Entwicklung einer Augmented-Reality (AR) Applikation zur Unterstützung des Designs von kollaborativen Mensch-Roboter Arbeitsplätzen - Praktikum/Bachelorarbeit

*Ausschreibung für die Fachrichtungen*

  • Automatisierungstechnik
  • Elektrotechnik
  • Informatik
  • Kybernetik
  • Luft- und Raumfahrttechnik
  • Maschinenbau
  • Mechatronik
  • Mediendesign
  • Physik
  • Softwaredesign
  • Softwareengineering
  • technische Informatik

Was Sie mitbringen

  • Programmierkenntnisse in C++, Python bzw. C#
  • Erfahrung in 3D Design mit Unity ist hilfreich
  • Erfahrung mit ROS, Augmented Reality bzw. Microsoft HoloLens ist hilfreich
  • Fließend Deutsch und/oder Englisch mündlich und schriftlich
  • Engagement und selbstständiges Arbeiten

Was Sie erwarten können

Das Fraunhofer IPA entwickelt zur Zeit Hilfsmittel zum Design von sicheren Umfeldern für Mensch-Roboter Kollaboration. Hierbei soll der Entwickler bei der Auswahl und der Auslegung von Sicherheitssystemen, wie z.B. Laserscanners, Kraft-Momenten-Sensoren oder Kollisionsvermeidungssysteme, und der Verbindung dieser mit passenden Strategien zur Risikovermeidung (z.B. Limitierung von Geschwindigkeit und Kraft oder abändern der Trajektorien) unterstützt werden.

Um den Effekt dieser Systeme und Strategien zu visualisieren sowie Einstellungen an diesen direkt vor Ort vorzunehmen, soll nun eine Augmented-Reality (AR) Anwendung für die Microsoft HoloLens entwickelt werden.

Relevante Objekte wie Arbeitsräume von Robotern, Reichweiten von Laserscannern sollen dem Benutzer eingeblendet werden und dieser die Möglichkeit haben, diese direkt zu konfigurieren und manipulieren, z.B. durch Reduzierung des erlaubten Aufenthaltsraums im Laserscanner.

Diese Arbeit wird im Rahmen des HORSE Projektes angeboten ( http://www.horse-project.eu/ ) und eine Anbindung an dieses Framework sowie das ROS Framework ( http://www.ros.org/ ) stellen einen weiteren Teil der Arbeit dar.

Hauptaufgaben bei dieser Arbeit sind:
  • Implementierung einer AR Anwendung mit Microsoft HoloLens
  • Implementierung eines Kommunikationsinterface zwischen Safety Designer und ROS/HORSE
  • Implementierung eines Interfaces zwischen HoloLens und Safety Designers das den Export der Parameter von der AR Anwendung zum Safety Designer ermöglicht.

Je nach Vorkenntnissen sind verschieden Schwerpunkte in der Arbeit möglich, z.B. 3D Design oder ROS/HORSE Kommunikation.
Die Vergütung richtet sich nach den Richtlinien des Bundes über Praktikantenvergütungen.

Fraunhofer ist die größte Organisation für anwendungsorientierte Forschung in Europa. Unsere Forschungsfelder richten sich nach den Bedürfnissen der Menschen: Gesundheit, Sicherheit, Kommunikation, Mobilität, Energie und Umwelt. Wir sind kreativ, wir gestalten Technik, wir entwerfen Produkte, wir verbessern Verfahren, wir eröffnen neue Wege.

Dominik Kicherer
Tel.: 0711 970 1130

Bitte bewerben Sie sich über unser Online-Portal!

Kennziffer: IPA-2018-397 Bewerbungsfrist: -
counter-image