DIE FRAUNHOFER-GESELLSCHAFT IST DIE GRÖẞTE ORGANISATION FÜR ANGEWANDTE FORSCHUNG IN EUROPA. DAS FRAUNHOFER IVV ALS EINES VON 72 INSTITUTEN NIMMT IM BEREICH DER HERSTELLUNG PFLANZLICHER LEBENSMITTELZUTATEN UND HOCHWERTIGER LEBENSMITTEL SOWIE DER ENTWICKLUNG SICHERER VERPACKUNGEN, DIE EINE HOHE QUALITÄT DES LEBENSMITTELS GARANTIEREN, EINE FÜHRENDE ROLLE EIN.
IN UNSEREM INTERDISZIPLINÄREN FORSCHUNGSFELD DER LEBENSMITTELCHEMIE, LEBENS­MITTEL­TECHNOLOGIE UND PHYSIOLOGIE BEWERTEN WIR MIT ANALYTISCHEN METHODEN DIE SENSORISCHEN EIGENSCHAFTEN VON PRODUKTEN UND BEFASSEN UNS MIT DER KOMBINATORIK IHRER SENSORISCHER EFFEKTE, UM DIE PRODUKTWAHRNEHMUNG IN IHRER GESAMT­HEIT ZU ERFASSEN. INSBESONDERE KLÄREN WIR URSACHEN FÜR STÖR­GERÜCHE SOWIE FEHLAROMEN UND ENTWICKELN VERMEIDUNGSSTRATEGIEN.
ZUR VERSTÄRKUNG UNSERES BUSINESS-DEVELOPMENT-TEAMS SUCHEN WIR ZUM NÄCHSTMÖGLICHEN ZEITPUNKT EINE/EINEN
Geschäftsfeldmanagerin / Geschäftsfeldmanager - Produktwirkung

Als Schnittstelle zwischen Kunde und wissenschaftlicher Fachabteilung kennen Sie die Bedürfnisse von Unternehmen aus der Lebensmittel- und Verpackungsbranche sowie der Hersteller von Bedarfs- und Gebrauchsgegenständen und haben eine konkrete Vorstellung davon, wie sich ein Entwicklungslieferant präsentieren muss. Neben der Betreuung unserer Kunden betreiben Sie aktiv den Ausbau unserer Kundenbeziehungen. Das Kalkulieren, Erstellen und Nachhalten von maß­geschnei­derten, kundenspezifischen Angeboten gehören ebenso zu Ihren Aufgaben wie die Beschaf­fung relevanter Marktinformationen.
In der Funktion sind Sie außerdem verantwortlich für die Vorbereitung und Abstimmung von Projektanträgen für Fördermittelgeber und selektiv auch für die Durchführung von Forschungsprojekten.
Als Führungskraft in unserem Institut berichten Sie direkt der stellvertretenden Institutsleitung und gestalten in enger Zusammenarbeit mit den anderen Geschäftsfeldmanagerinnen / Geschäftsfeldmanagern und Abteilungsleiterinnen / Abteilungsleitern die inhaltliche Ausrichtung des Instituts strategisch mit.

Was Sie mitbringen

  • Sie besitzen eine akademische Ausbildung im Bereich der Naturwissenschaften oder der Lebensmittelwissenschaften, haben idealerweise Erfahrung im Bereich der Sinnesforschung bzw. sensorischen Wahrnehmung und bereits einige Jahre Berufserfahrung.
  • Sie haben Spaß daran, an der Schnittstelle zwischen Wissenschaft und Wirtschaft tätig zu sein.
  • Sie sind kommunikationsstark, können zielgruppengerecht präsentieren und sind es gewohnt, im Umgang mit Geschäftspartnern aus Wirtschaft und Wissenschaft souverän und verbindlich zu agieren.
  • Selbstständigkeit, gute Selbstorganisation, Verhandlungsgeschick und eine hohe Sozialkompetenz runden Ihr Profil ab.

Was Sie erwarten können

  • Eine abwechslungsreiche und interessante Tätigkeit mit hoher Eigenverantwortung
  • Ein kreatives und interdisziplinäres Arbeitsumfeld
  • Die Möglichkeit der individuellen Entwicklung durch Weiterqualifizierung sowie der flexiblen Arbeitszeitgestaltung zur besseren Vereinbarkeit von Familie und Beruf

Anstellung, Vergütung und Sozialleistungen richten sich nach dem Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst (TVöD).
Die Stelle ist zunächst auf 2 Jahre befristet.
Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung bevorzugt eingestellt.
Die Fraunhofer-Gesellschaft legt Wert auf die berufliche Gleichstellung von Frauen und Männern.

   

Fragen zu dieser Position beantwortet Ihnen gerne:

Frau Dr. Claudia Schönweitz
Telefon: +49 8161 491-117


Kennziffer: IVV-2018-25 Bewerbungsfrist: spätestens 31.03.2019
counter-image