WIR BEI FRAUNHOFER BIETEN IHNEN EINE SPANNENDE TÄTIGKEIT ALS STUDENTISCHE HILFSKRAFT MIT DER BEARBEITUNG FÜR EINE
Bachelor-, Diplom oder Masterarbeit zum Thema: Untersuchungen und Modellbildung zur hochdynamischen, linearen Strahloszillation beim Laserstrahlschmelzschneiden von Metallen(m/w/d)

Das Fraunhofer-Institut für Werkstoff- und Strahltechnik (IWS) Dresden betreibt anwendungsorientierte Forschungs- und Entwicklungsarbeiten auf den Gebieten der Laser- und Oberflächentechnik. Neben der vorhandenen Expertise im Trennen von Metallen, sollen neue Ansätze das konventionelle Laserstrahlschmelzschneiden revolutionieren.

Was Sie mitbringen

  • Vordiplom im Studiengang Werkstofftechnik, Physik, Maschinenbau, Physikalische Technik, oder vergleichbarer Fachrichtungen
  • erste Erfahrungen im Bereich Lasertechnik sind wünschenswert aber nicht zwingend erforderlich
  • Interesse an eigenverantwortlichem und experimentellem Arbeiten
  • Motivation, Engagement, Lernbereitschaft und Teamfähigkeit
  • Was Sie erwarten können

  • Recherche zum Stand der Technik und theoretische Einarbeitung in die Problematik
  • selbständige Durchführung von Untersuchungen zur experimentellen Bestimmung geeigneter Prozessparameter der Strahloszillation
  • Charakterisierung des Prozesses hinsichtlich Schnittqualität
  • Auswertung und Aufbereitung der Ergebnisse
  • Ableiten eines theoretischen Modells

  • Bei uns können Sie im thematisch breitgefächerten Team Ihre Abschlussarbeit verfassen. Wir können Sie sowohl bei theoretischen Fragestellungen als auch bei der praktischen Umsetzung unterstützen. Unsere technische Ausstattung ist umfassend und bietet Ihrer Kreativität viel Raum.
    Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung bevorzugt eingestellt.
    Wir weisen darauf hin, dass die gewählte Berufsbezeichnung auch das dritte Geschlecht miteinbezieht.
    Die Fraunhofer-Gesellschaft legt Wert auf eine geschlechtsunabhängige berufliche Gleichstellung.

    Fraunhofer ist die größte Organisation für anwendungsorientierte Forschung in Europa. Unsere Forschungsfelder richten sich nach den Bedürfnissen der Menschen: Gesundheit, Sicherheit, Kommunikation, Mobilität, Energie und Umwelt. Wir sind kreativ, wir gestalten Technik, wir entwerfen Produkte, wir verbessern Verfahren, wir eröffnen neue Wege.

    Fragen zur Position beantwortet Ihnen sehr gerne:
    Frau Cindy Goppold, Tel. +49 (0)351 83391-3542

    Bitte bewerben Sie sich mit der Kennziffer IWS-2019-21 ausschließlich über das Online-Verfahren:

    https://recruiting.fraunhofer.de/Recruiting/Vacancies/44360/Publication/1/DescriptionPreview?lang=ger

    Kennziffer: IWS-2019-21 Bewerbungsfrist: offen
    counter-image