Wir bieten Ihnen eine spannende Tätigkeit in unserer Arbeitsgruppe „Digital Health Pathways“ in Erlangen als
Wissenschaftliche Mitarbeiterin / wissenschaftlicher Mitarbeiter / Individualized Multimodal Medical Data Analytics, Prediction and Visualization

Unsere Arbeitsgruppe „Digital Health Pathways“ entwickelt Lösungen im Bereich digital unterstützten Patienten-Management. Es sollen medizinische Versorgungskonzepte mit innovativen, tragbaren Technologien („wearables“, Apps etc.) unterstützt werden. Dazu wird eine Vielzahl multimodaler Daten entlang des individuellen Patienten-Versorgungspfades erfasst, die den Nutzer dieser Technologien – also Ärzte, Therapeuten, Patienten und Forscher – entsprechend bereitgestellt und angezeigt werden müssen. Ein wichtiger Aspekt ist hier die individualiserte Auswertung (individualized predictive modeling) und Visualisierung der medizinischen Daten/Parameter sowohl für die personalisierte medizinsche Versorgung, als auch für die datengetriebene Forschung in der Medizin. Die Herausforderung dabei ist es, neue Auswerteverfahren zu entwickeln, die multimodale, longitudinale Daten von individuellen Patienten prädiktiv auswerten, um Therapieentscheidungen zu unterstützen und Therapieerfolge vergleichend bewertbar zu machen. Diese prädiktiven Modelle und Visualisierungen sollen die Nutzung von tragbaren Sensorsystemen und mobilen Diagnostikverfahren bei telemedizinischen und transsektoralen Versorungsmodellen beim Parkinson-Syndrom unterstützen. Eine enge Kooperation mit dem Universitätsklinikum Erlangen (medizinsiche Versorgung und Patientenmodelle), sowie der Friedrich-Alexander Universität Erlangen-Nürnberg (Mustererkennung, Algorithmik und Sensortechnologie) gewährt ein breites Spektrum von grundlagen-naher und anwendungszentrierter Forschung in Bereich Digital Health.

Ihre Aufgaben
Sie entwickeln, implementieren und evaluieren Visualisierungskonzepte multimodaler, individualiserter Daten entlang des Versorgungspfades für Patienten, Ärzte und Therapeuten, Krankenhäuser und Arztpraxen, Daten- und Sensortechnologieforscher, medizinische Forscher sowie Kostenträger und Versicherungen. Ebenso entwickeln und evaluieren Sie prädiktive Modelle zur individualisierten Datendarstellung und -verwertung zur Unterstützung medizinischer Therapieentscheidungen („personalized medicine“) und individualisiertem Benchmarking von Gesundheitsdienstleistungen („value-based medicine“). In Ihre Überlegungen binden Sie multimodale medizinische Informationen aus unterschiedlichen Datenquellen wie tragbaren Technologien, KIS, PVS Systemen oder elektronischen Patientenakten ein und implementieren bzw. evaluieren diese. Sie erstellen Spezifikationen und technische Dokumentationen und verfassen wissenschaftliche Publikationen und Vorträge. Zudem übernehmen Sie die technische Leitung von Forschungsprojekten und koordinieren die Zusammenarbeit zwischen den Projektbeteiligten sowie externen und internen Schnittstellen.

Was Sie mitbringen

  • Abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium im Bereich Informatik, Medizintechnik, Mathematik oder einer ähnlichen Fachrichtung
  • Sehr gute Kenntnisse in medizinischer Statistik, in der Datenvisualisierung sowie in der Biosignalverarbeitung und Mustererkennung
  • Erfahrung im Projektmanagement und/oder in der Arbeit mit interdisziplinären Teams
  • Sicher Umgang mit MS Office und gutes Englisch in Wort und Schrift

Wünschenswert sind darüber hinaus Kenntnisse
  • Im Bereich Maschinelles Lernen und Deep-Learning-Methoden
  • In der Entwicklung, der Architektur und dem Design von Software
  • Im Bereich medizinischer Kommunikationsstandards und Interoperabilität
  • Der DIN EN 62304 Medizingeräte Software – Software-Lebenszyklus-Prozesse

Was Sie erwarten können

  • Die Möglichkeit, eigene Ideen einzubringen und an der Konzeption von Projekten mitzuwirken
  • Abwechslungsreiches und eigenverantwortliches Arbeiten in interdisziplinären Teams
  • Ein offenes und kollegiales Arbeitsumfeld
  • Work-Life-Balance durch flexible Arbeitszeiten und Unterstützungsangebote zur Vereinbarkeit von Privatleben und Beruf
  • Die Möglichkeit zur Promotion
Anstellung, Vergütung und Sozialleistungen richten sich nach dem Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst (TVöD).
Die Stelle ist zunächst auf 2 Jahre befristet.

Fraunhofer ist die größte Organisation für anwendungsorientierte Forschung in Europa. Unsere Forschungsfelder richten sich nach den Bedürfnissen der Menschen: Gesundheit, Sicherheit, Kommunikation, Mobilität, Energie und Umwelt. Wir sind kreativ, wir gestalten Technik, wir entwerfen Produkte, wir verbessern Verfahren, wir eröffnen neue Wege.

Fraunhofer-Institut für Integrierte Schaltungen IIS
Personalmarketing
Am Wolfsmantel 33
91058 Erlangen

Kennziffer: IIS-2019-9 Bewerbungsfrist:
counter-image