WIR BIETEN IHNEN EINE SPANNENDE TÄTIGKEIT ALS
Wissenschafticher Mitarbeiter/Wissenschaftliche Mitarbeiterin im Bereich Cyber-Security

Das Fraunhofer IESE ist die erste Adresse in der angewandten Forschung im Bereich Software und Systems Engineering und zählt zu den Top-Arbeitgebern in Deutschland. Mit über 150 Mitarbeitern und Mitarbeiterinnen unterstützen wir Unternehmen jeder Branche und Größe bei allen strategisch relevanten Herausforderungen, die die Digitale Transformation und die Industrie 4.0 mit sich bringen. Mit unserem ganzheitlichen Software- und Systems-Engineering-Ansatz, in dem Kompetenzen zu Themen wie Architektur, Anforderungen, Prozesse, Daten, UX, Safety und Security essenziell sind, helfen wir, smarte Systeme für die Zukunft zu entwickeln, auf die man sich in jeder Hinsicht verlassen kann.

Als Teil der Fraunhofer-Gesellschaft, der führenden Organisation für angewandte Forschung in Europa, bieten wir engagierten Bewerberinnen und Bewerbern anspruchsvolle Aufgaben mit Verantwortung und Gestaltungsspielraum sowie eine angenehme Arbeitsatmosphäre.

Das Fraunhofer IESE ist führend im Bereich der Erforschung von Datennutzungskontrolle (engl. Data Usage Control) und hat als technische Umsetzung das IND²UCE Framework entwickelt, welches 2014 mit dem EARTO Innovationspreis ausgezeichnet wurde. Seit 2018 vertreiben wir unsere Technologie in Produktreife als MYDATA Control Technologies (MYDATA). Mit MYDATA können sensible Daten von Personen und Unternehmen effektiv gefiltert und maskiert werden.

Zur Verstärkung unseres Teams suchen wir engagierte Mitarbeiter/innen zur Durchführung anspruchsvoller und abwechslungsreicher Forschungs- und Industrieprojekte.

Was Sie mitbringen

  • Wissenschaftlicher Hochschulabschluss (Master oder Diplom) in Informatik oder einem vergleichbaren Studiengang
  • Vorkenntnisse in IT Security, User Experience und Machine Learning sind von Vorteil
  • Sehr gute Auffassungsgabe, strukturiertes Vorgehen, eigenständige Arbeitsweise
  • Teamfähigkeit, Initiative, Kreativität, Belastbarkeit
  • Erfahrung im Bereich des wissenschaftlichen Schreibens
  • Bereitschaft, sich selbstständig in neue Themen und Technologien einzuarbeiten
  • Erfahrung mit Programmiersprachen (besonders Java), Beschreibungssprachen (z.B. XML, JSON) und Entwicklungswerkzeugen (z.B. Eclipse, IntelliJ, Spring, Maven)
  • Sehr gute Deutsch- und Englischkenntnisse in Wort und Schrift

Was Sie erwarten können

Sie sind Mitglied unserer Security Engineering Abteilung, welche herausfordernde Projekte sowohl im öffentlichen Bereich als auch mit Partnern und Kunden aus der Wirtschaft durchführt. Hierbei steigen Sie in einen unsere Forschungsschwerpunkte ein und verbessern unsere Kompetenz im Bereich Datennutzungskontrolle. Beispielsweise erforschen Sie Methoden und Werkzeuge, welche die Verständlichkeit und Nachvollziehbarkeit von Nutzungsrestriktionen erhöhen, um schlussendlich eine Verbesserung der informationellen Selbstbestimmung und Transparenz bei der Verarbeitung von Daten zu erreichen. Oder Sie erarbeiten und erproben Lösungen, um Machine-Learning-Ansätze für die automatisierte Klassifizierung von sensiblen Daten oder für das Erlernen von Sicherheitsrichtlinien nutzbar zu machen. Als wissenschaftlicher Mitarbeiter gehören die Dokumentation Ihrer Forschungsergebnisse, die wissenschaftliche Diskussion sowie Publikationen im Rahmen internationaler Konferenzen zu Ihren Schwerpunkten. In Industrieprojekten beraten Sie Unternehmen bei der Umsetzung von Datennutzungskontrolle und transferieren Ihre Forschungsergebnisse in die Praxis.

Was wir Ihnen bieten:
  • Anspruchsvolle Aufgaben mit Verantwortung und viel Gestaltungsspielraum in einem attraktiven, international geprägten und interdisziplinären Arbeitsumfeld
  • Herausragende Teamkultur
  • Wissenschaftliches Arbeiten in spannenden Projekten mit unseren weltweit anerkannten Experten
  • Möglichkeit, sich selbst in einem Forschungsgebiet zu verwirklichen (es besteht die Möglichkeit zur Promotion)
  • Möglichkeit, die eigenen wissenschaftlichen Ergebnisse auf international anerkannten Konferenzen vor Fachpublikum vorzustellen
  • Fort- und Weiterbildungen, die Sie fit für die Zukunft machen
  • Sehr gute Vereinbarkeit von Beruf und Privatleben (flexible Arbeitszeiten, direkt an das IESE angegliederte Kita, Fitnessraum im Haus, Eltern-Kind-Raum, etc.)
  • Moderner Arbeitsplatz und sehr gute IT-Infrastruktur in einem architektonisch sehr ansprechenden, modernen Gebäudekomplex


Die Stelle ist vorerst auf zwei Jahre befristet.
Die Fraunhofer-Gesellschaft legt Wert auf die berufliche Gleichstellung von Frauen und Männern.

Fraunhofer ist die größte Organisation für anwendungsorientierte Forschung in Europa. Unsere Forschungsfelder richten sich nach den Bedürfnissen der Menschen: Gesundheit, Sicherheit, Kommunikation, Mobilität, Energie und Umwelt. Und deswegen hat die Arbeit unserer Forscher und Entwickler großen Einfluss auf das zukünftige Leben der Menschen. Wir sind kreativ, wir gestalten Technik, wir entwerfen Produkte, wir verbessern Verfahren, wir eröffnen neue Wege. Wir erfinden Zukunft.

Fachabteilung Security Engineering
Christian Jung
christan.jung@iese.fraunhofer.de

Personalabteilung
Petra Wulff
petra.wulff@iese.fraunhofer.de

Kennziffer: IESE-2018-23 Bewerbungsfrist:
counter-image