugt eingestellt.
Wir weisen darauf hin, dass die gewählte Berufsbezeichnung auch das dritte Geschlecht miteinbezieht.
Die Fraunhofer-Gesellschaft legt Wert auf eine geschlechtsunabhängige berufliche Gleichstellung.
Die Stelle kann auch in Teilzeit besetzt werden.

Fraunhofer ist die größte Organisation für anwendungsorientierte Forschung in Europa. Unsere Forschungsfelder richten sich nach den Bedürfnissen der Menschen: Gesundheit, Sicherheit, Kommunikation, Mobilität, Energie und Umwelt. Wir sind kreativ, wir gestalten Technik, wir entwerfen Produkte, wir verbessern Verfahren, wir eröffnen neue Wege.

Bitte bewerben Sie sich ausschließlich über unser Onlinebewerbungsportal.

Fragen zu dieser Position beantwortet Ihnen gerne: Julia Ritz, Personalreferentin

Kennziffer: ISI-2018-80 Bewerbungsfrist: 25.11.2018
counter-image