Praktikum: Unterstützung des experimentellen Versuchsbetriebs im Bereich Trenntechnik

Ausschreibung für die Fachrichtungen

  • alle Studienrichtungen 

Was Sie mitbringen

  • Sehr gute Deutschkenntnisse
  • Motivation und Kreativität
  • Selbstständige, analytische und strukturierte Arbeitsweise
  • Idealerweise Vorkenntnisse im Bereich Zerspanung
  • Praktikum muss ein Pflichtpraktikum im Rahmen des Studium sein

Was Sie erwarten können

Die Abteilung Leichtbautechnologien am Fraunhofer IPA befasst sich unter anderem mit der Bearbeitung/Trennen von Hochleistungswerkstoffen wie Nickelbasislegierungen und hochlegierten Stählen. Durch unterschiedliche Forschungsansätze soll die Bearbeitung dieser Werkstoffe deutlich wirtschaftlicher gestaltet werden.

Im Rahmen der Tätigkeit sollen experimentelle Untersuchungen zum Trennprozess von hochlegiertem Stahl, Leichtbauwerkstoffen, Nickellegierungen und Holzwerkstoffen geplant und durchgeführt werden. Inhalte sind dabei:

  • Tätigkeiten im Bereich der Recherche und Versuchsvorbereitung
  • Kleinere Aufgaben im Bereich der Konstruktion für notwendige Versuchsaufbauten
  • Planung und Koordination der experimentellen Untersuchungen
  • Durchführungen und Auswertung der Untersuchungen
  • Dokumentation und Analyse der Ergebnisse


Die Dauer des Praktikums ist auf 4-6 Monate ausgelegt. Beginn ist kurzfristig möglich.


Die Vergütung richtet sich nach den Richtlinien des Bundes über Praktikantenvergütungen.
Die Stelle ist auf eine Dauer von 4-6 Monaten ausgelegt

Fraunhofer ist die größte Organisation für anwendungsorientierte Forschung in Europa. Unsere Forschungsfelder richten sich nach den Bedürfnissen der Menschen: Gesundheit, Sicherheit, Kommunikation, Mobilität, Energie und Umwelt. Wir sind kreativ, wir gestalten Technik, wir entwerfen Produkte, wir verbessern Verfahren, wir eröffnen neue Wege.

Kennziffer: IPA-2019-94 Bewerbungsfrist: -
counter-image