Das Fraunhofer-Institut für System- und Innovationsforschung ISI in Karlsruhe sucht für sein Competence Center „Energietechnologien und Energiesysteme“ zum 01.06.2019 eine/einen
Wirtschaftsingenieurin / Wirtschaftsingenieur oder Ingenieurin / Ingenieur

     

Was Sie mitbringen

Sie verfügen über einen Diplom- oder Masterabschluss und beabsichtigen zu promovieren. Sie bringen Erfahrung in quantitativen Methoden sowie Vorkenntnisse im Energiebereich mit. Idealerweise verfügen Sie über Programmierkenntnisse und Erfahrung im Umgang mit großen Datenmengen/Datenbanken. Sie arbeiten selbstverantwortlich, teamorientiert und besitzen die Bereitschaft und Fähigkeit zur disziplinübergreifenden Zusammenarbeit in anwendungsnahen Projekten. Weiterhin verfügen Sie über sehr gute deutsche und englische Sprachkenntnisse und sind in der Lage, Arbeitsergebnisse in mündlicher und schriftlicher Form auf Deutsch und Englisch überzeugend zu präsentieren.

Was Sie erwarten können

Die Stelle ist schwerpunktmäßig dem Geschäftsfeld "Nachfrageanalysen und -projektionen" zugeordnet. Ihre Arbeitsschwerpunkte liegen in der Modellierung und Analyse von Transformationspfaden hin zu einem CO2-neutralen Industriesektor. Im Rahmen der Stelle werden Sie in engem Austausch im Forschungsteam ein bestehendes Energiesystemmodell weiterentwickeln und auf verschiedene Fragestellungen anwenden. Dabei geht es sowohl um die technischen Möglichkeiten, CO2-Emissionen zu mindern, wie auch um die Wirtschaftlichkeit und die Wechselwirkungen mit dem übrigen Energiesystem. Um die Anbindung an das gesamte Energiesystem (Strom, Wärme, Gas) möglichst genau abbilden zu können ist für die Analysen eine hohe zeitliche sowie räumliche Auflösung notwendig. Der Schwerpunkt wird auf der Betrachtung der Grundstoffindustrie liegen, wozu unter anderem die Branchen Stahl- und Zementherstellung und die Chemieindustrie gehören.

Es erwarten Sie interessante und abwechslungsreiche Projekte für öffentliche und private Auftraggeber auf nationaler und internationaler Ebene mit Kontakten zu Wirtschaft, Forschung und Politik. Sie haben die Möglichkeit, eigene Forschungsideen einzubringen und weiter voranzutreiben. Durch unsere führende Position in der theorie- und evidenzbasierten Beratung haben unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter einzigartige Zugänge zu nationalen und internationalen Stakeholdern in Politik und Wirtschaft.

Sie arbeiten an einem attraktiven und modernen Arbeitsplatz mit anspruchsvollen Aufgaben in einem kollegialen und interdisziplinären Team mit höchstem akademischen Anspruch. Wir unterstützen Karriereentwicklung und individuelle Weitentwicklung unter anderem durch umfang­reiche und zielgerichtete Fortbildungsmaßnahmen und Karriereprogramme und die Möglichkeit zu nationalen und internationalen Konferenzbesuchen. Wir bieten Ihnen eine flexible Arbeitszeitgestaltung und Sportangebote. Die Vereinbarkeit von Beruf und Familie unterstützen wir durch Kooperationen mit institutsnahen Kindertagesstätten sowie Angeboten im Bereich Kindernotbetreuung und Homecare/Eldercare.

Das Doktorandenprogramm des Fraunhofer ISI ist sehr eng an die Forschungsthemen und -projekte des Competence Centers geknüpft. Es besteht aus einer Orientierungs- und sich daran anschließenden Dissertationsphase und bietet den Promovierenden von Beginn an Unterstützung in Form eines internen Mentorings sowie vielfältige Weiterbildungsmöglichkeiten. Durch regelmäßige Kolloquien findet ein intensiver Austausch unter den Doktorandinnen und Doktoranden mit erfahrenen Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern und Führungskräften statt. Die direkte Betreuung gewährleistet eine fokussierte Bearbeitung des Promotionsthemas.
Anstellung, Vergütung und Sozialleistungen basieren auf dem Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst (TVöD). Zusätzlich kann Fraunhofer leistungs- und erfolgsabhängige variable Vergütungsbestandteile gewähren.
Die Stelle ist vorerst auf ein Jahr befristet, eine anschließende Verlängerung mit Möglichkeit zur Promotion wird angestrebt.
Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung bevorzugt eingestellt.
Wir weisen darauf hin, dass die gewählte Berufsbezeichnung auch das dritte Geschlecht miteinbezieht.
Die Fraunhofer-Gesellschaft legt Wert auf eine geschlechtsunabhängige berufliche Gleichstellung.

Fraunhofer ist die größte Organisation für anwendungsorientierte Forschung in Europa. Unsere Forschungsfelder richten sich nach den Bedürfnissen der Menschen: Gesundheit, Sicherheit, Kommunikation, Mobilität, Energie und Umwelt. Wir sind kreativ, wir gestalten Technik, wir entwerfen Produkte, wir verbessern Verfahren, wir eröffnen neue Wege.

Fragen zu dieser Position beantwortet Ihnen gerne:
Frau Katharina Simon, Personalreferentin

Kennziffer: ISI-2019-25 Bewerbungsfrist: 08.04.2019
counter-image