Das Fraunhofer-Institut für Umwelt-, Sicherheits- und Energietechnik UMSICHT in Oberhausen bietet ab sofort in der Abteilung Elektrochemische Energiespeicher eine
Masterarbeit »Entwicklung von Nickel-Elektroden für den Einsatz in bipolar-aufgebauten Batteriesystemen«

Das Fraunhofer-Institut für Umwelt-, Sicherheits- und Energietechnik UMSICHT in Oberhausen betreibt angewandte Forschung, entwickelt innovative Technologien für öffentliche und industrielle Auftraggebende und setzt diese in marktfähige Produkte und Verfahren um.
Wir bieten Ihnen anspruchsvolle Aufgaben mit Verantwortung und Gestaltungsspielraum sowie vielfältige Qualifizierungsmöglichkeiten im Rahmen unserer Personalentwicklung und fördern die Vereinbarkeit von Beruf und Privatleben.

Im Rahmen des Projekts „KOBIBATT“- Kostengünstige Bipolarbatterien arbeiten mehrere Institute der Fraunhofer Gesellschaft eng zusammen an der Entwicklung eines bipolar aufgebauten Batteriedesigns das auf verschiedene Batteriechemien übertragbar ist. Mit diesem Stack-Design sollen in Zukunft verschiedenste Batterietypen für mobile als auch stationäre Anwendungen realisiert werden. Eine Besonderheit der Fraunhofer-Bipolarbatterie besteht darin, dass die bisher genutzten metallischen Durchleiterfolien durch eine elektrisch hochleitfähige Polymerfolie (Bipolarfolie) ersetzt wird. Durch die Verwendung von polymeren Bipolarfolien ist es möglich den Batteriestack dichtungsfrei durch gängige Schweißverfahren zu fügen.
Die Abteilung Elektrochemische Energiespeicher des Fraunhofer Instituts UMSICHT ist neben dem Stack-Design der Batterie für die Entwicklung neuartiger Elektrodenmaterialien für die Batteriechemie Nickel-Eisen verantwortlich.
Im Rahmen Ihrer Masterarbeit werden Sie verschiedene aus der Literatur bekannte Herstellungsverfahren für Nickel-Aktivmassen testen und ein geeignetes Verfahren hinsichtlich ihrer Kompatibilität zur Bipolarfolie entwickeln. Anschließend werden Sie den Einfluss verschiedener Bindemittel, Füllstoffe und Leitzusätze auf die Elektroden-Kapazität untersuchen. Zur Untersuchung der elektrischen, elektrochemischen sowie morphologischen Eigenschaften stehen Ihnen verschiedene Charakterisierungsmethoden, wie z.B. die Rasterelektronenmikroskopie, Cyclovoltammetrie und Impedanzspektroskopie zur Verfügung.

Welche Aufgaben Sie bearbeiten

  • Literaturrecherche zum Stand der Technik von Nickel-Elektroden
  • Entwicklung eines geeigneten Fertigungsverfahrens von Nickel-Elektroden
  • Untersuchung des Einflusses verschiedener Bindemittel, Füllstoffe und Leitzusätze auf die elektrochemischen Eigenschaften
  • Elektrochemische Charakterisierung (z.B. CV, Impedanzspektroskopie, etc.)
  • Morphologische Untersuchung (z.B. REM, XRD, Kontaktwinkelmessung, etc.)
  • Dokumentation und Analyse der Ergebnisse in Form einer Masterarbeit

Was Sie mitbringen


  • Studium der Fachrichtung Chemie, Verfahrenstechnik, Werkstoffwissenschaften o. Ä.
  • Interesse an elektrochemischen Energiespeichern für stationäre Anwendungen
  • Grundkenntnisse im Bereich Batterietechnik und Elektrochemie
  • Kenntnisse im Bereich Polymerwissenschaften sind von Vorteil
  • Erste praktische Laborerfahrungen
  • Sicherer Umgang mit Origin, MATLAB oder vergleichbarer Datenanalyse-Softwar
  • Gute Deutsch- und Englischkenntnisse in Wort und Schrift

Was Sie erwarten können


  • Ein freundliches und kreatives Arbeitsumfeld
  • Flexible Arbeitszeiten, die zu Ihrem Studium passen
  • Individuelle Entwicklungsmöglichkeiten
  • Ein innovatives Forschungsumfeld mit Industrienähe
  • Gestaltungsfreiraum in der Forschung
  • Sehr gute IT-Infrastruktur
  • Umfassendes Fachliteraturangebot durch eigene Bibliothek
  • Zugang zu eduroam
Die Vergütung richtet sich nach der Gesamtbetriebsvereinbarung zur Beschäftigung der Hilfskräfte.
Die Stelle ist zunächst auf 6 Monate befristet.
Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung bevorzugt eingestellt.
Die Fraunhofer-Gesellschaft legt Wert auf die berufliche Gleichstellung von allen Geschlechtern.

Fraunhofer UMSICHT ist eins von derzeit 72 Instituten und selbstständigen Einrichtungen der Fraunhofer-Gesellschaft, der größten Organisation für angewandte Forschung in Europa. Die Forschungsfelder von Fraunhofer richten sich nach den Bedürfnissen der Menschen: Gesundheit, Sicherheit, Kommunikation, Mobilität, Energie und Umwelt. Fraunhofer ist kreativ, wir gestalten Technik, wir entwerfen Produkte, wir verbessern Verfahren, wir eröffnen neue Wege.

Interesse geweckt? Dann freuen wir uns auf Ihre aussagekräftige Bewerbung (Anschreiben, Lebenslauf, Zeugnisse) unter Angabe der Kennziffer UMSICHT-2019-30. Bitte bewerben Sie sich ausschließlich online über den untenstehenden Link.

Fachliche Fragen zu dieser Position beantwortetet Ihnen gerne:
Juliane Perl
Tel.: 0208 8598-1574
E-Mail: Bewerbung@umsicht.fraunhofer.de



Kennziffer: UMSICHT-2019-30 Bewerbungsfrist: 18.04.2019
counter-image