Im Fraunhofer-Institut FKIE arbeiten ca. 400 Mitarbeitende jeden Tag daran, die Welt sicherer zu machen. Möchten Sie dabei sein?

Wir befassen uns in der Abteilung Kommunikationssysteme (KOM) mit Aspekten der Störfestigkeit von modernen Funkkommunikationssystemen. Zur Verstärkung unseres Teams suchen wir eine / einen
Ingenieurin / Ingenieur der Fachrichtung Nachrichtentechnik / Elektrotechnik / Informatik

Das Fraunhofer FKIE bietet engagierten Menschen anspruchsvolle und abwechslungsreiche Aufgaben mit Verantwortung und viel Gestaltungsraum. Der Schwerpunkt der Arbeiten liegt im Bewerten und Testen der Robustheit von modernen Funkkommunikationssystemen. Zu den betrachteten Technologien zählen u.a. Mobilfunk 4G und 5G, Funktechniken im Bereich des IoT sowie die Funksteuerung unbemannter Systeme wie z.B. Drohnen. Alle diese Funksysteme werden gleichzeitig und am gleichen Ort genutzt und beeinflussen sich gegenseitig. In sicherheitsrelevanten Anwendungen werden sie zudem auch noch beabsichtigten Funkstörungen ausgesetzt. Wir untersuchen die Funksysteme theoretisch durch Analyse ihres Designs oder ihrer Spezifikation, sowie durch Simulation. Ebenso führen wir Untersuchungen im RF-Labor und im Rahmen von Messkampagnen im Feld durch. Dazu nutzen wir auch Demonstratorsysteme, die wir auf der Basis von Software Defined Radios selber entwickeln.

Was Sie mitbringen

  • ein abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium der Fachrichtung Nachrichtentechnik, Elektrotechnik oder Informatik oder eine vergleichbare Qualifikation
  • gute Kenntnisse in MATLAB und der Programmierung in C/C++
  • Kenntnisse in der Programmierung von FPGA (Verilog/VHDL)
  • Kenntnisse im Umgang mit Mess- und Testgeräten der Funktechnik und Software Defined Radios
 
Vorteilhaft sind praktische Erfahrungen aus der Nutzung von Funksystemen z.B. als Funkamateur oder durch den Umgang mit Drohnen/UAVs. Ebenso stellen Praktika mit Bezug auf Funktechnik eine nützliche Ergänzung zum Studium dar.

Was Sie erwarten können

Wissenschaftliche Untersuchungen werden bei uns im Team mit einem hohen Maß an Eigenverantwortung ausgestaltet.         Zu unseren Partnern zählen Behörden aus dem Sicherheitsbereich sowie Industriefirmen. Unsere Arbeitsergebnisse fließen in nationale und internationale Arbeitsgruppen ein. Wissenschaftliche Resultate werden auf einschlägigen Konferenzen publiziert.
Die Tätigkeiten sind abwechslungsreich und umfassen neben den theoretischen Aspekten auch experimentelle Untersuchungen von Funkkommunikationssystemen. Hierzu steht ein sehr gut ausgestattetes RF-Labor zur Verfügung. 
 
 Sie übernehmen im Team folgende Aufgaben:
  • Entwickeln und Bewerten von Konzepten zur Untersuchung funkbasierter Kommunikationssysteme
  • Analyse und Simulation ausgesuchter Aspekte moderner Funkkommunikationsverfahren
  • Entwickeln von Experimentalsystemen (Hardware/Software/Firmware) und Tests im Labor sowie im Feld – am Institutsstandort wie auch außerhalb des Standorts

Unsere Mitarbeiterinnen/Mitarbeiter zeichnen sich durch eine eigenständige, fundierte Arbeitsweise aus und tragen durch Teamorientierung zum Erfolg der Gruppe bei. Kommunikationsfähigkeit und sicheres Auftreten gegenüber Kunden und Kooperationspartnern – national wie international – gehören dazu. 
  
Weil zu unseren Kunden auch Einrichtungen aus dem Sicherheitsbereich gehören, bringen unsere Bewerberinnen und Bewerber die Bereitschaft einer Sicherheitsüberprüfung gemäß der geltenden gesetzlichen Grundlagen mit.
Anstellung, Vergütung und Sozialleistungen basieren auf dem Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst (TVöD). Zusätzlich kann Fraunhofer leistungs- und erfolgsabhängige variable Vergütungsbestandteile gewähren.
Die Stelle ist zunächst auf 2 Jahre befristet.
Die wöchentliche Arbeitszeit beträgt 39 Stunden.
Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung bevorzugt eingestellt.
Die Fraunhofer-Gesellschaft legt Wert auf die berufliche Gleichstellung von Frauen und Männern.
Die Stelle kann auch in Teilzeit besetzt werden.

Fraunhofer ist die größte Organisation für anwendungsorientierte Forschung in Europa. Unsere Forschungsfelder richten sich nach den Bedürfnissen der Menschen: Gesundheit, Sicherheit, Kommunikation, Mobilität, Energie und Umwelt. Wir sind kreativ, wir gestalten Technik, wir entwerfen Produkte, wir verbessern Verfahren, wir eröffnen neue Wege.

Fragen zu dieser Position beantwortet gerne:
Herr Stuch
Tel.: +49 228 9435 850

Finden Sie sich in unserem Stellenprofil wieder? Dann freuen wir uns auf Ihre aussagekräftigen
Bewerbungsunterlagen. Bewerben können Sie sich ausschließlich online, durch einen Klick auf den "Bewerben"-Button.
http://www.fkie.fraunhofer.de

Kennziffer: FKIE-2018-119 Bewerbungsfrist:
counter-image