Design und Aufbau von zukünftigeN SWIR/MWIR FestkörperlaserN IST IHR THEMA? WIR BEI FRAUNHOFER BIETEN IHNEN AB SOFORT EINE SPANNENDE TÄTIGKEIT ALS
wissenschaftliche Mitarbeiterin / wissenschaftlicher Mitarbeiter für die Erforschung und Entwicklung von 2 Mikrometer Festkörperlasern

Fraunhofer ist die größte Organisation für anwendungsorientierte Forschung in Europa. Unsere Forschungsfelder richten sich nach den Bedürfnissen der Menschen: Gesundheit, Sicherheit, Kommunikation, Mobilität, Energie und Umwelt. Wir sind kreativ, wir gestalten Technik, wir entwerfen Produkte, wir verbessern Verfahren, wir eröffnen neue Wege.

Das Fraunhofer-Institut für Optronik, Systemtechnik und Bildauswertung (IOSB) mit seinen ca. 500 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern bietet engagierten Menschen anspruchsvolle und abwechslungsreiche Aufgaben mit Verantwortung und viel Gestaltungsspielraum. Im Auftrag unserer Kunden aus verschiedenen Bereichen von Wirtschaft und Staat wenden wir neueste Erkenntnisse aus Wissenschaft und Technik interdisziplinär auf konkrete Projekte an. Der Kontakt zu internationalen Partnern und Kunden sowie zum akademischen Umfeld ist selbstverständlich.

Die Abteilung LASERTECHNOLOGIE des Fraunhofer IOSB befasst sich mit Forschung und Entwicklung spezifischer photonischer Materialien und Komponenten, zugehörigen Laserquellen und nichtlinearen Konvertern sowie der Optimierung von Lasersystemen im NIR, SWIR, MWIR und LWIR Bereich für unterschiedliche Anwendungsfelder. Für den Ausbau der Forschungsaktivitäten zu SWIR/MWIR Festkörperlasern suchen wir ab sofort eine(n)

Wissenschaftliche Mitarbeiterin / Wissenschaftlichen Mitarbeiter,
die/der mit uns neue Laserarchitekturen erforscht und entwickelt um neue Festkörperlaser im 2 µm Wellenlängenbereich (Thulium- und Holmium-dotierte Wirtsmaterialien) zu definieren und zu realisieren.

Was Sie mitbringen


  • Hochschulabschluss (Master / Diplom, Promotion) in naturwissenschaftlicher oder technischer Richtung

  • Fundierte Kenntnisse in Design und Realisierung von Festkörperlasern (Design von Laserresonatoren, Aufbau optischer Komponenten, thermische Effekte in Festkörperlasern) und zugehöriger Messtechnik (Strahlqualität, Spektrum, zeitliche Dynamik etc.).

  • Kenntnisse in einem oder mehreren Bereichen sind erwünscht: Festkörperphysik, Kristalloptik, elektrooptische und akustooptische Komponenten, Faseroptik, Mikrooptik.

  • Begeisterung für technologische Entwicklungen

  • Team- und Kommunikationsfähigkeit

Was Sie erwarten können



  • Eigenständiges Bearbeiten von Projekten in der Festkörperlasertechnik sowie Verfassen von Berichten und Publikationen in deutscher und englischer Sprache

  • Entwicklung von Laserdesigns und Laseraufbauten sowie Optimierung der zugrundeliegenden photonischen Komponenten

  • Wissenschaftliche Untersuchung von Festkörperlasern zur Bewertung verschiedener 2 µm Laserarchitekturen in einem breit aufgestellten Team von Experten im Gebiet der 2 µm Laserquelle und nichtlineare Konverter.

Die Tätigkeiten können in wehrtechnische Projekte eingebunden sein.
Anstellung, Vergütung und Sozialleistungen basieren auf dem Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst (TVöD). Zusätzlich kann Fraunhofer leistungs- und erfolgsabhängige variable Vergütungsbestandteile gewähren.
Die Stelle ist zunächst auf 2 Jahre befristet.
Die wöchentliche Arbeitszeit beträgt 39 Stunden.
Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung bevorzugt eingestellt.
Wir weisen darauf hin, dass die gewählte Berufsbezeichnung auch das dritte Geschlecht miteinbezieht.
Die Fraunhofer-Gesellschaft legt Wert auf eine geschlechtsunabhängige berufliche Gleichstellung.
Vielfältige Karrierechancen sind fester Bestandteil der Institutsphilosophie. Unser internes Personalentwicklungskonzept führt zu einer klaren Karriereorientierung und systematischen Förderung.

Das IOSB bietet beste Bedingungen für die Vereinbarkeit von Familie und Beruf. Die Angebote reichen von flexiblen Arbeitszeiten bis zu einem festen Kontingent an KITA-Plätzen in Karlsruhe. Mütter und Väter, die sich zur Elternzeit entschließen, werden mit entsprechenden Tätigkeitsmodellen unterstützt. Bei Betreuungsengpässen steht für Notfälle ein Mit-Kind-Büro zur Verfügung.

Fraunhofer ist die größte Organisation für anwendungsorientierte Forschung in Europa. Unsere Forschungsfelder richten sich nach den Bedürfnissen der Menschen: Gesundheit, Sicherheit, Kommunikation, Mobilität, Energie und Umwelt. Wir sind kreativ, wir gestalten Technik, wir entwerfen Produkte, wir verbessern Verfahren, wir eröffnen neue Wege.

Informationen über das Institut finden Sie im Internet unter:
http://www.iosb.fraunhofer.de



 


Bitte richten Sie Ihre Bewerbung mit allen wichtigen Unterlagen unter Angabe der Kennziffer IOSB-2019-50 möglichst per E-Mail an: Bewerbung@iosb.fraunhofer.de

Unsere Datenschutzerklärung finden Sie unter
https://www.iosb.fraunhofer.de/servlet/is/2230/.
Mit Ihrer Bewerbungsmail bestätigen Sie Ihre Einwilligung dazu.


oder per Post:
Personalbetreuung
Fraunhofer-Institut für Optronik, Systemtechnik und Bildauswertung IOSB
Gutleuthausstr. 1
76275 Ettlingen


Kennziffer: IOSB-2019-50 Bewerbungsfrist:
counter-image