AN ALLE ZUKÜNFTIGEN EXPERTINNEN / EXPERTEN FÜR DATENSOUVERÄNITÄT, PRIVATSPHÄRE UND VERTRAULICHKEIT! MACHEN SIE DAS BESTE AUS IHREN TALENTEN BEI FRAUNHOFER FIT IN AACHEN. SCHLIEßEN SIE SICH UNSERER DATA-SOVEREIGNTY-GRUPPE AN UND ARBEITEN SIE MIT UNS DARAN, TECHNOLOGIEN FÜR DATENSOUVERÄNITÄT IN ANWENDUNGSFÄLLEN AUS DER INDUSTRIE ZU REALISIEREN. WIR SUCHEN:
mehrere wissenschaftliche Mitarbeiterinnen / wissenschaftliche Mitarbeiter im Bereich Datensouveränität, Privatsphäre und Datenvertraulichkeit

Das Fraunhofer-Institut für Angewandte Informationstechnik FIT gestaltet die Zukunft mit neuen marktorientierten Produkten. Unsere Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler arbeiten in interdisziplinären Teams und verknüpfen Wissen aus der Informationstechnologie mit Fragen aus zentralen Lebensbereichen.

Datensouveränität kann als die Fähigkeit einer Person oder einer Organisation definiert werden, mit den eigenen Daten komplett selbstbestimmt umzugehen. Technologien, die dies ermöglichen, gehen über die Anonymisierung hinaus. Relevante Technologien sind unter anderem Differential Privacy, Homomorphic Encryption (HE) und Secure Multi-Party Computation (SMPC). Neue Gesetzgebung, wie die Datenschutzgrundverordnung (DSGVO), betonen die Datensouveränität und erfordern Wissensmanagement, um automatisierte Entscheidungen zu ermöglichen. Des Weiteren müssen Prozesse aus dem maschinellen Lernen und dem Data-Science-Bereich modifiziert werden, um private und vertrauliche Daten bei der Verarbeitung zu schützen.

Ihre zentralen Aufgaben sind es, an der Forschung teilzunehmen und Forschungsergebnisse aus den Bereichen der Datensouveränität, Privatsphäre und Datenvertraulichkeit zusammen mit nationalen und internationalen Partnern aus der Industrie und Forschung in realistischen Szenarien zu erproben.

Zusätzlich bieten wir die Möglichkeit zur Promotion an.

Was Sie mitbringen

Sie haben einen guten bis sehr guten Masterabschluss in der Informatik oder einer verwandten Disziplin.

Darüber hinaus verfügen Sie über fundierte Kenntnisse in den meisten der folgenden Bereiche:
  • Requirements Engineering und Methoden zur Softwareentwicklung
  • Fortgeschrittene Kenntnisse in objektorientierter Programmierung (Java, C++ etc.) und Skriptsprachen (Python, JavaScript etc.)
  • Software-Architektur und Entwicklung für Big-Data-Plattformen, wie Apache Hadoop, Apache Spark, Apache Samza, Apache Kafka oder der Integrierung von Microservices, beispielsweise mit Hilfe Docker, MAAS, Kubernetes oder JuJu
  • Methoden und Algorithmen aus dem Bereich des maschinellen Lernens und dem Data-Science-Bereich, soweit sie für praktische Anwendungen relevant sind
  • Kenntnisse in Semantic Web und Linked Data Technologies (RDF, OWL, SPARQL etc.)
  • Sehr gute Deutsch- oder Englischkenntnisse in Wort und Schrift

Auch die folgenden Kenntnisse sind von Vorteil:
  • Verfahren zur Datenanonymisierung
  • Kryptografie
  • Relevante Gesetzgebung, besonders die Datenschutzgrundverordnung (DSGVO)

Zudem haben Sie mindestens passive Kenntnisse der folgenden Punkte::
  • Erfahrung aus dem Anwendungsbereich der Informationssicherheit (Cybersecurity)
  • Erfahrung aus dem Anwendungsbereich der Life Sciences
  • Algorithmen für Personalisierung und Empfehlungssysteme
  • Frontend-Entwicklung mit HTML5, JavaScript (Angular.js, JQuery), CSS
  • Differential Privacy für statistische Datenbanken und Sensoren
  • Homomorphic Encryption (HE) mit SEAL oder HELib
  • Secure Multi-Party Computation (SMPC) mit SPDZ oder SCAPI
  • Privacy Preserving Record Linkage
  • Distributed ledgers and blockchains
  • Functional Encryption for Inner Products

Was Sie erwarten können

  • Ein attraktives, internationales Arbeitsumfeld sowie die Möglichkeit, eigene Ideen und Kreativität einzubringen
  • Eine fordernde Arbeitsumgebung sowie die Mitwirkung in unseren Projekten
  • Arbeiten mit den neuesten Methoden, Werkzeugen und Technologien
  • Work-Life-Balance durch flexible Arbeitszeiten und Teilzeitmodelle
  • Unterstützungsangebote zur Vereinbarkeit von Familie und Beruf: wie Notfallbetreuung, Lebenslagen-Coaching sowie Beratungsleistungen im Bereich Home- und Eldercare
  • Unterstützung bei Ihrer Arbeit von engagierten und interessierten Kolleginnen und Kollegen
Anstellung, Vergütung und Sozialleistungen basieren auf dem Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst (TVöD). Zusätzlich kann Fraunhofer leistungs- und erfolgsabhängige variable Vergütungsbestandteile gewähren.
Die Stelle ist zunächst auf 2 Jahre befristet (Verlängerung möglich).
Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung bevorzugt eingestellt.
Wir weisen darauf hin, dass die gewählte Berufsbezeichnung auch das dritte Geschlecht miteinbezieht.
Die Fraunhofer-Gesellschaft legt Wert auf eine geschlechtsunabhängige berufliche Gleichstellung.
Die Stelle kann auch in Teilzeit besetzt werden.

Fraunhofer ist die größte Organisation für anwendungsorientierte Forschung in Europa. Unsere Forschungsfelder richten sich nach den Bedürfnissen der Menschen: Gesundheit, Sicherheit, Kommunikation, Mobilität, Energie und Umwelt. Wir sind kreativ, wir gestalten Technik, wir entwerfen Produkte, wir verbessern Verfahren, wir eröffnen neue Wege.

Wir freuen uns darauf, Sie kennen zu lernen und stehen Ihnen selbstverständlich jederzeit gerne für weitere Auskünfte und ein persönliches Gespräch zur Verfügung.

Fragen zu dieser Position beantwortet Ihnen gerne:
 
Herr Dr. Benjamin Heitmann
Telefon: +49 241 80 21528

Herr Prof. Dr. Stefan Decker
Telefon: +49 241 80 21501

Kennziffer: FIT-2019-7 Bewerbungsfrist:
counter-image