ERNEUERBARE ENERGIEN SIND IHR THEMA? WIR BEI FRAUNHOFER BIETEN IHNEN AB SOFORT EINE SPANNENDE TÄTIGKEIT IM BEREICH ENERGIEWIRTSCHAFT UND NETZBETRIEB ALS
Masterarbeit zum Thema "Entwicklung und Anwendung automatischer Erkennung von Photovoltaikanlagen in hochauflösenden Luft und Satellitenbildern"

Das Fraunhofer IEE in Kassel forscht in den Bereichen Energiewirtschaft und Energiesystemtechnik. Wir entwickeln Lösungen für technische und wirtschaftliche Herausforderungen bei der Transformation der Energiesysteme.
Unsere Kompetenzen sind: Energiewirtschaft und Systemdesign, Energiemeteorologie und erneuerbare Ressourcen, Energieinformatik, Energieverfahrenstechnik, Elektrische Netze, Geräte- und Anlagentechnik.
Mit rund 350 Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern, Studentinnen und Studenten sowie technischen und administrativen Angestellten erwirtschaften wir etwa 22 Mio. Euro Erträge pro Jahr.

Was Sie mitbringen

  • Studium im Bereich Informatik, Natur-/Ingenieurswissenschaften, Mathematik o.ä.
  • Kenntnisse in der Programmierung mit Python (Tensorflow), Matlab, SQL etc.
  • Kenntnisse im Umgang mit Raumdaten sind von Vorteil
  • Freude am wissenschaftlich-selbstständigen Arbeiten

Was Sie erwarten können

Die Gruppe „Szenarien und Systemmodellierung“ arbeitet kontinuierlich an der Weiterentwicklung einer Simulationsumgebung zur räumlichen und zeitlichen Abbildung der zukünftigen Energieversorgung. Ein Aspekt stellt dabei die Abbildung zukünftiger räumlicher Entwicklung von erneuerbaren Energien dar. Grundlage zur Simulation dieser Entwicklungen sind räumliche und zeitliche Abbildungen der Ausbaudynamik von Photovoltaikanlagen. Dafür sollen basierend auf hochauflösenden Luft- und Satellitenbildern Verfahren zur automatischen Erkennung von PV-Analgen und deren Ausrichtung und Neigung entwickelt und getestet werden.

Entsprechend umfasst Ihre Aufgabe folgende Tätigkeiten:
  • Literaturrecherche zur Anwendung verschiedener Lösungsvarianten im Bereich Objekterkennung in der Fernerkundung
  • Programmtechnische Umsetzung eines ausgewählten Lösungsverfahrens unter verschiedenen Randbedingungen in Python
  • Analyse und Auswertung der Ergebnisse unter energiewirtschaftlichen Gesichtspunkten
  • Ggf. einbinden in das aktuelle Modellframework für weitergehende Analysen
Die Vergütung richtet sich nach der Gesamtbetriebsvereinbarung zur Beschäftigung der Hilfskräfte.
Die Stelle ist zunächst auf 6 Monate befristet.
Inklusive der Möglichkeit für HIWI-Tätigkeit auf 450€ Basis.
Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung bevorzugt eingestellt.
Wir weisen darauf hin, dass die gewählte Berufsbezeichnung auch das dritte Geschlecht miteinbezieht.
Die Fraunhofer-Gesellschaft legt Wert auf eine geschlechtsunabhängige berufliche Gleichstellung.

Fraunhofer ist die größte Organisation für anwendungsorientierte Forschung in Europa. Unsere Forschungsfelder richten sich nach den Bedürfnissen der Menschen: Gesundheit, Sicherheit, Kommunikation, Mobilität, Energie und Umwelt. Wir sind kreativ, wir gestalten Technik, wir entwerfen Produkte, wir verbessern Verfahren, wir eröffnen neue Wege.

Fragen zu dieser Position beantwortet Ihnen gerne:
Herr Daniel Horst
Tel.: +49 561 7294 263

Fraunhofer-Institut für Energiewirtschaft und Energiesystemtechnik, IEE
Königstor 59
34119 Kassel

Bitte senden Sie Ihre vollständigen und aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen ausschließlich online über den unten aufgeführten Link.

Kennziffer: IEE-2019-50 Bewerbungsfrist: 30.09.2019
counter-image