AUFBAU- UND VERBINDUNGSTECHNIK IST IHR THEMA? WIR BEI FRAUNHOFER BIETEN IHNEN AB SOFORT EINE SPANNENDE TÄTIGKEIT IM BEREICH CHIP & WIRE BONDING ALS
Studentische Hilfskraft im Bereich Konstruktion in der Aufbau- und Verbindungstechnik (AVT)

Das Fraunhofer-Institut für Zuverlässigkeit und Mikrointegration (IZM) Berlin ist ein führendes Institut auf dem Gebiet der Aufbau- und Verbindungstechnik für mikroelektronische Systeme. Die Tätigkeit erfolgt in der Gruppe „Advanced Chip & Wire Bonding“, die eine von 9 Arbeitsgruppen in der Abteilung “System Integration & Interconnection Technologies (SIIT)“ ist. Schwerpunktmäßig beschäftigt sich die Gruppe mit dem Draht- und Bändchenbonden, die Standardverfahren zur elektrischen Kontaktierung in der AVT von elektronischen Bauteilen darstellen sowie vielfach in der Halbleitermontage eingesetzt werden. Im Fokus der Arbeiten steht die Unterstützung der wissenschaftlichen und technischen Mitarbeiter bei der Herstellung und Analyse von Drahtbondverbindungen.

Was Sie mitbringen

  • Studierende der Ingenieur- oder Naturwissenschaften
  • Sicherer Umgang CAD Software (bevorzugt SolidWorks)
  • Kenntnisse in den Bereichen Maschinenbau oder Mechatronik erwünscht
  • Kenntnisse im Bereich Microsoft Office (Word, Power Point und Excel)
  • Affinität zu handwerklichen und praktischen Tätigkeiten
  • Überdurchschnittliche, mindestens jedoch gute Studienleistungen
  • Programmierkenntnisse (C/C++, Java) sind vorteilhaft
  • Strukturierte und gewissenhafte Arbeitsweise
  • Fähigkeit zum selbständigen Arbeiten
  • Berichtstaugliches Deutsch und Englisch
  • Langfristiges Beschäftigungsverhältnis geplant

Was Sie erwarten können

  • Konstruktion und Fertigung von Bauteilhalterungen und einfachen Versuchsständen
  • Ein- und Ausgangskontrolle von mikroelektronischen Komponenten
  • Strukturierte Dokumentation der eigenen Tätigkeiten
  • Recherchen zu verschiedenen Themengebieten, wie Material- und Produktionsfirmen
  • Arbeit in einem jungen, engagierten Team
  • Spannende und industrienahe Themen im nationalen und internationalem Umfeld
  • Raum für eigene Lösungsansätze
  • Bereitschaft zur längerfristigen Zusammenarbeit (Betreuung von Bachelor- und Masterarbeiten)
Die Vergütung richtet sich nach der Gesamtbetriebsvereinbarung zur Beschäftigung der Hilfskräfte.
Die Stelle ist zunächst auf 6 Monate befristet.
Die monatliche Arbeitszeit beträgt 40 Stunden.
Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung bevorzugt eingestellt.
Wir weisen darauf hin, dass die gewählte Berufsbezeichnung auch das dritte Geschlecht miteinbezieht.
Die Fraunhofer-Gesellschaft legt Wert auf eine geschlechtsunabhängige berufliche Gleichstellung.

Fraunhofer ist die größte Organisation für anwendungsorientierte Forschung in Europa. Unsere Forschungsfelder richten sich nach den Bedürfnissen der Menschen: Gesundheit, Sicherheit, Kommunikation, Mobilität, Energie und Umwelt. Wir sind kreativ, wir gestalten Technik, wir entwerfen Produkte, wir verbessern Verfahren, wir eröffnen neue Wege.



Kennziffer: IZM-2019-16 Bewerbungsfrist: 31.07.2019
counter-image