ERNEUERBARE ENERGIEN SIND IHR THEMA? WIR BEI FRAUNHOFER BIETEN IHNEN AB SOFORT EINE SPANNENDE TÄTIGKEIT IM BEREICH ENERGIEWIRTSCHAFT UND NETZBETRIEB ALS
Masterand (m/w/d): Masterarbeit zum Thema „Reinforcement Learning in der Energiewirtschaft“

Das Fraunhofer IEE in Kassel forscht in den Bereichen Energiewirtschaft und Energiesystemtechnik. Wir entwickeln Lösungen für technische und wirtschaftliche Herausforderungen bei der Transformation der Energiesysteme.
Unsere Kompetenzen sind: Energiewirtschaft und Systemdesign, Energiemeteorologie und erneuerbare Ressourcen, Energieinformatik, Energieverfahrenstechnik, Elektrische Netze, Geräte- und Anlagentechnik.
Mit rund 350 Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern, Studentinnen und Studenten sowie technischen und administrativen Angestellten erwirtschaften wir etwa 22 Mio. Euro Erträge pro Jahr.

Das Fraunhofer IEE unterstützt als angewandtes Forschungsinstitut die Energiebranche bei der Bewältigung der Herausforderungen einer dezentralen Energieversorgung. Durch die Digitalisierung der Energiewirtschaft entstehen neue Möglichkeiten das Energieversorgungssystem effizienter, sicherer und nachhaltiger zu gestalten. Wir bieten Ihnen in unserer Gruppe Informationsanalyse und Bewertung die Möglichkeit die Digitalisierung der Energiewirtschaft zu unterstützen und sie zu einer Erfolgsgeschichte werden zu lassen.

Was Sie mitbringen

  • Studium der Mathematik, Informatik oder Physik o. ä.
  • Gute Kenntnisse der Programmiersprache Python
  • Gute Kenntnisse im Bereich Machine Learning
  • Kenntnisse eines Deep Learning Frameworks (z. B. TensorFlow, PyTorch oder Keras) sind wünschenswert
  • Kenntnisse des Reinforcement Learning sind wünschenswert
  • Wir legen besonderen Wert auf Eigeninitiative und eine selbstständige Arbeitsweise
  • Die Bereitschaft die Masterarbeit vor Ort zu schreiben

Was Sie erwarten können

Ziel der Masterarbeit ist die erfolgreiche Anwendung des Reinforcement Learning (RL) an einer Fragestellung der Energiewirtschaft zu demonstrieren. Bei RL handelt es sich um Methoden der künstlichen Intelligenz, bei denen ein Agent selbstständig eine Strategie erlernt, um den erwarteten Gewinn zu maximieren. Dazu interagiert der Agent mit der Umwelt, trifft Handlungsentscheidungen und erhält für jede getroffene Entscheidung (Aktion) eine Belohnung, die positiv oder negativ sein kann. Der Agent analysiert und berechnet dann selbstständig, auf Basis der Umweltinformationen und der erhaltenen Belohnungen, eine optimale Strategie. Bisher war die Anwendung von RL auf wenige Use-Cases begrenzt, doch innovative Entwicklungen (Deep Learning, Steigerung der Rechenleistung) in den letzten Jahren haben deren Anwendungsmöglichkeiten stark erweitert. So wurden diese schon erfolgreich in diversen komplexen Spielen, wie zum Beispiel Alpha Go Zero oder Atari Games, eingesetzt. Aber auch im Finanzmarkthandel existieren schon erste Anwendungen von RL. Es existieren bereits ein eine Vielzahl von RL Algorithmen (DQN, D-DQN, Duelling D-DQN, A3C, etc.), welche im Hinblick auf eine Anwendung aus der Energiewirtschaft evaluiert werden sollen. Die zentrale Herausforderung besteht dann darin, den Algorithmus an den Use Case anzupassen, sodass optimale Entscheidungen getroffen werden. Der spezielle Use Case wird in Zusammenarbeit und nach Interesse definiert.
Die Vergütung richtet sich nach der Gesamtbetriebsvereinbarung zur Beschäftigung der Hilfskräfte.
Die Stelle ist zunächst auf 6 Monate befristet.
Die wöchentliche Arbeitszeit beträgt 10-20 Stunden.
Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung bevorzugt eingestellt.
Wir weisen darauf hin, dass die gewählte Berufsbezeichnung auch das dritte Geschlecht miteinbezieht.
Die Fraunhofer-Gesellschaft legt Wert auf eine geschlechtsunabhängige berufliche Gleichstellung.

Fraunhofer ist die größte Organisation für anwendungsorientierte Forschung in Europa. Unsere Forschungsfelder richten sich nach den Bedürfnissen der Menschen: Gesundheit, Sicherheit, Kommunikation, Mobilität, Energie und Umwelt. Wir sind kreativ, wir gestalten Technik, wir entwerfen Produkte, wir verbessern Verfahren, wir eröffnen neue Wege.

Fragen zu dieser Masterarbeit beantworten Ihnen gerne:
Herr Nicolas Kuhaupt
Tel.: +49 561 7294-443

Herr Dr. Christoph Scholz
Tel.: +49 561 7294-427

Fraunhofer-Institut für Energiewirtschaft und Energiesystemtechnik, IEE
Königstor 59
34119 Kassel

Bitte senden Sie Ihre vollständigen und aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen ausschließlich online über den unten aufgeführten Link.

Kennziffer: IEE-2018-274 Bewerbungsfrist: 30.09.2019
counter-image