Mikrofluidik ist Ihr Thema? Wir am Fraunhofer-Institut IMM bieten Ihnen ab sofort eine spannende Tätigkeit im Bereich Analysesysteme und Sensorik als
DOKTORANDIN / DOKTORAND PROMOTIONSTHEMA »ENTWICKLUNG EINES MINIATURISIERTEN DURCHFLUSSSENSORS FÜR DIE TRINKWASSERANALYTIK«

Wir, das Fraunhofer IMM in Mainz, forschen und entwickeln in den zwei Bereichen Energie- und Chemietechnik sowie Analysesysteme und Sensorik. Dabei stehen wir für einen verantwortungsbewussten Umgang mit neuen Technologien und eine nachhaltige Entwicklung zum Nutzen von Wirtschaft und Gesellschaft.

In verschiedenen Entwicklungsprojekten, z. B. für die Trinkwasseranalyse, kam bisher an unserem Institut die Messmethodik der Durchflusszytometrie zum Einsatz. Zukünftige Anwendungen erfordern jedoch eine kleinere Baugröße solcher Systeme.
Und hier kommen Sie ins Spiel. 
  
Im Rahmen Ihrer Doktorarbeit erforschen und entwickeln Sie technologische Methoden und Konzepte zur Realisierung eines miniaturisierten Durchflusszytometriesensors, der zur Überwachung von mikrobiologischen Verunreinigungen im Trinkwasser eingesetzt werden kann. Ihre vielseitige Aufgabe umfasst zunächst die Entwicklung und analytische Bewertung verschiedener technologischer Messkonzepte zur weiteren Umsetzung in einem verkleinerten Design. Hierzu führen Sie auch optische und fluidische Simulationen, z. B. mit COMSOL Multiphysics, durch. Anschließend setzen Sie das ausgewählte Konzept im Team technologisch um und untersuchen sowie charakterisieren den entwickelten Sensor mit Hilfe eines Laboraufbaus.

Was Sie mitbringen

  • Abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium der Physik, Mikrosystemtechnik oder einer vergleichbaren Fachrichtung
  • Gute Kenntnisse in den Bereichen Optik, Fluidik und Mikrotechnik
  • Idealerweise erste praktische Erfahrung in der Aufbau- und Verbindungstechnik
  • Sicheres Deutsch und Englisch in Wort und Schrift
  • Einen selbstständigen Arbeitsstil, Teamfähigkeit und analytisches Denkvermögen
  • Interesse am experimentellen Arbeiten und den Wunsch, eigene Ideen in neue technische Lösungen umzusetzen

Was Sie erwarten können

  • Ein spannendes und abwechslungsreiches Thema mit hohem Praxisbezug
  • Ein interdisziplinäres Arbeitsumfeld und eine hohe Breite an intern vorhandenen Fertigungs- und Messtechnologien
  • Langjährige Erfahrung in der Betreuung von Studierenden, Doktorandinnen und Doktoranden
  • Unterstützung bei wissenschaftlichen Publikationen, z. B. Artikel in Fachzeitschriften
  • Vielfältiger fachübergreifender Austausch mit anderen Studierenden, Doktorandinnen und Doktoranden in unserem Institut
  • Persönlicher Gestaltungsspielraum zur Entwicklung eigener kreativer Ideen
  • Individuelle Entwicklung durch Weiterqualifizierung, z. B. durch das Fraunhofer-Bildungsprogramm mit Seminaren zur Unterstützung der Promotion, sowie durch die Teilnahme an Messen und Konferenzen
  • Offene, ergebnisorientierte und kooperative Arbeitsatmosphäre
  • Flexible Arbeitszeiteinteilung zur optimalen Balance von Privatleben und Beruf
  • Die Förderung der Chancengerechtigkeit von Frauen und Männern ist ein wichtiges Ziel von Fraunhofer. Das Karriereprogramm »Fraunhofer TALENTA« bietet Nachwuchswissenschaftlerinnen Qualifizierungsangebote und den nötigen Freiraum für die eigene fachliche Weiterentwicklung.
Anstellung, Vergütung und Sozialleistungen richten sich nach dem Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst (TVöD).
Die Stelle ist vorerst auf 2 Jahre befristet.
Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung bevorzugt eingestellt.
Wir weisen darauf hin, dass die gewählte Berufsbezeichnung auch das dritte Geschlecht miteinbezieht.
Die Fraunhofer-Gesellschaft legt Wert auf eine geschlechtsunabhängige berufliche Gleichstellung.

Fraunhofer ist die größte Organisation für anwendungsorientierte Forschung in Europa. Unsere Forschungsfelder richten sich nach den Bedürfnissen der Menschen: Gesundheit, Sicherheit, Kommunikation, Mobilität, Energie und Umwelt. Wir sind kreativ, wir gestalten Technik, wir entwerfen Produkte, wir verbessern Verfahren, wir eröffnen neue Wege.

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung unter Angabe des nächstmöglichen Eintrittstermins, Ihrer Gehaltsvorstellung und der Kennziffer IMM-2019-01:

Fraunhofer IMM
Personalwesen
Carl-Zeiss-Straße 18-20
55129 Mainz
E-Mail: personal@imm.fraunhofer.de


Informationen über das Institut finden Sie im Internet unter:

Kennziffer: IMM-2019-01 Bewerbungsfrist:
counter-image