DAS ANWENDEN VON PROGRAMMIERKENNTNISSEN IM WISSENSCHAFTLICHEN BEREICH IST IHR THEMA? WIR BEI FRAUNHOFER BIETEN IHNEN AB SOFORT EINE SPANNENDE TÄTIGKEIT ALS
Studentische Hilfskraft für optische Simulationen innovativer Lichtwellenleiter und optischer Komponenten

Das Fraunhofer-Institut für Zuverlässigkeit und Mikrointegration (IZM) Berlin ist ein international führendes Institut auf dem Gebiet der Aufbau- und Verbindungstechnik für mikroelektronische Systeme. Die Gruppe "Optical Interconnection Technologies" ist eine von acht Arbeitsgruppen in der Abteilung "System Integration & Interconnection Technologies" (SIIT). und entwickelt in Glas integrierte Lichtwellenleiter. Für die Erweiterung unseres Teams suchen wir eine studentische Hilfskraft im Bereich optische Simulation.

Was Sie mitbringen

  • Studium der Informatik, Physik, Photonik oder verwandter Fachrichtungen
  • 3. Bachelorsemester beendet
  • vorausgesetzt werden gute Kenntnisse im Umgang mit Simulationssoftware (z.B. Comsol Multiphysics, Ansys, SciLab, Meep oder MPB)
  • von Vorteil sind gute Kenntnisse in der Optik sowie im Umgang mit Programmiersprachen wie z.B. Python, Julia oder Matlab
Wir erwarten analytisches Denkvermögen, eine schnelle Auffassungsgabe, Durchhaltevermögen und Verantwortungsbewusstsein sowie Sorgfältigkeit und Teamfähigkeit.

Was Sie erwarten können

Aufgabenprofil:
  • Erstellen optischer Simulationen von in Glas integrierten Wellenleitern und daraus erzeugten Systemen    
  • Validierung der Simulationen mittels moderner optischer Messtechnik       
  • Beteiligung an der Entwicklung einer modernen Technologie zur schnellen Datenübertragung 
Das Erstellen einer Bachelor- oder Masterarbeit ist möglich
Gründliche Einarbeitung, Betreuung durch qualifizierte Mitarbeitende sowie eine gute Einbindung ins Team sind bei uns selbstverständlich.

Die Vergütung richtet sich nach der Gesamtbetriebsvereinbarung zur Beschäftigung der Hilfskräfte.
Die Stelle ist vorerst auf 6 Monate befristet.
Die monatliche Arbeitszeit beträgt 40h.
Wir weisen darauf hin, dass die gewählte Berufsbezeichnung auch das dritte Geschlecht miteinbezieht.
Die Fraunhofer-Gesellschaft legt Wert auf eine geschlechtsunabhängige berufliche Gleichstellung.

Fraunhofer ist die größte Organisation für anwendungsorientierte Forschung in Europa. Unsere Forschungsfelder richten sich nach den Bedürfnissen der Menschen: Gesundheit, Sicherheit, Kommunikation, Mobilität, Energie und Umwelt. Wir sind kreativ, wir gestalten Technik, wir entwerfen Produkte, wir verbessern Verfahren, wir eröffnen neue Wege.

Kennziffer: IZM-2019-06 Bewerbungsfrist: 31.05.2019
counter-image