DIE FRAUNHOFER-EINRICHTUNG FÜR GIEßEREI-, COMPOSITE- UND VERARBEITUNGSTECHNIK IGCV SUCHT IN AUGSBURG ZUM NÄCHSTMÖGLICHEN TERMIN EINE/N
Werkstoffprüferin/Werkstoffprüfer für den Composite-Bereich

Das Fraunhofer IGCV steht für anwendungsbezogene Forschung mit einem Schwerpunkt in den Themenfeldern Produktion und Multimateriallösungen. Wir ermöglichen Innovationen auf der Ebene der Fertigungsprozesse und Materialwissenschaften, der Maschinen und Prozessketten sowie der Fabrik und Unternehmensnetzwerke. Unser Alleinstellungsmerkmal liegt in fachdisziplinübergreifenden Lösungen aus den Bereichen Gießerei-, Composite- und Verarbeitungstechnik. Die Abteilung Materialien und Prüftechnik sucht für den Wissenschaftsbereich Composite Unterstützung.

Was Sie mitbringen

Neben einer abgeschlossenen Ausbildung zum/zur Werkstoffprüfer/in oder vglb., erwarten wir von Ihnen praktische Werkstatt- und oder Laborerfahrung, vorzugsweise im Bereich der Faserverbundwerkstoffe. Gute Kenntnisse in MS-Office, Solidworks und / oder CAD/CAM sind wünschenswert. Eine selbstständige, strukturierte und teamorientierte Arbeitsweise rundet Ihr Profil ab.
Der Erfolg unserer Einrichtung basiert maßgeblich auf der Innovationskraft und der Kreativität unserer Mitarbeitenden. Daher haben eine ausgeprägte Kreativität und Innovationsaffinität einen hohen Stellenwert für uns.

Was Sie erwarten können

Haben Sie Interesse an einer abwechslungsreichen und anspruchsvollen Tätigkeit in einem industrienahen Forschungsumfeld? Sind Sie kontaktfreudig, kreativ und möchten dies in Ihrem Alltag einbringen? Sind Sie auf neue Themen und Entwicklungen im Leichtbaubereich neugierig? In der Abteilung „Materialien und Prüftechnik“ kommen Sie täglich mit neuen Herausforderungen in Kontakt, und erhalten einen Einblick in die Forschungsaspekte anderer Abteilungen – dadurch, dass jede Entwicklung mit Prüfverfahren zu bewerten ist.
In unserem Team sind Sie für diverse Tätigkeiten in der Prüftechnik zuständig:
- Betrieb, Optimierung und Wartung von Anlagen zur mechanischen Bearbeitung von Faserverbund Bauteilen Probenfertigung
- Beschaffung und Wartung von Geräten, Werkzeugen und Verbrauchsmaterialien
- mechanische Bearbeitung von Faserverbunden (CFK – GFK) und Multimaterialkombinationen Dies beinhaltet Trenn-, Fräs-, Schleif- und Polierarbeiten
- Probenvorbereitung, wie das Anbringen von Aufdopplern oder Dehnmessstreifen
- Durchführung mikroskopischer Untersuchungen (Lichmikroskopie, Laser-Scanning Mikroskopie)
- Durchführung nasschemischer Analyse zur Faservolumengehaltsbestimmung
Sie sind zudem für die die dazugehörigen Geräte und Labore verantwortlich und übernehmen die Sicherheitsunterweisung an Mitarbeiter und studentische Hilfskräfte.
Anstellung, Vergütung und Sozialleistungen basieren auf dem Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst (TVöD). Zusätzlich kann Fraunhofer leistungs- und erfolgsabhängige variable Vergütungsbestandteile gewähren.
Die Stelle ist vorerst auf 2 Jahre befristet.
Die wöchentliche Arbeitszeit beträgt 39 Stunden.
Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung bevorzugt eingestellt.
Wir weisen darauf hin, dass die gewählte Berufsbezeichnung auch das dritte Geschlecht miteinbezieht.
Die Fraunhofer-Gesellschaft legt Wert auf eine geschlechtsunabhängige berufliche Gleichstellung.

Fraunhofer ist die größte Organisation für anwendungsorientierte Forschung in Europa. Unsere Forschungsfelder richten sich nach den Bedürfnissen der Menschen: Gesundheit, Sicherheit, Kommunikation, Mobilität, Energie und Umwelt. Wir sind kreativ, wir gestalten Technik, wir entwerfen Produkte, wir verbessern Verfahren, wir eröffnen neue Wege.

Fragen zu dieser Position beantwortet gerne:

Frau Prof. Dr.-Ing. Iman Taha
Iman.taha@igcv.fraunhofer.de
Tel. 0821/90678-252

Bitte bewerben Sie sich ausschließlich über unser Bewerbertool.

Kennziffer: IGCV-2019-106 Bewerbungsfrist: 30.06.2019
counter-image