WIR BIETEN DIR AB SOFORT EINE SPANNENDE
Master/-Diplomarbeit "Entwicklung eines Indoor-GPS-Systems"

Das Fraunhofer IESE ist die erste Adresse in der angewandten Forschung im Bereich Software und Systems Engineering und zählt zu den Top-Arbeitgebern in Deutschland. Mit über 150 Mitarbeitern und Mitarbeiterinnen unterstützen wir Unternehmen jeder Branche und Größe bei allen strategisch relevanten Herausforderungen, die die Digitale Transformation und die Industrie 4.0 mit sich bringen. Mit unserem ganzheitlichen Software- und Systems-Engineering-Ansatz, in dem Kompetenzen zu Themen wie Architektur, Anforderungen, Prozesse, Daten, UX, Safety und Security essenziell sind, helfen wir, smarte Systeme für die Zukunft zu entwickeln, auf die man sich in jeder Hinsicht verlassen kann.

Als Teil der Fraunhofer-Gesellschaft, der führenden Organisation für angewandte Forschung in Europa, bieten wir engagierten Bewerberinnen und Bewerbern anspruchsvolle Aufgaben mit Verantwortung und Gestaltungsspielraum sowie eine angenehme Arbeitsatmosphäre. Für das Gebiet »Embedded Software Engineering« suchen wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt ein/e engagierte/n Mitarbeiter/in zur Durchführung anspruchsvoller Forschungs- und Industrieprojekte im Bereich Smart Ecosystems, insbesondere für intelligente Fahrzeuge und Industrie 4.0.

Was du mitbringst

  1. Eingeschrieben in einem (Master-)Studiengang der Elektrotechnik oder Informatik
  2. Kenntnisse über eingebettete Systeme, Mikrocontroller-Programmierung

Was du erwarten kannst

Die am Fraunhofer IESE entwickelten ConceptCars (Modellautos im Maßstab 1:5) bieten sich als Basisplattform für die prototypische Realisierung neuer Fahrkonzepte wie Car-to-Car-Kommunikation oder autonomes Fahren an. Eine wichtige Voraussetzung dazu fehlt aber noch: eine Ortsbestimmung zur Nutzung in Innenräumen (»Indoor-GPS«), mit deren Hilfe die Implementierung bestimmter Navigationsszenarien oder virtueller Sensoren (z.B. Abstand) erst möglich wird. Die Master-/Diplomarbeit soll daher unter Verwendung bestehender Vorarbeiten eine robuste Ortsbestimmung für die ConceptCars des Fraunhofer IESE entwickeln. Dies beinhaltet insbesondere folgende Aufgaben:
  • Bereitstellung aller nutzbaren Sensordaten, d.h. Inbetriebnahme der vorhandenen Raddrehzahl- und Beschleunigungssensoren sowie eines Prototyps zur Distanzmessung
  • Einzelmodellbildung für diese drei Datenquellen
  • Entwicklung und ggf. Simulation von Gesamtmodellen für die Sensordatenfusion zur Erhöhung der Genauigkeit und Toleranz bei Ausfall von Sensordaten
  • Evaluation dieser Modelle auf Grundlage von Messungen
  • Entwurf der Einbindung in die ConceptCar-Infrastruktur
    • Überarbeitung des bestehenden Entwurfs einer »Inertial-ECU« unter Anbindung der DecaWave-Sensoren und Fertigung entsprechender Boards
    • Portierung der DecaWave-Treibersoftware auf die neue ECU und Überarbeitung bzgl. Portabilität und Konfigurierbarkeit

Bereich

Kommunikationstechnologie, Sensordatenfusion

Art
Theorie (30%); Implementierung (40%); Evaluation (30%)

 


Die Fraunhofer-Gesellschaft legt Wert auf die berufliche Gleichstellung von Frauen und Männern.

Die Fraunhofer-Gesellschaft ist die größte Organisation für anwendungsorientierte Forschung in Europa. Unsere Forschungsfelder richten sich nach den Bedürfnissen der Menschen: Gesundheit, Sicherheit, Kommunikation, Mobilität, Energie und Umwelt. Und deswegen hat die Arbeit unserer Forscher und Entwickler großen Einfluss auf das zukünftige Leben der Menschen. Wir sind kreativ, wir gestalten Technik, wir entwerfen Produkte, wir verbessern Verfahren, wir eröffnen neue Wege. Wir erfinden Zukunft.

Wissenschaftlicher Kontakt
Christian Peper
Abteilung Embedded Software Engineering
christian.peper@iese.fraunhofer.de
Tel.: +49 631 6800 2219

Kennziffer: IESE-2018-26 Bewerbungsfrist:
counter-image