DAS Fraunhofer-Institut für Werkstoffmechanik IWM in Freiburg sucht für sein Geschäftsfeld »Werkstoffbewertung, LebensdauerkonzeptE« ab sofort eine/n Stundentin/EN zur Erstellung einer
Masterarbeit zum Thema »Thermodynamische Gefügesimulation« (IWM-2019-13)

Das Fraunhofer-Institut für Werkstoffmechanik IWM in Freiburg bearbeitet in seinem Geschäftsfeld »Werkstoffbewertung, Lebensdauerkonzepte« unter anderem Fragestellungen, die sich mit der Entwicklung der Mikrostruktur in Metallen unter verschiedenen Prozess- und Einsatzbedingungen beschäftigen. Diese Gefügeveränderungen können mittels modernster Methoden berechnet werden. Dadurch wird es möglich das Werkstoffverhalten besser zu verstehen, Vorhersagen des Werkstoffverhaltens bei unterschiedlichen äußeren Bedingungen zu treffen, Materialien zu verbessern oder gar neue Werkstoffe zu entwickeln. Innerhalb verschiedener Projekte werden am Fraunhofer IWM Kupfer- und Aluminiumwerkstoffe weiterentwickelt.
  
Die Aufgaben beinhalten:

  • Einarbeitung in das Programmpaket Thermocalc und der Programmierschnittstelle TC-Python
  • Literaturstudie zu vorhandenen thermodynamischen Parametern verschiedener Kupfer- und Aluminium-Legierungssysteme
  • Aufbereitung experimenteller Daten zur Gefüge- und Festigkeitsanalyse der Kupfer- und Aluminiumwerkstoffe
  • Berechnen einfacher thermodynamischer Parameter mit Hilfe von Thermocalc
  • Implementierung von Python Skripten zum Durchführen von thermodynamischen und thermodynamisch-kinetischen Berechnungen mit hohem Durchsatz mit der Programmierschnittstelle TC-Python
  • Durchführen von thermodynamischen und thermodynamisch-kinetischen Berechnungen zur Gefügeentwicklung in Kupfer- und Aluminiumwerkstoffen
  • Bearbeitung der Forschungsaufgaben in einem Projektteam zusammen mit Experten aus dem Bereich Simulation und Experiment
  • Dokumentation der Simulationen und Zusammenfassen der Ergebnisse in einem Bericht

Was Sie mitbringen

  • Studium im Bereich Maschinenbau, Materialwissenschaften oder angrenzender Fachgebiete
  • Erfahrungen und Kenntnisse im Bereich Thermodynamik/Wärme- und Stoffübertragung wünschenswert
  • Kenntnisse in Werkstoffwissenschaften allgemein (Phasenbildung in Legierungen/Phasendiagramme)
  • Programmierkenntnisse, idealerweise in der Programmiersprache Python

Was Sie erwarten können

  • eine interessante Aufgabenstellung im Bereich der angewandten Forschung
  • die Möglichkeit des engen Austauschs mit Projektpartnern, insbesondere im Bereich der experimentellen Gefüge- und Festigkeitsanalyse
  • Unterstützung bei der Durchführung der Gefügesimulationen
  • hohes Maß an eigenständiger Arbeit
  • gute Arbeitsatmosphäre
  • flexible Arbeitszeiten

Fraunhofer ist die größte Organisation für anwendungsorientierte Forschung in Europa. Unsere Forschungsfelder richten sich nach den Bedürfnissen der Menschen: Gesundheit, Sicherheit, Kommunikation, Mobilität, Energie und Umwelt. Wir sind kreativ, wir gestalten Technik, wir entwerfen Produkte, wir verbessern Verfahren, wir eröffnen neue Wege.

Fragen zu dieser Position beantwortet gerne:

Dr.-Ing. Johannes Preußner
Tel.: +49 761 5142-101


Dr. Valerie Friedmann
Tel.: +49 761 5142-237

Kennziffer: IWM-2019-13 Bewerbungsfrist: 31.03.2019
counter-image