WIR BEIM FRAUNHOFER IPK BIETEN IHNEN AB SOFORT EINE SPANNENDE TÄTIGKEIT ALS
studentische Hilfskraft (m/w/d) als Teamassistenz im Bereich Mikroproduktionstechnik

Ob im Werkzeug- und Formenbau für die Serien- und Massenfertigung oder die Direktfertigung von Mikrobauteilen und mikrostrukturierten Bauteilen - das Anwendungszentrum Mikroproduktionstechnik (AMP) des Produktionstechnischen Zentrums Berlin (PTZ) ist als Forschungsdienstleister auf die unterschiedlichen Aufgaben vorbereitet. Das Leistungsspektrum reicht dabei von der Entwicklung technologischer Sonderlösungen über die Entwicklung von Produktionseinrichtungen bis zur Erstellung von Prozessketten.

Was Sie mitbringen

  • Studium der Geistes- oder Ingenieurwissenschaften
  • Organisationstalent mit der Fähigkeit, Dinge strukturiert aufzuarbeiten
  • Hohe Kunden- und Teamorientierung und Lust da anzupacken, wo Unterstützung gebraucht wird
  • Sehr gute Deutsch- und Englischkenntnisse in Wort und Schrift

Was Sie erwarten können

Ihre Aufgaben:

  • Unterstützung im Erstellen von Angeboten, in der Annahme von Kundenanfragen und in der Kundenbetreuung sowie Terminkoordination mit Kunden
  • Pflege des CRM Systems sowie Weiterentwicklung und Durchführung einer physischen und elektronischen Ablage
  • Vor- und Nachbereitung von Meetings, z. B. durch das Aufsetzten der Agenda, Erstellung und Nachhalten der Protokolle
  • Mitwirkung am Marktauftritt durch Erstellung von Korrespondenzvorlagen, Texten für die Homepage, Unterstützung auf Messen etc.
Die Vergütung richtet sich nach der Gesamtbetriebsvereinbarung zur Beschäftigung der Hilfskräfte.
Die Stelle ist zunächst auf 6 Monate befristet, es wird eine längerfristige Mitarbeit angestrebt.
Die monatliche Arbeitszeit beträgt 80 Stunden.
Wir weisen darauf hin, dass die gewählte Berufsbezeichnung auch das dritte Geschlecht miteinbezieht.
Die Fraunhofer-Gesellschaft legt Wert auf eine geschlechtsunabhängige berufliche Gleichstellung.

Fraunhofer ist die größte Organisation für anwendungsorientierte Forschung in Europa. Unsere Forschungsfelder richten sich nach den Bedürfnissen der Menschen: Gesundheit, Sicherheit, Kommunikation, Mobilität, Energie und Umwelt. Wir sind kreativ, wir gestalten Technik, wir entwerfen Produkte, wir verbessern Verfahren, wir eröffnen neue Wege.

Bei Fragen wenden Sie sich bitte an:
Herr
Dipl.-Ing.
Christoph Hein
Tel.: +49 30 39006-405

Bitte bewerben Sie sich ausschließlich über das Recruiting-Portal (Button "Bewerben" unten rechts).

Kennziffer: IPK-HIWI-2019-25 Bewerbungsfrist:
counter-image