Betriebswirtschaft und Strategie sind Ihre Themen? Wir beim Fraunhofer ESK in München bieten Ihnen ab sofort eine spannende Tätigkeit als
Verwaltungsleitung

In dieser Funktion sind Sie direkt der Institutsleitung zugeordnet und tragen die übergeordnete Verantwortung für die administrativen Aufgabenbereiche Personal, Finanzen, Infrastruktur und Informationstechnologie. Sie stellen in dieser strategisch zentralen Position die wirtschaftlichen und rechtlichen Weichen für unser hoch innovatives und dynamisches Arbeitsumfeld. Das ESK ist ein junges Institut unter neuer Leitung mit einer einmaligen Wachstums- und Entwicklungsperspektive. Gestalten Sie von Anfang an unsere Weiterentwicklung auf dem Weg zu einem zentralen Projektpartner für Forschungs- und Industrieprojekte im Bereich der kognitiven Systeme.

Was Sie mitbringen

  • Ein abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium mit Erfahrung in betriebswirtschaftlichen und rechtlichen Fragestellungen
  • mehrjährige Berufserfahrung in einer vergleichbaren Führungsposition, vorzugsweise im F&E-Umfeld
  • ein förderndes und Ihren Mitarbeitenden zugewandtes Führungsverständnis
  • Erfahrung in der Vertragsgestaltung bei F&E-Projekten sowie Kenntnisse im Umgang mit der deutschen und internationalen Förderlandschaft sowie Institutionen des öffentlichen Rechts
  • Erfahrung in der Organisation innerbetrieblicher Prozesse und Kommunikation
  • Ausgeprägte Affinität zu analytischen und strategischen Fragestellungen
  • kooperative Denk- und Handlungsweise
  • Organisationstalent und ein hohes Maß an Verantwortungsbewusstsein
  • Hohe Sozial- und Kommunikationskompetenz, überzeugendes und seriöses Auftreten mit entsprechender Dienstleistungsorientierung
  • Agiles Denken sowie sichere Beherrschung moderner Management-Methoden
  • Affinität zu den Zielsetzungen unseres Instituts

Was Sie erwarten können

  • Die Möglichkeit das betriebswirtschaftliche Management des Instituts mit vielen Freiheitsgraden aktiv zu gestalten
  • Mitwirkung am strategischen Management in der direkten Kooperation mit der Institutsleitung, bspw. bei betriebswirtschaftlichen Grundsatzentscheidungen
  • Abwicklung aller betriebswirtschaftlichen Belange des Instituts einschließlich Planung und Überwachung des Betriebshaushaltes inkl. Finanz- und Rechnungswesen sowie Budgetplanung und strategisches Controlling
  • Zuständigkeit für die Bereiche Projektverwaltung und –controlling, Einkauf und Reisemanagement
  • Koordination des Personalwesens mit Personalverwaltung, Personalentwicklung und Organisation
  • Bearbeitung und Klärung rechtlicher Fragestellungen
  • Führung der o.g. Aufgabenbereiche gemäß Fraunhofer-Führungsleitlinien
  • Koordination und Organisation interner Prozesse sowie Weiterentwicklung des Dienstleistungsangebots der Verwaltung für unsere wissenschaftlichen Bereiche
  • Mitwirkung bei Strategie-Audits und Risikomanagement
  • Koordination der Vertragsgestaltung mit unseren Projektpartnern (national und international) in enger Zusammenarbeit mit den wissenschaftlichen Bereichen und der Fraunhofer-Zentrale
  • Mitwirkung an der strategischen Vernetzung unseres Instituts mit externen Organisationen auf wissenschaftlicher, wirtschaftlicher und politischer Ebene
  • Darüber hinaus bestehen vielfältige Unterstützungsangebote zur Vereinbarkeit von privatem und beruflichem Leben (Tariflicher Urlaubsanspruch von 30 Tagen, Gleitzeit, Arbeitszeitausgleich, Heimarbeit, Anbindung zur Krippe, Ferienbetreuung für Kinder, etc.)

Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung bevorzugt eingestellt.
Die Fraunhofer-Gesellschaft legt Wert auf die berufliche Gleichstellung von Frauen und Männern.

Das Fraunhofer ESK arbeitet an innovativen Software-Ansätzen, die technischen Systemen die benötigte Intelligenz unter höchsten Qualitätsansprüchen verleihen. Durch ihre Kompetenz in den Bereichen Adaptive Systems, Dependable Systems und Quality of Service tragen die Forscherinnen und Forscher damit auch maßgeblich zum Gelingen sicherheitskritischer Anwendungen für Bereiche wie Industrie 4.0 oder Mobilität der Zukunft bei. Der Forschungsschwerpunkt des Instituts liegt auf resilienten kognitiven Systemen, die durch ihre verlässliche Funktionsfähigkeit Voraussetzung für digitale Zukunftsvisionen wie autonome Systeme und deren Zusammenspiel sind.

Wenn wir Ihr Interesse geweckt haben, bewerben Sie sich bitte ausschließlich online mit allen erforderlichen Unterlagen (Anschreiben, Lebenslauf, Zeugnisse).

Ihre Bewerbung richten Sie bitte an:
Herrn apl. Prof. Dr. Mario Trapp
  
Erste Fragen zu dieser Position beantworten Ihnen gerne:
Frau Kirsten Plesch, Telefon: +49 89 547088-373

Kennziffer: ESK-2018-28 Bewerbungsfrist:
counter-image