VERWITTERUNG VON PLASTIK IM MEERWASSER IST IHR THEMA? WIR BEI FRAUNHOFER IN DRESDEN-GRUNA BIETEN IHNEN AB SOFORT EINE SPANNENDE TÄTIGKEIT ZUM VERFASSEN EINER
Studien-/ Bachelor-/ Masterarbeit zum Thema „Verwitterung von Mikroplastik im Ozean und im Labor“

Das Fraunhofer Institut für Keramische Technologien und Systeme IKTS ist eines von 72 Instituten und Einrichtungen der Fraunhofer-Gesellschaft in Deutschland mit rund 25.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern und betreibt anwendungsorientierte Forschung für Hochleistungskeramik. Die drei Standorte in Dresden und Hermsdorf (Thüringen) formen das größte Keramikforschungsinstitut Europas. Als Forschungs- und Technologiedienstleister entwickeln wir moderne keramische Hochleistungswerkstoffe, industrierelevante Herstellungsverfahren sowie prototypische Bauteile und Systeme in vollständigen Fertigungslinien bis in den Pilotmaßstab. Darüber hinaus umfasst das Portfolio die Kompetenzen Werkstoffdiagnose und -prüfung.

Eine Grundlage für die gezielte Entwicklung von Werkstoffen und Bauteilen stellt die Charakterisierung der verwendeten Ausgangsmaterialien dar. Dazu steht im IKTS ein umfassendes Portfolio an analytischen Methoden zur Bewertung von Rohstoffen unterschiedlicher chemischer Zusammensetzung zur Verfügung. Ein Hauptaugenmerk legen wir dabei auf die Analyse der Grenzfläche zwischen Partikel/ Bauteil und umgebendem Fluid. Dies ist ebenso bei der Analyse der Verwitterungseigenschaften von Plastik im Meer von besonderer Bedeutung. Ausgehend von im Labor gewonnenen Erfahrungen sollen primär im Pazifik verwitterte Proben untersucht werden.

Ihre Aufgaben bestehen darin, den vorhandenen Versuchsaufbau zur Verwitterung von Plastik in Meerwasser im Labor weiterzuentwickeln. Die Polymeroberflächen charakterisieren Sie mit physikalisch-chemischen Parametern und analysieren die Wechselwirkung von frischen und von gealterten Polymeren mit im Meer vorkommenden Inhaltsstoffen.

Was Sie mitbringen

Sie haben ein Zwischenzeugnis bzw. Vordiplom in einem Studiengang im MINT-Bereich und sind auf der Suche nach einem Thema zur Erstellung Ihrer Abschlussarbeit.

Zusätzlich runden folgende Kompetenzen und Fertigkeiten Ihr Profil ab:
  • Studium der Verfahrenstechnik, Physik, Chemie, Chemieingenieurwesen oder vergleichbar
  • Interesse an engagierter und praktischer Arbeit in einem kreativen Umfeld
  • Fähigkeit zum eigenständigen und strukturierten Arbeiten
  • Sehr gute Englischkenntnisse

Was Sie erwarten können

Wir bieten Ihnen ein spannendes und interdisziplinäres Arbeitsumfeld mit Verantwortung und Raum für Ihre Ideen. Sie sind Teil eines jungen und dynamischen Teams und haben die Möglichkeit, Ihre im Labor gewonnenen inhaltlichen und persönlichen Erfahrungen im Feldeinsatz zu erweitern.
Die Vergütung richtet sich nach der Gesamtbetriebsvereinbarung zur Beschäftigung der Hilfskräfte.
Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung bevorzugt eingestellt.
Die Fraunhofer-Gesellschaft legt Wert auf die berufliche Gleichstellung von Frauen und Männern.

Fraunhofer ist die größte Organisation für anwendungsorientierte Forschung in Europa. Unsere Forschungsfelder richten sich nach den Bedürfnissen der Menschen: Gesundheit, Sicherheit, Kommunikation, Mobilität, Energie und Umwelt. Wir sind kreativ, wir gestalten Technik, wir entwerfen Produkte, wir verbessern Verfahren, wir eröffnen neue Wege.

Frau A. Potthoff
Tel.: 0351 2553 7761

Haben wir Ihr Interesse geweckt? Dann bewerben Sie sich noch heute über den Button "Bewerben".

Passt die Stelle nicht zu Ihrem Profil? Finden Sie weitere spannende Stellenangebote auf unserer Karriereseite https://www.ikts.fraunhofer.de/de/career.html.

Kennziffer: IKTS-2019-07-DD Bewerbungsfrist: 04.03.2019
counter-image